Wieviel kostet es, ein Klavier stimmen zu lassen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Du hast das Klavier noch nie stimmen lassen? Wer hatte es vor dir gespielt und gestimmt? Wenn das Klavier schon sehr lange nicht mehr gestimmt wurde, kann es sein, dass es sogar neu intoniert werden muss. Dabei werden alle Teile des KLaviers neu abgestimmt. Siehe http://www.klaviertechnikmeister.de/41599397d50c6c605/41599397d50ce871f/index.ht...

Schreib dir die Marke, die Ausführung und die Registernummer (im Klavier innen) auf und ruf einen Klavierbauer in deiner Nähe an. Frag ihn mit deinen Angaben, was das Stimmen ca. kostet und ob es überhaupt Sinn macht, falls nötig .für das Klavier mehr Geld fürs Intonieren auszugeben..

Du brauchst zum Stimmen mindestens jährlich eine Fachperson und frag ev. auch einen anderen Klavierbauer, ob er mit deinen Angaben eine Empfehlung abgeben kann. Ein Klavierbauer hat die Daten aller Klavier-Hersteller und kann dir sagen, wie alt das Instrument ist und ob gute oder mindere Materialien verwendet wurden.

Ein Klavierbauer sollte auch Verständnis für die Geldprobleme von Klavierbesitzern haben und Auswege wissen. Oft sind die meistgespielten Akkorde im Bass, die Tasten links sehr verbraucht, die Mechanik hängt oder klemmt und günstige Ersatzteile nicht zu erhalten. Ein guter Klavierstimmer kann z. B. Teile der Mechanik von den höchsten Tönen (selten benützt) mit den abgenützen auswechseln.... und das kostet viel weniger .... im Gegensatz zu einer Totalrenovation

Alles Gute Mary

Das kommt zum einen darauf an, wie verstimmt dein Klavier ist und zum anderen, was der Mensch dafür nimmt. Je mehr Auswahl an Klavierstimmern du hast, desto günstiger wird es durch die Konkurrenz. Ich nehme mal an, dass du ca. 100 Euro mind. rechnen musst, kommt aber auch natürlich auf den Aufwand des Stimmens drauf an.

Bei meinem Klavierbauer kostet das normale Stimmen ca. 90 €. Wenn aber mehr repariert werden muss, wird es natürlich teurer. Liegt jetzt dran, wann Dein Klavier das letzte Mal repriert oder gestimmt wurde. Wenn da länger nichts gemacht wurde, wird vielleicht mehr zu tun sein. Ich hatte ein gebrauchtest Klavier gekauft, was eigentlich so sichtbar und vom Spielen her noch ganz gut schien. Habe es dann aber doch komplett reparieren lassen für 600 €. War für mich dann aber auch ok, weil ich wehr wenig für die Anschaffung bezahlt habe. Dafür habe ich es jetzt erst mal richtig gut in Schuß, da wird nur alle 1 - 2 Jahre mal ein normales Stimmen fällig sein. Am besten fragst Du mal einen Klavierbauer, ob er es sich mal unverbindlich ansieht....

100,00 Euro? Ich habe 425,00 Euro dafür bezahlt. Ein Klavierstimmer, der was kann und das Klavier richtig nach Gehör stimmt, den gibt es zumindest bei uns in der Gegend für 100,00 Euro nicht.

Villeicht ist das ja auch bei uns in der Gegend nur so teuer.

Liebe Grüße

Keddo

Was möchtest Du wissen?