Wieviel Maut zahlen Italiener in Italien?

4 Antworten

In Italien löst man beim Auffahren in die Autobahn ein Ticket. Beim Abfahren weist man es vor und bezahlt die Maut je nach gefahrener Entfernung. DAS IST EIN EINHEITLICHER TARIF NACH GEFAHRENER STRECKE FÜR ALLE GLEICH.

Die meisten Autobahnen in Italien sind von privaten Gesellschaften gebaut worden, die für das Befahren ihrer Autobahnen von allen Autofahrern gleich welcher Nationalität eine streckenabhängige Maut verlangen. Die Kilometerpreise sind nicht überall gleich und hängen von den Baukosten der jeweiligen Autobahn ab. Vor allem im Süden gibt es auch staatliche Autobahnen, die frei befahrbar sind.

Alle zahlen die selbe Maut, sonst würde es EU-Recht widersprechen. Italien ist ja nicht Deutschland wo der Verkehrsminister die Maut an deutsche Staatsbürger über die KFZ-Steuer zurückzahlen wollte, was wiederum ebenfalls EU-Recht widerspricht.

Ok, Danke, aber müssen Italiener dann in diesem Bereich weniger Steuern zahlen als Deutsche in Deutschland? Weil sonst wäre das für vielfahrende Italiener doch ziemlich Teuer, oder?

0
@TimS1234

Die müssen mit ihrer Maut leben. Über kurz oder lang wird diese Art der Maut in der gesamten EU kommen. Es wurde so das Jahr 2020 angedacht.

1

Egal ob Italiener, Österreicher, Deutscher usw. In Italien zahlen alle gleich viel Maut.

Was möchtest Du wissen?