Wieviel km kann ein Wanderer ca. pro Stunde gehen?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es kommt auf das Gelände an, auf die persönliche Fitness, auf die Zahl der sehenswerten Dinge unterwegs(Pflanzen, Bäume, Blumen, Landschaft, Panorama usw.). Wandern ist nicht nur Laufen und zurücklegen einer Strecke sondern Wandern ist: "Mit allen Sinnen genießen". So gesehen kann man 2 - 5 km in der Stunde bewältigen, je nach persönlichem Anspruch.

Man rechnet ungefähr 1 Kilometer pro 15 Minuten, das ist aber nur ein Mittelwert, aufs Gelände und persönliche Fitness kommt es natürlich auch an.

Man sollte sich nie einen Kilometerschnitt vornehmen und dann mit x Stunden multiplizieren. Mal abgesehen vom Gebirge: Tagesetappen von 25 bis 30 Kilometern kann man gut schaffen, wenn die Kondition stimmt,es kein Problem mit Blasen gibt, keiner der Teilnehmer mal stoplert oder fällt usw. Aber dann weiß man auch, was man getan hat. Noch längere Etappen haben einen sportlichen Reiz oder sind manchmal nicht zu vermeiden, weil man ein bestimmtes Ziel erreichen muss - Spaß macht das nicht mehr. Schon gar nicht am nächsten Tag, wenn wieder 25 Kilometer anstehen.

6 km / h z.b. auf den www.hermannshoehen.de

Bei der BW rechnete man 6km/h. Das ist zügig fast schon an der Grenze, bevor es rennen wird. Das ist der Durchschnitt und nicht Lüneburger Heide. Runter also fast rennen, hoch zügig. Es gibt noch Spezialdisziplinen, die rennen zwischendrin einlegen, wenn das Gelände geeignet ist. Damit kommt man auf 8km. 100Km in 25 Stunden und zwei Schlafpausen von 4 h, Essen so kurz wie nötig habe ich vor 35 Jahren mitgemacht. Das ging nur, weil Fußkranke heimgefahren wurden. Angekommen sind nicht einmal 10%. Gepäck 15Kg.

Was möchtest Du wissen?