Wieviel "Kindsein", darf man sich bewahren, wenn man älter wird?

18 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Tu, wozu es Dir beliebt ... !

Solange du nach dürfen fragst, machst du dich abhängig von anderen, gibst du anderen das Recht, über dich zu bestimmen. Und es gibt in dieser Gesellschaft eine Kinderfeindlichkeit, die auch vor dem "Kind", das ein Erwachsener in sich bewahrt, nicht Halt macht. (siehe andere Antworten hier). Also frag lieber, wie du das Kind bewahren kannst, ohne allzuviel anzuecken.

Wir müssen mehr oder weniger alle am Anfang eine Gehirnwäsche und Dauermanipulation ertragen, die sich Erziehung nennt. Danach wird man erwachsen genannt, was aber eigentlich erzogen meint. Denn das innere Wachstum steht damit noch am Anfang, endlich hat man die äußere Freiheit, sich innerlich wieder frei zu machen von den Ängsten und Schamgefühlen, die einem als Kind eingeimpft und aufgeprägt wurden. Erwachsensein ist heilbar, solange noch ein bischen "Kind" überlebt hat.

Erzogene haben einen starken Drang zu erziehen, wenn jemand offensichtlich ihre Ängste nicht teilt. Wenn du das deinem inneren Kind nicht zumuten willst, gibt es zwei Wege, Vermeidung und Tarnung. Also entweder bleibst du solchen Leuten möglichst fern und suchst dir einen Freundeskreis, der dein inneres Kind akzeptiert. Wenn das nicht geht, bleibt als Möglichkeit noch die zeitweilige Simulation von Erzogenheit.

Deine Gedankengänge haben mich zum lächeln und zum nachdenken gebracht. Alles also nur Erziehungsache? Ich versuche eher mir meine "gute" Erziehung zu bewahren und noch zu kultivieren! Außer gelegentlich - möchte ich das Kind in mir nicht die Oberhand gewinnen lassen :-) Kinder sind nämlich nicht nur süß und verspielt, sondern können auch ziemlich egoistisch sein. Ungetarnt ;D

Grüsschen IID

0

Hi, finde ich toll, daß Du Dir trotz Deiner Ü30 noch die geistige Reife und Frische eines 12-jährigen bewahren konntest. Ist es möglich, daß Du aus Württemberg (Schwabenlande) kommst? Dann warte halt das Schwabenalter ab. Der Unterschied zwischen Männern und Kindern, sagt man, ist der Preis des Spielzeuges. Gruß Osmond http://de.wikipedia.org/wiki/Schwabenalter Zitat: Mir Schwôbâ werded mit vierzich gscheid, diâ andrâ ned en Ewichkeit.

Jemanden umbringen?

Leute ich weiß nicht warum aber ich habe immer die Lust jemanden umzubringen. Ich meins ernst! weiß jemand warum?

...zur Frage

Findet Ihr dass Barfüßer diskriminiert werden?

Hallo meine lieben,

mir ist es zum Glück noch niemals passiert aber ich habe schon von vielen erfahren dass ihnen barfuß der Zutritt zu öffentlichen Veranstaltungen, Museen, Einkaufsläden ja sogar öffentlichen Verkehrsmitteln mit Beförderungspflicht nicht gewährt wurde bzw. von Sicherheitsleuten mit z.T. brutaler Gewalt aus öffentlichen Einrichtungen oder Einkaufsläden entfernt wurden.

Ich finde das ist eine Diskriminierung derjenigen die keine Schuhe tragen möchten weil sie es ohne angenehmer finden und sie tun ja nichts verbotenes.

Wie findet Ihr das denn?

Liebe Grüße Tobi

...zur Frage

Schwester geht ungefragt in mein Zimmer, was tun?

