Wieviel Kommission verdient man im Verkauf?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo Janine3112! Manfred meint. In den Verkauf zu gehen ist an sich eine gute Sache. Verkäufer ist ein Beruf, der immer gebraucht wird. Wie hoch die dabei zu verdienenden Provisionen sind, ist natürlich von Branche zu Branche verschieden. Möbel und Schmuck kosten mehr als Mobilfunkverträge. Bei einem höheren Preis erhält man zwar pro Verkauf eine entsprechend höhere Provision. Allerdings kaufen dies weniger Kunden im Monat. Handys werden zwar mehr verkauft. Die Provision pro Vertrag fällt geringer aus, kann aber durch die Masse mehr bringen als bei Möbel oder Schmuck. Am besten ist der Verdienst beim Verkauf von Verbrauchsprodukten wie z.B. aus den Bereichen Lebensmittel und Körperpflege/Kosmetik. In der Direktvertriebsbranche verdient man im Verkauf an den Endkunden 28% und kann sich zusätzlich ein Kollegenteam aufbauen, an deren Umsätzen man ebenfalls prozentual mit verdient. Unverbindliche Informationen gibt es dazu unter http://is.gd/d9LZG Einfach registrieren, einloggen und Fragen direkt im Chat stellen.

Du meinst nicht Kommission, sondern Provision. Es hängt vom jeweiligen Arbeitgeber ab; da gibt es nicht wirklich eine allgemeingültige Antwort.

Du solltest Dir einen Mindestverdienst vor Augen halten; einen Betrag, den Du unbedingt haben mußt, um die Grundversorgung sicher zu stellen. Ideal ist es, wenn alleine dieser Betrag durch Dein Grundgehalt gedeckt werden kann. Dann kannst Du zumindest eine kurze Zeit auch ohne Provision auskommen. Langfristig ist das natürlich keine Lösung, denn ein vernünftiger Arbeitgeber wird sich freuen, Dir eine Provision zahlen zu können, denn dann hast Du auch Umsatz gemacht.

Schau zuerst mal, welche Ware Dir Spaß macht. Wenn Du Gefallen am Umgang mit Möbeln findest, dir aber Handyverträge etwas zu langweilig sind, dann tust Du gut daran, Dich auf die Möbelbranche zu konzentrieren. Mache das, was Dich interessiert - und dann schau, daß das Geld stimmt. Nicht umgedreht. Sogenannte Verkäufer, die nur gelangweilt Kisten von A nach B schieben, gibt es schon genug.

Letztendlich ist nicht die Höhe der Provision entscheidend, sondern, das, was Du als Jahreseinkommen wirklich bekommst. Es gibt ja auch Stornos und dann kann es sein, daß die Provison, die Du letzten Monat bekommen hast, mit den Stornos vom aktuellen Monat verrechnet wird. Kommt eben darauf an, wie Du Dich verkaufst und das Gehalt aushandelst.

Vielen Dank! Deshalb habe ich auf Google.de nichts gefunden :) auf deutsch ist es Provision, natuerlich! Danke! Aber hast du auch irgendwelche Erfahrungswerte/ Zahlen? Wieviel % Provision ist ueblich?

0

Dein Wissen ist Spekulation. Es gibt zwar Kommission, aber im Verkauf bekommst selten eine Verkaufsbeteiligung, wenn du fest angestellt bist. Es sind höchstens 0,5 % vom Einkaufspreis wenn der AG real arbeitet.

wirklich? Ich kenne mich halt in D damit nicht aus. Ich bin momentan in den USA und hier bekommt man z.B. wenn man einen Vertrag fuer 3 Jahre verkauft einen kompletten Monat als Kommmission (also Handyvertrag fuer 36 Monate a $100 = $100 in meine Tasche). In D gibt es solche Jobs gar nicht? Vielleicht muesste ich dann anders Fragen: Wie ist denn das Gehalt? lol Aber vielleicht hat noch jemand andere Erfahrungswerte?

0

kommt auf den ag an und nennt sich provision.

kannst du verkaufen?

dann mach es und handel einen guten vertrag mit dem ag aus!

Was möchtest Du wissen?