Wieviel kann ich so in 20 tagen abnehmen?

10 Antworten

Wie alt, groß und schwer bist du denn?

Wenn du minderjährig bist, solltest du mit einem Arzt, bei starkem Übergewicht abnehmen, ansonsten reguliert es der Körper selbst.

Es ist besser langfristig abzunehmen, als zu schnell, weil man es sonst ganz schnell und noch mehr wieder drauf bekommt.

Wenn du zu wenig zu dir nimmst, dann geht dein Körper auf Sparflamme und du kannst gesundheitliche Schäden, bis hin zu Essstörungen davon tragen, das ist es nicht wert.

Ernähre dich danach, gesund und ausgewogen, esse mehr gesunde, als ungesunde Lebensmittel und mache etwas Sport, 3 x die Woche reicht vollkommen, dann reguliert sich alles von alleine.

LG Pummelweib :-)

Das was du vorhast ist gesundheitsschädlich und es kann keiner sagen wie viel man abnimmt, weil das der Körper bei jedem selbst entscheidet, es kommt auf die Ernährung u.s.w. drauf an...LG Pummelweib :-)

0

Hallo,

das kommt immer auch darauf an, wieviel du dich dabei bewegst, wieviel Sport du dabei machst.

Egal wieviel du in den 20 Tagen abnimmst, du wirst die verlorenen Pfund und mehr innerhalb kürzester Zeit wieder zugelegt haben.

Selbst die beste Diät taugt nichts, sondern fördert nur den JoJo-Effekt.

Dauerhaft und gesund abnehmen - 1 - 2 kg pro Monat - kann man nur mit einer grundlegenden und dauerhaften Umstellung der Ernährung und regelmäßiger Bewegung (Sport);

'bis ans Lebensende', wie eine mir bekannte Ernährungsberaterin zu sagen pflegt.

Folgende Seite ist zu empfehlen: fddb.info

AstridDerPu

Ich mach jeden tag ne halbe stunde Morgengymnastik.

Ansonsten gehe ich sehr viel am Tag.

Denn bei 48 grad in der sonne nachmittags kann ich kein Sport machen hab ja schon bei kälteren tagen kreislaufprobleme durch das absetzen meiner Medikamente.

ich werde immr so weiter essen bzw. später das eiweißpulver weglassen aber immer noch wenig essen, denn wieso soltle ich essen? hab ich nicht erdient, lass mich eh bald wieder in eine psychiatrie einweisen, da esse ich auch nicht viel weils nicht schmeckt.

0

Die ersten 5 Tage 5-8 Kilo, ab da nichts mehr, und so ist "abnehmen" extrem ungesund.
Der Körper stellt sich auf das wenige Essen ein und spart Energie, wo er nur kann. Das schädigt Organe und führt im Extremfall zu Kreislaufkollaps.
Wenn du nur mal schnell abnehmen musst (machen Boxer z.B. um in ihrer Gewichtsklasse zu bleiben) 3 Tage Cardiotraining und ausschließlich Eiweis.
Früh Rührei, Mittag mageres Fleisch, Abend Rührei. Zwischendurch Eiweißshakes.
Länger als 3 bis max. 5 Tage funktioniert das aber auch nicht.

ist mir alles egal, danach esse ich wieder 1 tag mehr weil ich auf hochzeit eingeladen bin und danach wieder weniger. hab soweiso kein essen verdient.

0
@ToadMushroom

Begib dich mal bitte in psychatrische Behandlung. Du wirst den Jojo-Effekt kennen und hassen lernen, noch deprimierter werden, weil du trotz noch weniger Essen nicht weiter abnimmst und am Ende eine ausgeprägte Essstörung entwickeln. (Das ist nämlich vor 4 Jahren genau mir passiert).

Mich interessiert hier übrigens nicht deine Gesundheit, sondern meine sche*ß 2,67€ Krankenkassenbeitrag, der dann für DEINE BEHANDLUNG drauf geht.

0
@gergamecom

Bin ich seit einem halben jahr, aber genützt hat das alles nichts, das einzgiste was geholfen hat so einigermaßen waren starke Medikamente, aber die hab ich abgesetz und hab jetzt mit Entzugserscheinungen zu kämpfen.

Eine Essstörung wäre perfekt, dnan wär mich zumidnest dünn.

ich sammel ja eh die Krankheiten solangsam 3 psychische und 1 körperliche, also wäre noch eine ja eh nicht schlimm.

0
@ToadMushroom

So und jetzt überlege dir mal, welche du selbst im Griff hast und welche nicht in deiner Hand liegen...

Ohne Mist Leute wie dich würde ich gerne mal 2 Jahre nach Afrika in die Wüste zu den ganzen Nomaden schicken, damit ihr mal lernt, was wirkliche Probleme sind und das unsere ein Witz dagegen sind.

