wieviel licht ist am auto erlaubt?

5 Antworten

Ohne Einschränkung verboten ist alles Licht- und Flackerzubehör, das nicht zum Erscheinungsbild gemäß Straßenverkehrs-Zulassungs-Ordnung (StVZO) gehört. Verstöße dagegen bringen 15 Euro Strafe. Also Stroboskop-Blitze wie vom Rettungswagen, beleuchtete Scheibenwaschdüsen oder Unterbodenbeleuchtung. Für Letztere gibt es allerdings Ausnahmen: Etwa wenn sie nur bei geöffneter Tür funktioniert – das nennt sich dann Ausstiegsbeleuchtung.

Wer unbedingt Löcher in sein Auto bohren und Strippen ziehen will, der kann sich auch Seitenmarkierungsleuchten einbauen – die sind erlaubt. Aber nicht in Neonrot oder Laserblau, wie es der Zubehörmarkt schon wieder anbietet – nein, als Lichtfarbe ist Gelborange vorgeschrieben. Wer ganz sichergehen will, achtet beim Zubehör auf die ECE-Zulassung. Die ist erkennbar an einem großen E und einer zweistelligen Zahl, die gut sichtbar irgendwo eingeprägt sein müssen. E01 bedeutet zum Beispiel, dass dieses Teil in Deutschland geprüft wurde.

Übrigens gilt die StVZO auch innerhalb des Autos. Die Armaturenbeleuchtung etwa darf den Fahrer nicht blenden. Gleiches gilt für die Innenbeleuchtung, auch wenn die normalerweise während der Fahrt nicht eingeschaltet ist. Nicht, dass dort jemand eine große Scheinwerferlampe einbaut und damit die Hinterherfahrenden verwirrt

danke aber ich bräuchte eine eindeutige regel oder zahl ;)

0
@bob123bob

Das ist doch eindeutig... für mehr Infos fahr zum TÜV und schau, ob die Dir alles eintragen! Der Rest muss eh wieder raus!

0
@Bruno01

die scheinwerfer und lichter die ich verbaut hab und verbauen will sind eintragungsfrei

0

Es sind meines Wissens gar keine Tuning-Manipulationen an Lichtern erlaubt, außer du hast einen extra Genehmigung/Schein von der Werkstatt, die das vorher überprüft und für "ok" befunden haben.

die einzelnen scheinwerfer sind erlaubt haben e-prüfzeichen und sind sogar eintragungsfrei ;)

0

Es müssen alle serienmäßigen Lichter funktionieren. Wenn du deine Nebenscheinwerfer als Tagfahrlicht anmeldest und sie auch so anschließt, dann ist das erlaubt. Mehr Lichter als normal habe ich noch nie gesehen, oder gehört, ausser bei den High-End-Strahlern auf den Dächern von Baustellen-Geländewagen..

Informiere dich lieber beim TÜV. Und was für ein Auto ist das denn überhaupt ? Habe keine Vorstellung davon, wie man so viel Licht überhaupt an eine Front bekommt.

LG

0
@Paechfogel

es geht um einen 3er golf der hatt ja extra eine leiste für blinker und nebelscheinwerfer

0

die 6 blinker sind sicherlich reine streitfrage denoch nicht verboten . Denn Laut Dekra (Leipzig ) Darf man pro licht Quelle Theoretisch ein schienwerfer und go haben . Heißt für Abblendlich Scheinwerfer Für Nebler Für fernlicht Für Standlich . Bei blinkern isses so das man 4 Blinkern Vorn haben darf und zwei an den seiten angebrachte . Das meiste wirste beimgolf und go sehen die haben ähnlich viele blinker und Scheinwerfer .

Ford Mondeo - Nebelscheinwerfer ersetzen durch Tagfahrlicht/Nebelscheinwerfer Kombination?

Hallo liebe Community,

ich brauche heute einmal euren Rat zu einem Nebelscheinwerfer Ersatz. Mein alter Ford Mondeo (BJ.2001) hat altersbedingt noch kein Tagfahrlicht.

Das Fahrzeug wird immer mit Abblendlicht bewegt, dadurch verabschiedet sich hin und wieder ein Abblendlicht, oder ein Standlicht. Ich wollte schon oftmals gerne Tagfahrlampen in dem Auto verbauen, aber wollte nicht diese "LED-Stäbe" zum anbauen oder mir Löcher in die Stoßstange bohren.

Wie es gestern sein sollte, ist an mir ein Fahrzeug vorbeigefahren, dass scheinbar eine Kombination aus Tagfahrlicht und Nebelscheinwerfer verbaut hatte.

Nach etwas googeln bin ich auch auf ähnliche Produkte gestoßen. Mal als Beispiel das erste Ergebnis bei google, sind die "OSRAM LEDriving Fog".

So wie ich das nun verstanden habe, werden die originalen Nebelscheinwerfer hier ersetzt und die Kombination von Tagfahrlicht und Nebelscheinwerfer verbaut.

Ich finde das Konzept recht interessant, bin mir aber überhaupt nicht sicher, ob man sowas einfach so tauschen darf. Gibt es da irgendwelche Richtlinien, an die man sich halten muss? Darf man die Nebelscheinwerfer so verwenden? Es sind ja an sich keine Nebelscheinwerfer, die eingeschaltet sind sondern getrennte LED Lampen. Jeweils mit einer eigenständigen Funktion (Tagfahrlicht oder Nebelscheinwerfer).

Ich konnte ansonsten nur ein Datenblatt finden, auf dem steht wie genau der Anbau von Tagfahrlampen vorgeschrieben ist (Position).

Dennoch bin ich ein wenig skeptisch bei diesen Produkten und würde gerne erstmal ein paar Ratschläge einholen.

Vielen Dank im Voraus

Gruß

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?