Wieviel kostet es ca. in Ungarn auf gekauften Grund ein kleines Häusen bauen zu lassen?

5 Antworten

So ein Haus habe ich gekauft für 1 Mio Forint, incl. 1700qm Grund, nahe der österreichischen Grenze.

Was will ich damit sagen? Bauen kostet das Haus etwa 20.000€, plus Grundstück. Da ist es einfach besser, den völlig am Boden liegenden Immobilienmarkt auszunutzen, und eine bestehende Immobilie zu kaufen. Die Grunderwerbsteuer ist lachhaft gering. Für mein Haus für 1 Mio waren das 35 Euro.

So billig??, da steht was anderes... "Wenn Sie Immobilien in Ungarn erwerben, müssen Sie Grundsteuer zahlen, so wie in Deutschland und den meisten EU-Ländern. Seit dem 01.01.2013 beträgt der Gesamtpreis 4 % des im Vertrag genannten Kaufpreises" Quelle : https://www.affidata.de/sh/immobilien-kaufen/steuern-kapitalertragsteuer-immobilien-ungarn

0
@Frageinfachso

Sorry, richtig, bei meinem letzten Kauf war das so. Und 4% von 1 Mio sind 115 Euro, quasi nichts.

Aber man kann den Kaufpreis frei aushandeln. Beispiel: Mein letzter Kauf war 68.000 Euro. Beim Notar ging der Kauf für 40.000 über die Bühne. Der Rest wird "manuell" bezahlt. Dieses Verfahren ist üblich und nicht auffällig, wenn man es nicht übertreibt.

0
@wiki01

Du hast von 68.000€ auf 40.000€ runtergehandelt?

0
@Frageinfachso

Nein, nur für den notariellen Vertrag. 40.000 erscheint im Vertrag und ist die Grundlage für die Grunderwerbsteuer. Die 28.000 Euro Differenz habe ich vorher bar an den Verkäufer bezahlt. Das habe ich auch schon in Südfrankreich so gemacht, wofür der Notar extra für 15 Minuten den Raum verlässt.

0
Da ist es einfach besser, den völlig am Boden liegenden Immobilienmarkt auszunutzen, und eine bestehende Immobilie zu kaufen.

Richtig!

1
@lesterb42

Stimmt. Man muss eine Weile suchen, genau vergleichen und auch das Umfeld mit in Betracht ziehen (Abstand zur nächsten Zigeunersiedlung, Einkaufsmöglichkeiten, Öffentliche Verkehrsmittel etc.) dann kann man sehr schöne Häuschen finden für recht wenig Geld. Die sehr billige Häuser sind oftmals nicht am Abwassernetz angeschlossen, sondern haben Sickergruben und eine Grundwasserpumpe für Frischwasser. Aber auch damit kann man leben.

1
@Schwervelke

Eines ist sicher: Hast du Zigeuner in deiner Nachbarschaft, psssiert deinen Eigentum garantiert nichts.

0
@wiki01

Wie viele Jahre hast du zwischen Ost-Europäischen Zigeunern zugebracht? Bedenke dass es sieben verschiedene, große Stämme gibt, sieben sehr unterschiedliche kulturelle Gemeinschaften. Die viele nette, freundliche und völlig angepasste Sinti in Deutschland, die seit Generationen unter uns leben sind nicht zu vergleichen mit den Roma auf dem Balkan.

0

Die Preise variieren erheblich. Kaufst du im Osten (Grenze zur Ukraine und Rumänien) ein Stückchen Land, findest du sehr preiswerte ukrainische Bauunternehmer die dir für wenig Geld ein Häuschen bauen. Die Qualität ist gut, mit Abstrichen. Die deutsche Vorschriftswut ist in Ungarn zwar bekannt, wird aber kopfschüttelnd belächelt. Es werden in Ungarn gute und belastbare Häuser gebaut, aber die Energienormen der Deutschen erreichen sie nicht. Ein kleines Häuschen gibt es für 20.000 Euro aufwärts.

Baust du aber das gleiche Häuschen an der Westgrenze zu Österreich musst du etwa 60.000 Euro einplanen. Es ist lohnender ein bestehendes Haus zu kaufen und zu sanieren.

Ich bin seit 27 Jahre hier in Ungarn und mit einer Ungarin verheiratet. Ich muss nur von ihnen wissen in welcher Region von Ungarn haben sie das vor. Deshalb könnte der Preis variiren. Pauschal gesagt fängt es mit 15.000.- Euro an pluss Strom ins Grundstück, pluss Gas ins Grundstück, pluss Wasser ins Grundstück, pluss Abwasser.

Wenn sie Internet noch benötigen kommt das Extra mit den hiesigen Anbietern. Später kommen dann Versicherung und Steuern für die Gemeinde hinzu.

Was ist für dich Luxus?
Zwei Zimmer, Küche , Bad... Abstellmöglichkeiten

fließend Wasser kalt / warm
Heizung welche ...

und und und

Der Europäische Standart halt. normales häuschen warm kalt was man halt so hat, aber keine garagen und pool oder carport blablabla sowas braucht keiner abstellraum no nono , nur ein häuschen so wie beschrieben

0
@Frageinfachso
normales häuschen

mit 40 m²?

Ist unverhältnismäßig teuer, weil die Erschließung die selbe wie bei einem richtigen Haus ist.

0

Die Grundstückspreise und erschließungskosten für Strom Wasser etc sind mir nicht bekannt.

Ein anständiger einfacher Bau mit Wasser Strom und heizmöglichkeit wird auch in Ungarn nicht unter 1000 € pro Quadratmeter zu bekommen sein.

Was möchtest Du wissen?