wieviel macht beim verdienst die nachtschicht aus

8 Antworten

Das kann man ganz einfach ausrechnen!

Errechne dir das normale Brutto und seine Abzüge...dabei teile die Abzüge in Steuer und Sozialabgaben!

Nun rechne für die Nachtarbeitsstunden 25% Zuschlag aus und addiere das zum Brutto. Errechne die Sozialabgaben. Nun ziehst du die jetzt errechneten Sozialabgaben und die Steuern von der ersten Rechnung ab und du hast das Netto inclusive der Nachtzuschläge.

Bei Vollzeit (40Std-wö) und Mindestlohn (8,50) macht ein reiner Nachtschichtler unterm Strich etwa 290-300€ mehr aus. Bei Wechselschicht muss man das halt runter brechen auf die reinen Nachtstunden (22-6 Uhr)...bei rollierenden Wechselschichten ist dazu ein Blick auf den Kalender nötig, wie viele Nachtschichten der jeweils letzte Monat hatte.

Hallo, also ich bekomme einen steuerfreien Zuschlag von 25 % - also hängt das davon ab, wieviele Nachtdienste Du so hast im Monat und von Deinem Gehalt.

Ich mache jetzt seit 18 jahren Nachtschicht und es fällt mir mittlerweise sehr schwer. Dabei arbeite ich noch nicht mal körperlich sehr hart (Journalist, am Bildschirm). Aber man schläft nie ordentlich hinterher und ist ziemlich kaputt, aber vielleicht bist Du ja noch jünger und kannst es besser ab.

Also bei uns gibt es für die Nachtschichtwoche 25%. Und wir merken schon wenn ne Woche Nachtschicht fehlt.

Was möchtest Du wissen?