Wieviel kostet im Durchschnitt ein Anfänger Tauchkurs wenn man ihn in Deutschland macht?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Mein VDST/CMAS Bronze*-Schein hat vor einem Monat 250 Euro gekostet. Auf jeden Fall die Ausbildung in Deutschland machen und auch fleißig lernen. Dein Leben kann davon abhängen. Nochwas: wenn du deinen Schein z.B. in Ägypten machst ist hier zu tauchen einfach schrecklich -kalt, dunkel, bäh. Wenn du hier tauchen lernst ist Ägypten warm, schön und einfach toll.

Ich habe meinen ersten Tauchschein VDST vor 20 Jahren auf den Malediven gemacht - der war hart erarbeitet und nicht geschenkt ;-) Das ist aber nicht die Regel. Daneben bin ich auch noch (inaktiver) PADI Divemaster (alle Ränge zwischen Grundtauchschein und Divemaster in Deutschland erworben) und rate Dir dringend zu einer Tauchschule in Deutschland.

Und für den Einsteigerkurs den Open Water Diver musst Du ca. 300 Euro (vielleicht mittlerweile auch mehr) rechnen.

Und für Dich sowieso DH! ;-)

0

Preislich wird sich das nur sehr gering merkbar machen. Aber an Deinem Urlaubsort hast Du normalerweise die Möglichkeit den Schein im Meer zu machen und nicht irgendwo in einem Pool und in einem See in Deutschland in dem die Sichtweite gleich null ist.

Mach ihn in Deutschland, dann lernst Du mehr. Die Sicht ist schlecht, keine bunten Fische lenken Dich ab, es ist kalt - wenn Du unter den Bedingungen tauchen lernst, dann wirst Du es im Urlaub noch mehr genießen. Viel Spaß und immer gut Luft!

Hallo,

nimm dir für dieses Hobby ein wenig Zeit.

Mach den Tauchschein hier in DE in Ruhe. Um so schöner kannst Du den Urlaub geniessen. Als dass du bei dem schönen Wetter die Hälfte deines Urlaubs büffeln musst.

Büffeln ?

In viele Touristenorten steht: LERNEN SIE TAUCHEN IN 3 TAGEN.

Mein Tip - das funktioniert nicht. Klar kannst du Tauchen - doch das kannst du schon nach 10 min. Einführungszeit.

Doch Tauchen LERNEN - dazu braucht es definitiv länger....

Was kostet es ?

Generell gibt es in DE zwei Schienen. Die gewerbliche über Tauchschulen und Shops und die ehrenamtliche Schiene über Vereine. Klar sind die gewerblichen Teurer - denn die Kollegen müssen ja auch davon leben. Dafür geht es manchmal schneller (ca. 4 Wochen)

Günstiger sind die Vereine - doch da dauert es oftmals länger. (Bei uns zum Beispiel ca. 3 Monate) Kosten bei uns für einen Erwachsenen inkl. Tauchsport-Versicherung, Mitgliedsbeitrag, Kursgebühr, Eintritt ins Schwimmbad, Ausleihen der Ausrüstung, usw... UND DAS ALLES gilt für 1 komplettes Jahr für nur 238,- EUR http://www.hamelnertauchclub.de/

Vergleichen lohnt sich...

viele Grüße, Jörn

Grüssele an die Ehrenamtlichen von den PADI-Papageien :-))

0

Auch hier ein anerkennender Daumen...

0

kurtz und kanapp..

ich als tauchlehrer(mit mehrjaehriger ausbildungserfahrung im ausland) rate dir dringlichst ihn hier in deutschland zu machen.

die standarts die sie im ausland verfolgen sind gerlinde gesagt für den a....sch.

und hier geht es doch auch eindeutig um deine gesundheit.also mache ihn unbedingt hier wo der lehrer auf deine bedürftnisse und fähigkeiten eingeht.

Ps:(meine erfahrung bezieht sich nicht nur auf ein land )

lg

Bekommst auch ein Däumchen von mir ;-) Mittlerweile finde ich es einfach nur grausam, was ich in den ersten beiden Kursen (Kroatien und Dahab) "gelernt" habe und dass einfach jeder Depp, der sich durch's Riff pflügt, nach 4 Tagen sein Brevet bekommt. grusel - ich hätt's mir nicht gegeben

0
@Baiana

es istt seeehr gefährlich was da so abgezogen wird...

aber du weisst ja mittlerweile scheinbar bescheid,sonst hätt ich gesagt lass ma n bischen austauschen darüber! lg andreas

0

Sicherlich preisgünsiger und Schöner im Urlaub ab besten in Ägypten. Aber die bessere Theorie gibt in good old germany ! Aber nicht unter gehn !

Was möchtest Du wissen?