Wieviel kann eine Liebe aushalten!?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Weißt du was ich aus deinem Text lese?

Nicht Liebe sondern das Helfer Syndrom.

Du möchtest ihm unbedingt helfen, am liebsten mit allen Mitteln, würdest ihm sogar gerne Geld geben dafür, aber dein Verstand sagt, glücklicherweise, nein.

Weil du irgendwo auch weißt, dieser Mann würde nichst gut hinbekommen. Er würde dein Geld verwenden um damit Lotto zu spielen, aber nicht um seine Schulden zu tilgen,

Möchtest du dein Leben leben, oder seins?

Aus dem was du schreibst höre ich kaum positives über dich und dein jetziges Leben raus.

Eher das DU versuchst SEIN Leben zu managen. Und das kannst du nicht. Du musst dich um dich kümmern.

Du hast soviele schöne Träume. Erfüll sie dir.

Aber nicht mit ihm. Er wird dich auszehren. Wer zahlt denn grade seine Arztrechnungen wenn er kein geld hat? Wer geht einkaufen, kümmert sich auch noch um den Haushalt? Ich gehe stark davon aus das du es tust.

Was er jetzt brauchen würde, wäre eine selbstbewusste dynamische Frau, die ihm in den Hintern tritt und sagt" Weißt du was, ich hab keinen Bock mehr auf deine Leier. Du sagst und willst viel, tust aber nichts dafür. Ich bin eine tolle Frau, bin ** Jahre alt und habe meine Wünsche und Träume. Und die lass ich mir nicht von dir nehmen. Guck das du dein Verhalten änderst, sonst hattest du mich die längste Zeit. ich bin weder dein Bimbo, noch deine Mutter oder deine Slavin. Ich bin ein Mensch. Und ich bin mir mehr wert als das hier."

Wenn ihm das nicht die Augen öffnet, und er trotzdem meint auf seiner Mitleidswelle kommt er weiter, dann tuts mir Leid für dich.

Aber dann wird es Zeit diesen Mann zu verlassen.

Solltest du dich im Gespräch nicht sicher genug damit fühlen, schreib ihm nen Brief. Oder ne sms.

Und frage dich selber einmal, wie weit dein Leben bereits wegen ihm auf der Strecke geblieben ist.

Dankeschön - euch allen hier! Ich werde es versuchen und hoffe das es mir gelingt.

0

würd ihm klipp und klar sagen wie du dich dabei fühlst, also: mach was oder ich seh keine zukunft! wenn er depressionen hat und den po selber nich hochkriegt braucht er vielleicht einfach nen tritt in den po. wenn er darauf auch nicht reagiert kannst ihn immernoch verlassen, aber einen versuch ist es in jedem fall wert. sei unterstützend und verständnissvoll aber eben auch fordernd. für ihn is das alles grad auch schwer,aber wenn er garkeine anstalten macht was zu ändern macht dich das mit der zeit psychisch kaputt.

eben an dem Punkt bin ich gerade. Hab ihm das schon so oft alles gesagt, aber dadurch wird alles schlimmer weil ich Druck mache und er dann blockt und sich von mir distanziert. Wie lange sollte ich ihm Zeit geben? Das letzte halbe Jahr war schrecklich belastend.

0

schick ihn zum schuldenberater und guck dir mal anderer mütter söhne an! wer sich derart viele gedanken macht kann gar nicht oberflächlich sein. du hast schöne, aufregende pläne und ziele und bist bereit, verantwortung zu übernehmen, was du ja auch schon tust im gegensatz zu deinem freund. ich wünsche dir alles gute und einen aufrichtigen, starken partner!

Also zum einen ist seine Aussage im Bezug auf Schuldnerberater nicht richtig. Er sollte sich überlegen, ob er nicht in die Privatinsolvenz gehen sollte. Desweiteren kann ich deine Eltern auch Gut verstehen, Eltern wollen halt immer das beste für die Tochter, für den Sohn.

Auch hat er ein Anrecht auf Umschulung. Nur dafür ist nicht das Amt sondern seine Berufsgenossenschaft zuständig. Termin machen Vorsprechen zum Arzt bescheinigen und dann läuft es.

