Wie viel Mehrwertsteuer gibt es auf Blumen?

2 Antworten

7% sind richtig. Auch anerkannte Kunstwerke wären mit 7% zu versteuern. Sind es allerdings künstliche Blumen, dann 19%. Oder ist es ein Präsent (z.B. Blumenvase) und die Blumen sind von untergordneter Bedeutung (z.B. 1 Rose) dann auch 19%. Hat der Verkäufer die Blumen selbst gezüchtet (als Landwirt) dann 8%. Muss aber ausgewiesen sein.

Daran kann man sich wirklich den Kopf zerbrechen, bis jetzt kenne ich bei echten blumen 7% und bei kunstpflanzen mit 19%.

Wie kann man Blumen trocknen/pressen?

Hey, ich wollte fragen wie man am besten Blumen austrocknet und presst, so das diese nicht kaputt gehen und welche Blumen sich dafür am besten eignen?:)

...zur Frage

Fragen zu Kleinunternehmer mit Umsatzsteuer ID?

Hallo ich suche dringend etwas Aufklärung zu meiner Situation wäre nett wenn jemand Ahnung von Steuern hat und mir helfen könnte :)

Ich bin gerade dabei mich selbstständig zu machen genauer gesagt will ich Amazon FBA betreiben. Nun ist es so dass ich vor 3 Tagen den Fragebogen zur steuerlichen Erfassung beim FA abgegeben habe. Ich will die Kleinunternehmerregelung in Anspruch nehmen und gleichzeitig auch eine ust ID, da dies sehr vorteilhaft für FBA ist (Leistungen von Amazon werden sonst doppelt versteuert). Jetzt hat mich gestern eine Frau vom FA angerufen und gefragt weshalb ich die Nummer brauche und ich habe es ihr erklärt. Sie sagte mir dadurch sei ich Erwerbssteuerpflichtig sprich ich muss monatlich eine Umsatzsteuervoranmeldung abgeben (richtig ?) Das habe ich vorher leider garnicht gewusst und nun kommt mir etwas Panik auf denn einen Steuerberater habe ich nicht und wollte eigentlich vorerst darauf verzichten unter anderem wegen nicht allzu großem Budget. Nun kommen mir ein paar Fragen auf die hoffentlich jemand beantworten kann:

  • Ab wann ist eigentlich die erste Umsatzvorsteuervoranmeldung fällig ? (Das Gewerbe habe ich bereits am 20.06.18 angemeldet, zählt das schon ab da?)
  • Muss ich auch eine Umsatzvorsteuervoranmeldung einreichen wenn ich noch keinen Umsatz gemacht habe? (werde vermutlich erst im November/Dezember die ersten Umsätze erzielen)
  • Gibt es noch etwas spezielles zu beachten bei der Umsatzvorsteuervoranmeldung als Kleinunternehmer?
  • Bekomme ich noch irgendeine Rückantwort oder Infos vom FA jetzt nachdem ich den Fragebogen abgegeben habe?

Danke sehr für kommende Antworten !!

...zur Frage

Umsatzsteuer-Voranmeldung, Reverse Charge Verfahren und Umsatzsteuererklärung was ist zu tun?

Hey Leute,

erst einmal etwas zu meiner jetzigen Situation:

Ich bin Kleinunternehmer und mache auch von der Kleinunternehmerregelung Gebrauch. Meine Produkte sollen auf Amazon verkauft werden, auf den Verkauf werden keine Umsatzsteuer erhoben jedoch aber auf die Dienstleistung von Amazon für Lagerkosten, Versand und Provision für den Verkauf. (Hier greift das Reverse Charge Verfahren)

Ich war nun letztens beim Finanzamt, wo die auch alle sehr nett waren, jedoch gab es dort nur eine Person die das Reverse Charge Verfahren schon einmal gehört hat.... Die Person war dann auf die Umsatzsteuer Voranmeldungen spezialisiert.

Sie meinte das ein neues Gesetz verabschiedet wurde und ich nun auch als Kleinunternehmer eine Umsatzsteuer - Voranmeldung abzugeben habe...

1. Frage: Stimmt das? Bin ich dazu verpflichtet eine Umsatzsteuer - Voranmeldung abzugeben ? (Wenn ja in welcher Zeile wird die Umsatzsteuer aus dem Reverse Charge Verfahren eingetragen? Ich denke Zeile 46 wäre richtig)

Des weiteren meinte er das ich die Umsatzsteuer (durch das Reverse Charge Verfahren) in der Umsatzsteuererklärung angeben muss (wie gesagt, er meinte das er kein Experte für die Umsatzsteuererklärung sei), in Zeile 95 in der Umsatzsteuererklärung ist dies seiner Meinung nach korrekt...

2. Fragen: Jedoch ist es doch dann so, dass mir einmal Quartalsweise die Umsatzsteuer abgezogen wird und dann noch einmal die Summe aus den jeweiligen Quartalen in der Umsatzsteuererklärung? Oder sehe ich das Falsch ?

Entschuldigung für den etwas längeren Text aber ich musste die Situation genau beschreiben:-)

...zur Frage

Wie den PC Kauf auf Raten im Umsatzsteuervoranmeldung beachten?

Hallo, ich habe einen PC auf Raten gekauft, den ich für meine Arbeit brauche. Dieser kostet mehr als 1000 Euro. Wie muss ich das nun in der Umsatzsteuervoranmeldung berücksichtigen? Wird der PC abgeschrieben? Muss ich die monatliche Rate angeben?Danke für eure Hilfe.

...zur Frage

SKR 03 - Netto- oder Bruttobetrag auf 03100 (Wareneinsatz und Fremdleistung) buchen?

Hallo,

ich bin umsatzsteuerpflichtiger Einzelunternehmer. Muss ich bei Betriebsausgaben bei 03100 Wareneinsatz und Fremdleistung (SKR 03) den Netto- oder Bruttobetrag einbuchen?

Ich nehme an, dass ich den Nettobetrag auf das Konto 03100 und die verauslagte Vorsteuern auf das Konto 01576 (bei SKR 03) buche richtig?

Bitte um eine Rückmeldung. Vielen Dank!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?