Wieviel Kilo bis Weihnachten möglich? Und wie?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

bei einen ca. 300er max. (500) kaloriendefizit ein oder eine passende Diät für dich und dann kommt der Rest von alleine. Weihnachten ist in 3 Monaten (?) aufjedenfall kann man in 3 Monaten eine Mengeeeeeeeeeeeeeee abnehmen. 20 Kilo könnten drinne sein.

Woher weiß ich wieviel kcal ich essen darf.? 

0
@Migna15

das rechnest du ganz einfach im Internet aus. Da gibst du deine größe etc ein und wie oft du dich am tag etc bewegst dann kriegst du es schon gesagt. Wenn du intensiv Sport treibst an bestimmten tagen musst du da mehr an Kalorien essen als sonst vergiss das nicht.

VG

0
@DerKlotz12345

Ist das dann immer der grundumsatz den man essen darf oder der Leistungsumsatz. Checke das irgendwie nicht 

0
@Migna15

wie ? Nehmen wir an du sollst am Tag 2000 Kalorien essen um dein Gewicht zu halten. Da du aber abnehmen willst muss ein defizit rein also musst du um die 1500 - 1700 am Tag essen. Aber wenn du jetzt an manchen Tagen Sport machst (kommt drauf an wie die Intensivität dabei ist und wieviel du verbrennst) musst du aber mehr Kalorien essen. Sagen wir du hast mit Sport 1000 Kalorien verbrannt dann musst du soviel wieder essen, dass du im gesunden Defizit bist. Mfg

0

So ungefähr 1 bis 2 Kilo pro Woche würde ich als Gesund erachten, wenn du langfristig und Sinnvoll abnehmen möchtest. Das liegt auch immer an der Person selbst. Um Abzunehmen solltest du deine Ernährung komplett umstellen, und dich ausreichend bewegen. Das ist auch schon das ganze Geheimnis meiner Meinung nach. Ich konnte so zumindest große Erfolge verzeichnen.

Abraten würde ich von jedem Zeugs wo du erst einmal tief in die Tasche greifen mußt. Das hilft unterm Strich nur einem, nämlich denen die das Zeugs auf den Markt bringen. Das ist alles Quatsch. Das was du zu Abnehmen brauchst ist allein in deinem Kopf. Nicht in deiner Geldbörse.

Supplemente können einen sehr gut helfen, das ist kein Quatsch. Ich hasse leute die sowas von sich behaupten. Wenn man es nicht schafft oder nicht dazu kommt alle Makronährstoffe zu decken dann kommen die Supplemente perfekt. Zudem muss man sich auch nicht soviel Kopf drum machen. Zudem braucht man auch nicht unbedingt sport um abzunehmen.

0
@DerKlotz12345

Ich habe nichts von Sport geschrieben, sondern von ausreichend Bewegung. Das ist ein kleiner aber feiner Unterschied. Es gibt diverse Stellen die davon abraten Supplemente / Nahrungsergänzungsmittel zu sich zu nehmen. Warum sollte man das auch, wenn man sich einfach nur vernünftig Ernährt? Wenn man denn wirklich so beschäftigt ist, und es nicht schafft gescheit Einzukaufen, dann sei es drum. Ein Hoch auf diverse Pillen, Pulverchen oder sonst etwas. 

Jeder soll es machen wie er es möchte. Und wenn du so jemand bist der lieber so etwas in sich hinein schüttet soll es mir recht sein. Die Fragestellerin hat gefragt was sie tun kann. Und ich habe aus meiner kürzlichen Erfahrung heraus geantwortet. Ich halte eben nichts von dem ganzen Zeugs, was man für teuer Geld kaufen soll. Und noch etwas. Es ist alles eine Sache des Willens und der Einstellung. Insofern hat das sehr wohl etwas mit dem Köpfchen zu tun.

Wir beiden hübschen können da gerne eine Grundsatzdisskusion daraus machen. 

0
@Alterhaudegen75

hahaha alles gut aber Supplemente bringen nur Vorteile mit sich. Ich als Schüler habe eh nicht immer soviel Geld um soviel einzukaufen etc dass ich immer meine Makronährstoffe decke oder auch alle Proteine etc. Ich denke wenn ich arbeite, wird mein Supplementschrank deutlich leerer.

0
@DerKlotz12345

Wenn du das für dich doch so machen möchtest ist doch alles gut. Viele Wege führen nach Rom heißt es ja. Und wenn dein Weg dieses Zeugs ist, dann bitteschön.

1

Ist wahrscheinlich möglich, aber ob das gesund ist weiss ich nicht. Ich würde dir raten einfach mal anzufangen mit dem Abnehmen, das dauert so oder so und du siehst dann a: was du bis dahin schaffst und b: mit wie viel du dich dann wohl fühlst (:

Cardio oder Muskelaufbauen?