Also ich bin 14 und meine schwester 3. Sie geht immer in mein zimmer wenn ich nicht da bin. Seit ein paar wochen ist das besonders schlimm. Vor ein paar tagen hat sie fast mein ganzes geld geklaut und meine süsigkeiten auf dem boden verteilt. Heute hat sie im ganzen zimmer unser monopoly-spiel verteilt. Weil ich keinen zimmerschlüssel hab, kann ich nicht zusperren und ich hab schon alles ausprobiert, aber die hört nicht auf. Und ich hab echt keine lust, jeden tag mein zimmer aufzuräumen, weil sie es wieder mal verwüstet hat. Meine eltern sgaen ihr dann manchmal dass sie aufhören soll aber das bringt nichts und sie nimmt es auch nicht wirklich ernst. Ich würde ja nichts sagen, wenn sie vorher frägt oder kommt wenn ich auch da bin, da kann ich wenigstens schauen, dass sie keinen schwachsinn macht. Und es kann doch nicht sein, dass sie mir meine ganze privatsphäre zerstört oder? Ich würde mich echt riesig darüber freuen, wenn einer von euch eine idee hätte, was ich machen kann. Es muss ja nicht unbedingt irgendwas erzieherisches sein, ich wär auch mit ideen zufrieden, wie ich meine privaten sachen sicher verstauen kann.

Ja, ich weis es gibt schon unendlich viele fragen zu dem thema und teilweise auch echt super antworten aber ich hab nichts gefunden, dass hilft und für meine verhältnisse passt.

...zur Frage

Was ist der Unterschied zwischen Demokratie und Anarchie?

vorerst zu erwähnen:

ANARCHIE iST NICHT ANOMIE (-->wikipedia)

in meiner letzten frage Wie hat man sich eine Gesellschaft ohne Staat vorzustellen? wurde grob erklärt, wie eine Anarchie aussieht. Doch beim Durchlesen der Antworten und der Definitionen in Wikipedia habe ich mich gefragt, was eigentliche der elementare Unterschied zwischen der DEOMKRATIE und der ANARCHIE sein soll. In dem ersten Satz von Anarchie in wikipedia steht:

Der Begriff Anarchie (altgr. ἀναρχία anarchía ‚Herrschaftslosigkeit‘; Wortbildung aus verneinendem Alpha privativum und ἀρχία archía ‚Herrschaft‘) bezeichnet einen Zustand der Abwesenheit von Herrschaft.

Demokratie wird zwar als Herschaftsform bezeichnet, aber wie gesagt herscht das Volk. Bei der Anarchie-nicht zu verwechseln mit ANOMIE!!!-herscht auch das Volk, und Regeln sind auch gegeben, nur nicht von oben.

Ist Demokratie eine Mischform von Monarchie und Anarchismus?

Danke für Antworten!

...zur Frage

Wie erlangt man Freiheit?

Einen schönen Abend liebe Community!

Ich hoffe, dass ihr mich (zumindest teilweise) verstehen werdet.... Ich fühle mich seit ich denken kann, wie eine verschlossene Knospe. Als mein persönliches Ziel sehe ich es, aufzugehen, mich zu trauen mich zu einer Blüte zu "öffnen". Habe doch noch die Hoffnung, dass es etwas Erstrebenswertes im Leben gibt, nämlich in voller Blüte zu stehen... Aber...ständig gerate ich in Konflikt mit den Idealen und Vorstellungen der Gesellschaft. Ich weiß nicht woran es liegt, aber ich sehe sie als eine Art "Feind" an. Als jemanden, der mich in meinen Freiheitsrechten einschränken will, mich "manipulieren" will und mich dazu zwingt möglichst angepasst, normal und unterdrückt zu leben und zu denken. Sobald man nicht nach den Normen der Anderen tanzt, wird man in die Schublade "asozial" geworfen... Dann denke ich mir wie lächerlich, ja fast schon absurd das Alles ist, fühle mich als wäre ich im falschen Film.

Warum spielen da so verdammt viele Menschen einfach mit, warum nehmen sie einfach das hin was gesagt wird? Ohne zu hinterfragen? Was kann ich tun, damit ich nicht genauso gesteuert ende? Und wie bleibt man sich selbst treu, wie verwirklicht man sich selbst und kann anfangen aufzublühen? Ich hoffe ihr könnt halbwegs verstehen, was ich meine. Bin 14, weiblich.

Danke im Voraus. *

Und dann kam der Tag, an dem es mir größere Schmerzen bereitete, eine verschlossene Knospe zu bleiben, als zu wagen, mich zur Blüte zu öffnen. – Anaïs Nin

...zur Frage

Woran merke ich, dass ich depressiv bin? Ich habe jetzt keine Lust zu googlen, denn mir geht es gerade nicht gut...?

Diese Frage ist ernst gemeint.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?