Wieviel Miete soll ich von meiner Schwester verlangen?

15 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

naja da das Mietrecht ja nur Deine Mutter betraf, hat Deine Schwester nun ansich kein Anrecht auf die WHG, ich würde sie schon wohnen lassen, aber mit der Bedingung das sie ab jetzt eben auch die Nebenkosten zahlt.

Auf der anderen Seite, wird es die familiäre Situation sicher nicht vereinfachen, wenn Du Deine Schwester zum Auszug aufforderst.  Und dazu kommt, auch wenn es wohl unwarscheinlich ist, aber Deine Mutter hat Nutzungsrecht bis zu ihrem Tod, das endet nicht, weil sie nun im Heim lebt !! Daher stehen Dir diese Räume erst zu, wenn Deine Mutter verstorben ist.

 

Ich denke, solange deine Mutter lebt, wird deine Schwester unentgeltlich da wohnen können. Aber kläre das besser mal mit einem Anwalt.

Für jeden Ort ,Region oder Kreis bzw. Stadt gibt es einen Mietspiegel. diesen kannst im Rathaus deiner Gegend erfragen oder Abholen.An diesme Kannst ( unter Berücksichtigung der Vorgaben) den Aktuellen Mietpreis berechnen . Damit kannst mit deiner Schwester in Verhandlung treten !. Ist die Störrisch ,Ignorant , Drück Ihr den Normalen Preis aufs aUge. dann sieht sie was Sie davon hat so zu reagieren !.

Was das Wohnrecht betrifft das kannst nur Gerichtlich klären was aber ein Langwieriger und nicht selten Teurer Weg wäre.

 

 

 

Wieviel Miete kann ich verlangen, wenn jemand bei mir einzieht?

Hallo, möchte mit meinem Freund zusammenziehen, bzw. er zieht zu mir. Ich habe eine DHH mit ca. 140 qm Wohnfläche, wohne auf 2 Ebenen, großes Wohnzimmer mit Kamin, Garten und Terrasse. Ein Zimmer, das bei mir noch leer steht, richten wir für ihn als Büro ein mit Bett für seine 2 Jungs, wenn die mal kommen. Ich zahle im Monat 275 € Kredit ab, er hat eine kleine Eigentumswohnung mit 46 qm, für die er jetzt 500 € Kredit abzahlt und für die er auch 500 € Miete bekommen wird, wenn er sie vermietet. da hat er sich schon erkundigt. Wieviel kann ich von meinem Freund verlangen, wenn er bei mir einzieht? Wir wissen beide nicht, wie wir er machen sollen. Vielleicht hat ja von Euch jemand Erfahrungen und kann mir einen Tip geben. Danke in Voraus :-)

...zur Frage

mietberechnung bei dachschrägen unter 2m

kann oder darf mein vermieter volle miete verlangen ???imbegrifen die gesamten qm bei dachschrägen auch unter 2m ,sowolauch der schräge teil unter 1 m, miete kassiren!!!!

...zur Frage

Realistischer Stromverbrauch elektrische Fußbodenheizung

Hallo zusammen, wir interessieren uns aktuell für eine 110m² Wohnung. Die Wohnung wird komplett mit einer elektrischen Fußbodenheizung betrieben. Laut Vermieter sollen sich die Kosten für die Heizung auf 150-180€ pro Monat belaufen. In diesen Kosten soll sowohl der Heizstrom als auch der Haushaltstrom enthalten sein. Das kann ich mir leider nicht wirklich vorstellen.

Ein paar Details: 2 Personenhaushalt (aktueller Haushaltsstrom ca. 90€) Wohnung Maisonette über 2 Etagen.

Kann mir jemand sagen, ob man wirklich mit diesen 150-180€ im Monat auskommt? Ich finde es etwas unrealistisch. Wie viel Watt die Fußbodenheizung verbrauch weiß ich leider nicht. Im Internet habe ich gelesen, dass man mit 150W rechnen soll. Über Erfahrungen oder über eine Formel wie man es errechnen kann wäre ich sehr dankbar.

Folgende Formel habe ich bereits gefunden: Verbrauch x Betriebsdauer x Quadratmeter x Strompreis 150W x 2.000 x 110 x 0,25 = 8250€ / 12 = 687,50€ im Monat

Ich bin mir auch nicht sicher ob ich damit richtig liege. Bitte um HILFE!!!

Danke

...zur Frage

Wohnrecht und Miete gleichzeitig-was hat Vorrang?

Hallo, in meinem Haus (ich bin Eigentümer) wurde durch meine Großmutter (habe das Haus von ihr geerbt) für eine Person ein Wohnrecht für das gesamte Erdgeschoß im Grundbuch eingetragen (solange diese Person in Deutschland ihren dauerhaften Wohnsitz hat). Diese Person darf seine Lebensgefährtin im Haus aufnehmen, die Lebensgefährtin hat jedoch ausdrücklich kein eigenes dingliches Wohnrecht. Kürzlich stellte sich heraus, dass meine Großmutter parallel mit BEIDEN o.g. Personen einen Mietvertrag abgeschlossen hat. Meine Frage ist nun-welche Vorschriften sind hier anwendbar- Mietrecht (§§ 535 ff.) oder Wohnrecht (§§1093 ff.)? Es geht nämlich nun darum, nach welchen Maßgaben man die Miete oder Nutzungsentschädigung (es wurde im Grundbuch eine Regelung zur Nutzungsentschädigung eingetragen) erhöhen kann. Vielen Dank im Voraus

...zur Frage

Wohnrecht ausbezahlen?

Wie berechnet man ein Wohnrecht für eine 82 jährige Dame die jetzt ins Altersheim geht und eine Entschädigung für das Wohnrecht verlangt?

Die Lebenserwartung hat sie ja schon überschritten.

Es geht um eine 80 qm Wohnung in einem Mehrfamilienhaus.

Danke im voraus.

Gruß

Paul

...zur Frage

lebenslanges unentgeldliches Wohnrecht abkaufen

Unsere Mutter hat lebenslanges Wohnrecht in einer abgeschlossenen Wohnung über uns. Sie muss nun ins Pflegeheim wegen ALzheimer Demenz und hat eine gesetzliche Betreuung. Können wir unserer Mutter das Wohnrecht abkaufen ( sie ist 81 Jahre) und in welcher Statistik finden wir die Lebenserwartung ? Oder können wir auch die Wohnung vermieten und die Miete monatlich an die Betreuerin weiterleiten?

Kann sie verlangen uns das Wohnrecht abzukaufen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?