Wieviel km/h schnell ist ein Fingerschnipsen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ha! Ich habe gerade diese Frage entdeckt und den Selbstversuch gewagt.


Mit den Bildern 1-4 habe ich die Strecke Daumenspitze - Daumenballen dokumentiert. Anhand der Markierungen sieht man, dass der Mittelfinger ca. 7,5 cm zurücklegt.

Auf Bild 5 sieht man, in welcher Zeit der Mittelfinger die 7,5 cm zurück legt. Es sind 14,546 Millisekunden. Hieraus lässt sich die Geschwindigkeit berechnen.

Bild 6 zeigt die Schallerzeugung beim Aufprall des Mittelfingers - es entsteht ein Sinus von 7,710 Millisekunden Länge (entspricht einer Frequenz von 129,7 Hz)

Bild 7 zeigt die anschließende Resonanz. Diese dauert ca. 36,553 Millisekunden. Dabei wird eine Frequenz von etwa 1,403 kHz erzeugt.


Die durchschnittliche Geschwindigkeit des Mittelfingers beträgt

7,5 cm in 14,546 Millisekunden.

Dies entspricht 5,15606 m/s oder 309,3634 m/min oder

18,5618 km/h


(P) & (C) 2012 Prettyland Productions. Quellen (alle Bilder): GF/electrician

1. Markierungen an Daumen/Daumenballen (Quelle: GF/electrician) - (Physik, Biologie, Geschwindigkeit) 2. Ausmessen der Strecke (Quelle: GF/electrician) - (Physik, Biologie, Geschwindigkeit) 3. Fingerstellung am Anfang (Quelle: GF/electrician) - (Physik, Biologie, Geschwindigkeit) 4. Fingerstellung am Ende (Quelle: GF/electrician) - (Physik, Biologie, Geschwindigkeit) 5. Zurücklegen der Strecke (Quelle: GF/electrician) - (Physik, Biologie, Geschwindigkeit) 6. Aufprall und Schallerzeugung (Quelle: GF/electrician) - (Physik, Biologie, Geschwindigkeit) 7. Resonanz (Quelle: GF/electrician) - (Physik, Biologie, Geschwindigkeit)

Du hast einfach nachgemessen -> SUPER COOL! :-)

0

Coole Frage!

Ich hab mir mal das Video angeschaut:

Ich denke es ist mit 600 FPS aufgenommen, eine Sekunde in Wirklichkeit sind also 20 Sekunden Video (das Video hat 30 FPS). Der Finger braucht für die Strecke Daumen -> Handballen ~1 Sekunde im Video, also 1/20 Sekunden in Echt. Das klingt imho in etwa realistisch. Sagen wir, die Strecke ist etwa 6cm, dann ist die Geschwindigkeit 6cm/1/20s, also 120cm/s, also 43,2 Km/h. So größenordnungsmäßig.

Eine kurze Googlesuche bringt ein paar Vergleichswerte: zeit.de/zeit-wissen/2008/03/kopfball-aufloesung Die Vergleichswerte zeigen, dass es sehr auf den Beschleunigungsweg ankommt, die 43 Km/h sind vermutlich eher etwas zu hoch gegriffen.

Wie biste denn auf die Frage gekommen?

40 km/h erscheint mir zu wenig, ich frage mich dabei, ob Geschwindigkeit irgendwie dimensionsabhängig ist, weil es aussieht wie gefühlte 1000km/h...

0
@Oachkatzel

irgendwie dimensionsabhängig ist

klar ist das dimensionsabhängig. Das steht ja gerade im Zeit-Artikel, dass der Beschleunigungsweg entscheidend ist. Darum ist ja ein Lidschlag langsamer als 2 Km/h und ein Fußschuss kann über 100 Km/h werden.

Das fühlt sich eben "schnell" an, weil der Finger plötzlich und stark beschleunigt wird. Aber halt nur kurz.

0
@bacchus81

Wenn manche Menschen Ameisengröße hätten, wären 2m auch etwa nur 2mm. Ich versuche garnicht erst zu rechnen, aber dementsprechend würde sich ja auch die Situation der Wahrnehmung auch bzgl. Zeit usw. ebenso verändern!?

0
@Oachkatzel

Eigentlich ja nicht. Der Finger wird ja tatsächlich stark und plötzlich beschleunigt, nicht nur in der Wahrnemung. Wenn die Bewegung nicht gleich wieder vom Handballen gestoppt würde, könnte man der Bewegung auch folgen, weil ja nicht mehr plötzlich beschleunigt wird.

Oder, wenn doch weiter beschleunigt wird, kann man zwar nicht zuschauen, hört aber immerhin den Überschallknall ;-)

0
@bacchus81

naja, wenn ich statt 2m nur 2mm groß wäre, schaffe ich bei gefühlten 6km/h Schrittgeschwindigkeit ja keine 6 km in der Stunde... das meinte ich mit dimensionsabhängig. Dies hat jetzt speziell nichts mehr mit dem Daumen zu tun, aber die Perspektive auf Zeit und Raum würd sich ja komplett ändern...

0

Deine Rechnung ist falsch

6 cm in 1/20 s = 6 cm in 0,05 s = 120 cm/s

120 cm/s x 60 = 7200 cm/min

7200 cm/min x 60 = 432000 cm/h

432000 cm/h / 100 = 4320 m/h

4320 m/h / 1000 = 4,32 km/h !!!


In der Berechnung in meiner Antwort beträgt die Strecke das 1,25-fache Deiner Strecke, diese wird 3,44-mal so schnell zurück gelegt. Daher erhalte ich auch die 4,3-fache Geschwindigkeit.

0

wenn ich mit der Hand vor meinem Auge wedele, ist das für mein Auge ja auch zu schnell, also kann man damit nicht die Schallmauer durchbrechen, sie wedelt also nur mit 5 km/h ca.????

Wenn du dabei geblitzt wirst...eindeutig zu schnell!!!

Er kann ja vor ner Radarfalle schnipsen :-)

0

Was möchtest Du wissen?