Wie wäre es mit ein wenig Dankbarkeit, dass du in einem Land leben darfst, wo du nicht nach einem Mückenstich verrecken musst, und nach einer schweren Verletzung dein Leben ohne Probleme fortsetzen kannst.

Wenn du dir weiter einredest Probleme zu haben (und nichts anderes sind psychische Störungen, da kann mir jeder hobbypsychater sonst was erzählen, dann lenk dich wenigstens mal ab, in dem du mal was gescheites machst. Zum Beispiel richtig abnehmen.

Sport befreit von allen Gedanken, weil es für die Zeit der Anstrengung einfach nichts anderes gibt, als die Konzentration auf diese.

Also MACH was und hör auf dich in Selbstmitleid zu baden...

0

Werd ich abnehmen wenn ich mittags und abends nur Salat esse?

...zur Frage

20 Kilo in 56 Tagen?

Ich bin ÜBERgewichtig und habe bereits 30 Kilo abgenommen, also weiß ich, wie es funktioniert. Ist es realistisch, 20 Kilo in 56 Tagen abzunehmen? Wenn nicht, wie viel kann ich maximal in 56 Tagen schaffen?

...zur Frage

Abnehmen... ich hab endlich die Kurve gekriegt!

Hallo liebe Leute! Endlich hat es bei mir Klick gemacht und ich habe die Motivation abzunehmen. Ich bin 19 Jahre alt, 1,70 m groß und wiege 72 kg. Meine Ziele: Bis 28.02.2014 = 70 kg, bis 15.04.2014 = 65 kg, bis 30.05.2014 = 60 kg. Also ich möchte bis Ende Mai (wenn es Juni wird ist es auch nicht schlimm) 12 Kilo abnehmen. Ich habe mir vorgenommen morgens auf der Arbeit (Montag-Freitag ca. 8 Uhr) Müsli mit Milch und Joghurt mit Früchten im Wechsel zu essen. Mal anderes Obst und anderes Müsli, damit es abwechslungsreich bleibt. Dann Mittags gegen 12 Uhr esse ich dann Obstsalat, Salat, Schwarzbrot oder Vollkornbrot mit Belag. Abends nach der Arbeit gegen 16-17 Uhr nur noch Tomate-Mozarella oder Rührei. Ab 18 Uhr nichts mehr. Außer wenn mich der Hunger überkommt ein paar Gemüse-Sticks (Paprika, Gurke oder Karotte ohne Dip). Am Wochenende (Samstag) esse ich nach dem Aufstehen (ca. 11 Uhr) dann wieder mein Müsli. Mittags (ca. 15 Uhr) gibt es dann Kartoffeln mit Zaziki und unpaniertem Schnitzel. Abends (gegen 19 Uhr) gibt es dann einen kleinen Salat. Am Sonntag ("Schlemmertag") esse ich morgens 2 Brötchen mit Belag nach Wahl und ein Ei. Mittags gibt es Kartoffelpürre mit Spinat und Fisch. Abends dann wieder einen kleinen Salat. Ich esse kein Süßes mehr (außer sonntags vielleicht ein Stück Schoki) und verzichte komplett auf Fast-Food. Ich trinke keine Cola etc. und keine süßen Säfte mehr. Nur noch Wasser (mal mit Geschmack) und Tees (leider kein Kakao mehr). Jetzt meine Frage: ist meine Ernährung so ok? Wird man so abnehmen? Natürlich gehört Sport dazu, das kommt aber noch ab nächsten Monat!

...zur Frage

Abends Spiegelei essen um abzunehmen?

Hallo zusammen ,

ich möchte abnehmen und dies mache ich dadurch , dass ich am Abend keine unnötigen Kohlenhydrate in mich reinschaufle (was immer mein Problem war). Nun überlege ich , abends 2 Rührei und Salat zu essen. An dieser Stelle möchte ich noch sagen , dass ich keinen Sport mache (habe ich auch nicht vor / alleine durch Ernährung). Sind Rührei und Salat eine gute Möglichkeit , um die Fettverbrennung anzukurbeln ?

...zur Frage

Ernährungs umstellelung was ist erlaubt?

Ich möchte meine ernährung umstellen und so 5-8 kilo abnehnen (mit sport) Am liebsten pro woche ein kilo.

Was könnte ich Frühs,Mittags,Abends essen? Ich dachte so an .....

Frühs : müsli, Naturjoghurt mit obst.

Mittags : ganz normal wie immer.

Abends : salat mit Fleisch oder Wiener.

Meint ihr das würde so schon was bringen? Oder was esst ihr täglich ? Hat vielleicht jemand noch tips damit ich schneller abnhemen kann? Danke schonmal :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?