wieviel methan enthält ein kochender liter wasser?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das Wasser enthält doch kein Methan. Deine Fragestellung ist also missverständlich formuliert.

Du sollst nur diejenige Menge an Methan berechnen, die bei vollständiger Verbrennung eine Energie von 357 kJ freisetzt.

Der Brennwert von Methan (bei 25°C) liegt laut Wikipedia-Artikel bei 55 MJ/kg bzw. 36,3 MJ/m³.

Wenn man unter einem Wasserkessel oder Topf eine Methanflamme anzündet, dann wird sie aber bestimmt nicht 100 % Wirkungsgrad haben. Die Energie wird also nie komplett für die Aufheizung des Wassers verwendet werden können.

Daher ist diese Aufgabe ohne Angaben über die Versuchsanordnung nicht seriös lösbar. Man wird immer mehr Methan brauchen als man sich theoretisch ausrechnet.

Per Dreisatz kannst du die theoretische Mindestmenge an Methan in kg und m³ nun mit den gegebenen Informationen leicht ausrechnen.

Ich hoffe du weißt, dass die Angabe "k" vor einer Messgröße "Kilo" also Tausend bedeutet, und die Angabe "M", also Mega für eine Million steht.

Außerdem musst du noch bedenken, die Umrechnung auf Gramm und Liter vorzunehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo KleineBiene13,

konntest du nun die Aufgabe lösen? Falls die Auflösung inzwischen in der Schule gegeben worden ist, würde es mich interessieren, ob mein Lösungsansatz richtig war.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?