Wieviel kostet ein Verlag/Self-Publishing?

4 Antworten

Ein Verlag kostet normalerweise nichts. Sogenannte Druckkostenzuschussverlage ziehen dir eine Menge Geld aus der Tasche und sind meiner Ansicht nach nicht seriös und unbedingt zu vermeiden.

Self Publishing kostet nicht viel. BoD nimmt dir einmalig 19 € ab, damit ist dein Buch lieferbar, im VLB gelistet, in den Onlinebuchhandlungen zu kaufen und bei der Nationalbibliothek hinterlegt. Jedes einzelne Buch wird dann hergestellt, wenn es jemand kauft. Du hast keine Mindestabnahmemenge. Leider musst du jegliche Werbung und Verkaufsförderung selber machen. Einen Bestseller landet man auf die Weise nicht.

Also wenn kein richtiger Verlag anbeisst, ist Self Publishing schon ein guter Weg.

Bevor du Geld an einen Bezahlverlag verschwendest, erkundige Dich in Foren für Hobbyschriftsteller, wo man sein Werk am besten unterbringt (hängt vom Genre ab, ein Verlag für Kochbücher nimmt keine Krimis und so weiter). Z. B. auf dsfo.de, montsegur.de, schreibwerkstatt.de, leselupe.de - einfach nach "Autorenforen" googeln und durchlesen!

Wenn dein Buch gut ist und du einen Verlag findest kostet es gar nicht, sondern du bekommst Geld für jedes verkaufte Buch. Sollte es kein Verlag haben wollen must du zu einem "Book of Demand"-Verlag/Druckerei gehen, diese kosten je nach Aufwand eine Menge Geld.

Was möchtest Du wissen?