Wieviel kostet der Autoführerschein momentan wirklich.?

12 Antworten

Das kommt immer auf die Fahrschule an, aber am meisten kommt es auf den Fahrschüler an.

Wenn du nun eine Person bist, die das fahren nicht gut beherrscht oder insgesamt nicht gut lernen kannst, dann wirst du durch die theoretische und praktische Prüfung fallen, aber was auch nicht schlimm ist.

Natürlich kannst du schon mit 15 Fahrstunden fertig sein oder du brauchst 30 Fahrstunden. 

Die praktische Fahrstunde kostet ca. 40€, aber die Übungsstunden sind meistens günstiger. Die praktische Prüfung kostet insgesamt ca. 160€ und die theoretische 25€. Immer wenn du durch fällst, dann musst du die Gebühren erneut zahlen und erhälst eine 14 Tägige Sperre.

Ich selbst habe ca. 25 Fahrstunden gehabt, dass lag auch daran, dass ich zwischenzeitlich die Fahrschule gewechselt habe, bin auch 2x durch die praktische Prüfung gefallen und habe insgesamt 1.800€ gezahlt.

Da gibt es nicht DIE KOSTEN. Das variiert von Fahrschule zu Fahrschule und von Fahrschüler zu Fahrschüler.

Bei deiner Fahrschule kennst du doch sämtliche Variablen um die zumindest die Mindestkosten zu errechnen.

Grundgebühr, TÜV-Gebühren, Anzahl Pflichtstunden und Kosten je Fahrstunde.

Alle weiteren Kosten hast du dann selbst in der Hand.

Kommt darauf an bei welcher Fahrschule, wegen der Kosten, dann wie schnell du lernst und fahrbereit bist umso besser umso weniger musst du bezahlen, ich hab mit einer Pause letztes Jahr so ca. 1500 bis 1600 bezahlt. Wenn du trödelst und nciht fleißig mehrmals in der Woche fährst und ab und zu schleifen lässt und durchfällst oder sowas, dann wird es teurer. Bin zum Schluss dreimal in der Woche gefahren und konnte nach einem Monat zur Prüfung :-)

Was möchtest Du wissen?