Du siehst es ist alles nicht so Hoffnungslos wie du es beschreibst. Im Grunde genommen hat dein Freund im Moment den Willen und die Lust verloren an seiner Situation was zu ändern. Hier musst du, aus Liebe zu ihn ganz klar Stellung beziehen und ihn mächtig in den A... treten damit er nicht in einer Depression verfällt. Mache du die Termine und schleife ihn mit, zeig du einfach das du in der Lage bist ihm die Hand zu halten.

Ich wünsche euch beiden alles gute

Deine Antwort ist teilweise richtig und sehr nett!

Aber man kann niemanden zu seinem Glück zwingen! Er muß schon selbst die nötigen Schritte unternehmen!

0

Dankeschön, das ist lieb! Wenn ich die Termine machen würde, dann würde er bestimmt nicht hingehen, da er ja nicht will das ich die Mutti oder Erzieherin spiele. Und er muss auch lernen selber was zu tun. Ich kann ihm nicht alles abnehmen. Zudem kenne ich mich mit dem ganzen Schuldenkram nicht aus. Und das mit den alternativen Sachen wie Osteo oder Heilpraktiker etc. kostet halt immer u. wird nicht von der Kasse bezahlt.

0
@Mara81

dann ist er kein partner und du solltest dich zurückziehen.

0

Bei deiner Schilderung kam mir automatisch der angehängte Song in den Sinn und erkennst du ihn in dem Song wieder?

Klar, er hat vollkommen Recht, in einer Beziehung sollte nicht der eine den anderen ''erziehen'', doch die korrekte Schlussfolgerung daraus ist nicht, dass der eine kommentarlos zusehen muss wie der andere sich hängen lässt und ihn mir runter zieht! Wenn er den Hintern nicht hoch bekommt und keine Unterstützung dabei will, dann hast du nur noch die Wahl zwischen ''mit ihm untergehen'' oder sein sinkendes Schiff zu verlassen. Du bist nicht der Kapitän seines Schiffes, der Kapitän ist er, das hat er dir ja schon mehrmals deutlich gesagt, also rette dich solange du noch kannst!

Du musst unbedingt den Unterschied erkennen lernen zwischen der Oberflächlichkeit oder Bequemlichkeit anderen benötigte und erwünschte Hilfe zu verweigern und dem notwendigen Realismus einzusehen das man Menschen nur helfen kann wenn sie dies auch zulassen. Er will deine Hilfe zur Selbsthilfe nicht, er will nur deinen Beistand beim Untergang, das abzulehnen hat mit Oberflächlichkeit nichts zu tun.

Es ist schwer zuzusehen wie ein Mensch den man liebt in sein Unglück rennt, doch wenn du ihm die Hängematte stellst und darauf wartest das er von alleine sich aufrafft, hilfst du ihm letztlich nur dabei sein eigenes Grab zu schaufeln, das willst du doch sicher nicht. Vielleicht hast du ja Glück und er kommt doch noch in Bewegung wenn du ihn mit Schwung aus seiner Hängematte wirfst. Diese kleine Chance gibt es, doch so lange du es ihm kuschelig machst natürlich nicht.

Klare Ansage, wenn er nicht bereit ist sich wenigstens beim Schuldnerberater zu informieren und ggfs die harten 7-8 Jahre durchzustehen die zur Privatinsolvenz gehören. Für dich und eure gemeinsame Zukunft, dann reicht einfach seine Liebe nicht. Nicht für dich und schon gar nicht für ein gemeinsames Kind.

Danke, hast mir gerade ein Lächeln auf's Gesicht gezaubert ( wenn auch wehmütig) das passt wie der Deckel auf den Topf. Seufz!

