Wieviel LUMEN braucht eine ordentliche Lampe zum Mountainbike fahren im dunklen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nein, heller ist definitiv nicht immer besser. Es kommt auch auf den Abstrahlwinkel des Reflektors und die Homogenität des Lichtfeldes an. Ich würde auch sagen, dass es so mit 40 LUX los geht bei den Trail-tauglichen Lampen. Lichtstrom und Lichtstärke hängen sowieso direkt voneinander ab. Je höher der Lichtstrom ist, den zum Beispiel eine LED emittiert, desto höher ist auch die Lichtstärke an einem bestimmten Punkt. Lange Rede kurzer Sinn: 40 LUX / 700 Lumen. Ab da wird es richtig schön hell. Aber wie gesagt ausprobieren und darauf achten, dass die Lampe ein breitgefächerten gleichmäßigen Lichtkegel hat. Ein Punktstrahler funktioniert im Trail einfach sehr schlecht. Einen kompletten Test gibt es im Übrigen in der aktuellen BIKE (12/09). Und hier weitere Infos: http://www.bike-magazin.de/?p=57

Lumen bedeutet nicht Lichtstärke sondern Lichtstrom.Lichtstärke wird in lux angegeben. Wenn du eine gute Lampe für den Wald brauchst empfehle ich mindestens 50 lux/800 Lumen.

Nur für um das physikalisch richtig zu stellen:

lux ist die Einheit der Beleuchtungsstärke,

Die Lichtstärke wird in Candela angegeben

0

Hi! Ich würde gerne wissen ob 2 150 Watt Birnen die gleiche lummenleistung wie eine 300 w birne hat?

Die sind günstiger =D

...zur Frage

Lux in Lumen umrechnen?

Die Lampe hat 30 Lux, wieviel Lumen sind das?

...zur Frage

Halogenlampen durch LED ersetzen? Trafo nötig?

Ich besitze eine Deckenlampe, die 9 Halogenlampen mit den Eigenschaften - G4 Fassung / 20 Watt pro Birne und 2700 Kelvin. Mir ist die Leuchtkraft jedoch etwas zu hell, nutze die Lampe im Wohnzimmer - die Leuchte ist nicht dimmbar - nun dachte ich, ich könnte die Halogen-Eco-Lampen durch LED Leuchten (weniger Lumen, etwas weniger Kelvin = wärmer) ersetzen. Allerdings wird im Inet vermerkt, dass manchmal ein extra Trafo von Nöten ist?

Auf der Deckenlampe steht, dass sie maximal 20 Watt-Birnen fassen kann. LED Birnen verbrauchen etwa ~2 Watt. Sind die Fassungen von Lampen immer abwärtskompatibel oder wie verhält es sich mit dem erwähnten Extra-LED-Trafo?

Jemand hier ein Elektriker oder wer, der Ahnung hat? Möchte nicht die LED Lampen zerschießen. Die Frage gilt übrigens allgemein, habe viele Lampen, die mir etwas zu hell sind bzw. zu viel Strom ziehen - können alle einfach mit irgendeiner Lampe derselben Fassung ersetzt werden (solange sie die Maximalwattzahl nicht überschreiten)?

Vielen Dank!

...zur Frage

Kann man hellere Lampen in einen Beamer basteln?

Kann man z.B. in einen Beamer der eine Lampe mit einer Helligkeit von 800 Lumen eine Lampe die z.B. 2000 Lumen hat einbauen?

...zur Frage

Hilfe bei einer Physikaufgabe. Lumen, Lux?

In einer Klausur hatten wir eine Aufgabe zu der keiner eine Antwort wusste und den Dozenten kann man auch nicht fragen.

Gegeben war ein Bild wie dieses hier: https://www.ledplaner.de/wp-content/uploads/beispiel-lichtkegel-lumen-lux-berechnung.jpg mit angaben Lux und Lumen, eventuell auch Candela und rein rechnerisch haben diese auch gestimmt.

Als Text stand dabei: "Als angehende Ingenieure sehen sie direkt, dass man diesen Angaben nicht trauen kann, warum?"

Es wurmt mich, dass ich keine Antwort dazu finde und ich wäre sehr dankbar, wenn jemand wenigstens einen Ansatz geben kann.

Danke

...zur Frage

Wie viel Watt entsprechen 300 Lumen?

Habe eine Lampe mit einer Leuchtleistung von 300 Lumen, wieviel Watt enstpricht da ca.? Kann man das mit einer 100 Watt Glühbirne gleichsetzen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?