Guten Abend. Ich bin 1,62 groß, bin 16 Jahre alt, Weiblich und wiege 74 Kilo. Ich möchte abnehmen und gehe ins Fitnessstudio. Allerdings hab ich dort ein Problem: Ich hab nicht viel Motivation beim Krafttraining aber auf dem Laufband schon. Beim Krafttraining lass ich manchmal Geräte sogar aus und mache einfach zu wenig und gebe mir nicht viel Mühe weil es mir keinen Spaß macht. Aber beim Laufband würde ich mehr als 1 Stunde „gehen“ (Ich steigere die höhe bergauf und gehe schnell, laufe nicht wirklich). Kurz gesagt: Cardio ziehe ich durch, beim Krafttraining mangelt es. Ich hab viel Speck am Körper und möchte dieses loswerden. Wäre es nicht besser für den Anfang nur mit Cardio Kalorien zu verbrennen? Oder ist Krafttraining so nötig? Könnte es auch gehen das ich einmal die Woche Krafttraining mache (Gehe 3 mal die Woche ins Gym)? Natürlich ist beim abnehmen auch die Ernährung wichtig, ich versuche auf Kohlenhydrate zu verzichten und nehme viel Eiweiss zu mir. Esse gerne Eiweissbrot und Eier! Also...Kann ich das Krafttraining vielleicht für den Anfang weglassen? Könnte z.b immer 1 Stunde und 30 Minuten auf dem Laufband gehen :)

...zur Frage

Wie viele Kalorien darf ich essen täglich um gesund anzunehmen?

Hallo Leute,

Ich würde gerne 2-4 kg abnehmen da ich etwas hüftspeck habe.

Zu meiner Person: ich bin weiblich, 19 Jahre alt bin 1,70 groß und wiege 58 kg.

Mein Grundumsatz beträgt ca 1400 KCAL
Aber ich finde nirgends wo man sein Gesamtumsatz berechnen kann.

Bewegen tuh ich mich nicht so viel.

Danke

...zur Frage

Grundumsatz 1500 kcal?

Ich bin 18, weiblich, 159cm "groß" und wiege 64 Kilo. 32 Kilo habe ich schon abgenommen und möchte noch weiter abnehmen. Mein Grundumsatz liegt bei 1500 kcal - kann ich also 1500 kcal täglich essen, um damit ABZUNEHMEN?

...zur Frage

Warum nehme ich nach FA immer weiter zu?

Am Freitag habe ich mich ernährt wie immer also 1400 kcal zu mir genommen. Abends habe ich dann aufgrund einer Feier noch eine Flasche Wein getrunken und hatte danach total Heißhunger, was zu einem Fressanfall von ca. 2000 kcal führte. Am Morgen zuvor hatte ich 45 Kilo auf der Wage, danach am Samstag 46. Sonntag waren es dann schon 46,6 (obwohl ich mich Samstag wieder mit meinen täglichen 1400 kcal ernährt habe. Heute der Schock: 46,9. Ich kann mir das nicht erklären, warum das Gewicht nun so ansteigt, obwohl ich es mit 1400 immer gehalten habe oder sogar abgenommen habe. Ich dachte eigentlich dass es nach dem FA wieder sinkt, aber warum steigt es jetzt immer weiter an?

Ich weiß 1400 kcal sind zu wenig und 45 Kilo bei 173cm auch, aber das ist gerade irrelevant.

...zur Frage

Was kann ich tun, um abzunehmen und mich wohl zu fühlen?

Hallo ihr Lieben,

Ich bin 18 Jahre alt und habe ca die letzten drei Jahre meines Lebens damit verbracht, meinen Körper zu hassen und diesem nichts Gutes zu tun...

Ich habe mich gesund ernährt, gehungert, mich nach dem Essen übergeben oder es mit viel Sport versucht. Aber ich habe es nicht geschafft, abzunehmen, sodass ich mich in meinem Körper wohlfühlen könnte....

Vor drei Jahren wog ich ca 53 kg. Nun wiege ich 58 kg.... Ich habe also zugenommen, obwohl ich doch so große Angst davor hatte und alles dagegen versucht habe...

Mittlerweile gehe ich nur noch ein Mal pro Woche für zwei Stunden ins Fitnessstudio. Mehr schaffe ich zeitlich leider nicht.... Deswegen habe ich leider wieder eine Phase, in der ich meist weniger als 500 kcal am Tag zu mir nehme...

Ich bin einfach total überfordert, weil mein Stoffwechsel einfach total im Eimer ist und ich nicht weiter zunehmen will! Aber ich weiß auch, dass mich das Hungern eigentlich nicht weiterbringt! Ich möchte mein Fett verlieren und mich einfach nicht mehr schämen!

Ich erhoffe mir hiermit kein Wundermittel, aber ein paar Meinungen oder vielleicht auch den ein oder anderen Tipp...

Ich bin übrigens weiblich und 162 cm groß und hatte es sogar mal geschafft, 48 kg zu wiegen und da muss ich auch unbedingt wieder hin, da mein aktueller Körperfettanteil bei fast 30% liegt....

Danke für's Lesen.

...zur Frage

Normale Kalorienmenge am Tag?

Ist es normal, wenn man am Tag so zwischen 900 und 1400 Kalorien zu sich nimmt? Oder ist das zu wenig oder zu viel?
Bin 170 cm und weiblich.
Danke für eure Meinungen

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?