0
@Mara81

Hallo ihr Lieben hier, hatte gerade einen riesen Streit mit ihm! Da er über's We zu mir kam und ich ihn gefragt habe ob er mal ein paar Sachen in Angriff genommen hat bzw. an einer Stelle (Arzt) wegen seinem Rücken angerufen hat um sich zu erkundigen. Er daraufhin: Nein, ich hatte keine Zeit! Ich: wieso, du arbeitest du gerade nicht und ich habe dir die Nummer schon vor ein paar Tagen gegeben." Er:" Ich komme her und freue mich auf einen schönes We mit dir und du fängst wieder Streit an und machst Terror. Ich: Ja, wenn ich sehe das wieder nix geht - ich kann nicht mehr!" Dann habe ich ihm erzählt, das ich euch hier geschrieben habe, weil ich Hilfe brauche und nicht mehr weiter weiss und ihm gesagt das er es auch gerne lesen kann - was er dann auch gemacht hat. Er hat sich riesig aufgeregt und gesagt das ich es so hingestellt hätte das er ein Assi und Schmarotzer ist. Was ich nicht finde! Und die Leute hier alles schlecht über ihn reden und ich die Sachen die nicht stimmen, nicht revidiert habe. Ok, bin nicht auf alles eingegangen und habe ihm auch gesagt das ich nicht 5 Seiten alles im Detail schreiben wollte - aber er mir mal sagen so wo ich angeblich nicht die Wahrheit geschrieben habe. Er meinte, das ich z.B. nicht seine Arztrechnungen zahlen muss und ich auch nicht seine Sklavin bin etc. Habe ich auch nirgends behauptet. Er gibt mir das GEld immer zurück wenn ich ihm was leihe - oder er zahlt es selber. Naja, er ist dann wütend zur Türe raus gerannt und hat gesagt, das er schon genug Probleme so hat und nicht auch noch den Stress mit mir braucht und das es ihm reicht! Und weg war er - nur fühle ich mich jetzt total schuldig und habe das Gefühl etwas falsches gemacht zu haben z.B. weil ich nicht alle Sachen hier berichtigt habe oder detailiert geschildert habe. Habe ich mich falsch verhalten?

0
@Mara81

Nach meiner Sicht nicht, du bekommst hier individuellen Rat von vielen, jeder ist natürlich durch den Hintergrund der Ratgebenden subjektiv gefärbt und du suchst dir heraus was zu dir und deiner Situation passt. Du brauchst nur dann etwas zu korrigieren wenn du dir dadurch einen passenderen Rat erhoffst. Wir kennen ihn doch gar nicht und sind ohnehin nicht dazu da über ihn zu urteilen sondern ganz allein dazu, dir mit unseren Anregungen Hilfe zur Selbsthilfe zu geben. Nicht mehr und nicht weniger. Aber wie mein Mann immer so schön sagt wenn ich mal übersensibel reagiere: ''Jeder zieht sich den Schuh an der ihm passt''.

Mir geht es auch weniger darum ob du ihm das eine oder mal finanziell unter die Arme greifst, das ist deine Sache und vor allem ist es nur Geld aber was ist mit deinen Träumen, deinen Lebenszielen? Ich weiß ja nicht wie alt du bist, doch es gibt für alles im Leben eine Zeit und wenn die verstrichen ist, ist es vorbei, vergossenen Wein trinkt keiner mehr und verpasste Chancen kommen selten wieder. Wenn er nicht bereit ist seine gesundheitlichen und finanziellen Probleme wenigstens mal in Angriff zu nehmen, geht es nicht darum ob du in 3-4 statt in 1-2 Jahren Kinder mit ihm haben wirst, dann geht es eher darum ob du bereit bist für ihn auf deinen Traum von Kindern zu verzichten oder ihnen eine höchst ungewisse Zukunft zu bereiten.

0

man könnte jetzt rumsülzen: steh zu ihm, helf ihm auf reihe zu kommen usw... scheint aber nach deiner darstellung nicht so recht zu funktionieren. deshalb kurzer, herzloser rat - trennung. einer der häufigsten gründe bei partnerschaftsproblemen, sind geldprobleme. ihr werdet anscheinend noch einige zeit an den schulden zu knabbern haben und schlimmstenfalls bist du letztendlich der alleintilger. das dürfte, glaub ich, für eine langfristige beziehung nicht förderlich sein, ausser du ziehst einen derartig hohen nutzen aus eurer beziehung, dass das zweitrangig wäre.

stell für dich fest, ob ihr diese situation überstehen könnt und ein normales leben möglich wird. sry. ich halte das für zweifelhaft.

Er sag tja selber, das er nicht weiss wie lange er an den Schulden zahlen muss. Ich denke man könnte es in ca. 3 Jahren weg haben. Aber wie setze ich ihm die Pistole auf die Brust das er zum Schuldnerberater geht bzw. Privatinsolvenz o.ä. macht. Warum macht er da nichts? Es kommt mir so vor als ob er alles unter den Teppich kehrt und die Beule darunter immer größer wird. verstehe einfach nicht, wo sein Problem liegt die Sachen nicht mal abzuarbeiten bzw. macht er es ja wohl, aber ich merke nicht viel. Würde ihm gerne eine Frist setzen, aber wie sage ich es ohne das er dann bockig wird und sagt - dann geh halt!

0
@Mara81

warum willst du so viel rücksicht auf ihn nehmen? seine ist nicht gerade auffällig. wenn er bockig wird, zeigt er doch deutlich, dass ihm an gemeinsamkeit recht wenig liegt. das würde sich sicherlich auch in einer ehe nicht ändern. willst du dir das zumuten???

0
@casala

ich weiss halt nicht wie ich mich richtig verhalten soll. Sofort trennen, aber aus dem Grund das er Schulden hat? Möchte einfach kein oberflächlicher Mensch sein, der andere im Stich lässt. Er hat ja auch seine guten Seiten sonst wäre ich nicht mit ihm zusammen.

0
@Mara81

aber in bezug auf partnerschaft lässt es ganz schön zweifeln. du musst für dich feststellen, ob du eine harmonische zukunft in aussicht siehst. aus den antworten siehst du, der überwiegende teil der antworter sieht das nicht.

sein verhalten ist die ursache des zweifels und du würdest keineswegs oberflächlich sein oder ihn wegen seiner schulden im stich lassen (waren ja vor deiner zeit angefallen).

0
@casala

Aber wie sage ich ihm das? Oder setze ich ihm eine letzte Frist in der er mir zeigen soll das er was macht bzw. ändert? Ich liebe ihn ja und will keine Entscheidung treffen die ich dann später bereue. Er sagt immer das er die Sachen in seinem Tempo erledigt, aber dann hat er die Schulden und Rückenprobleme wohl noch in 10 Jahren. Warum ist er nicht dahinter? Ich versteh das nicht. Oder will er nicht, weil er die Beziehung nicht ernsthaft will?

0
@Mara81

sry., bin wohlgestern etwas zu früh ausgestiegen.

ich kenne deinen freund nicht und weiss nicht wie er gestrickt ist. für mich wäre aber ausschlaggebend, wie schnell und mit welchen hilfen und mitteln sich jemand aus dem schlamassel zieht. deine schilderung lässt mich einfach an der ernsthaftigkeit seiner bemühungen zweifeln oder ihm starrköpfigkeit (partner nicht einbeziehen), zu unterstellen.

0

Wenn man heiraten will heisst es immer "Wie in guten und schlechten Tagen". Einfach ist das nicht. Du musst nachdenken und Dir überlegen, ob Du zusammen mit ihm alt werden willst, und die ganzen Probleme, die da sind, mitstemmen willst oder eben nicht. Liebe verstetzt Berge und ist das Stärkste, was die Welt zu bieten hat. Aber ist es eine Liebe, die auf Gegenseitigkeit beruht ? Oder ist es für eine Seite auch eine gewaltige Portion Bequemlichkeit mit dabei ? Es ist beispielsweise ein himmelweiter Unterschied, ob jemand sagt, er tut etwas, um seine Situation zu ändern oder ob er aktiv den Popo auch hoch bekommt.

Wie sieht es mit Privatinsolvenz aus ? Da muß man seine Papiere mal ordnen, und den Gang zum Schuldnerberater antreten. Ja, das ist nicht leicht und man fühlt sich miserabel. Aber wenn anders kein Ausweg mehr da ist, warum nutzt man diese Möglichkeit nicht ?? Wenn Ihr BEIDE diesen Weg geht, habt Ihr es beide besser, denn es wird sich etwas bewegen. Der Weg ist aber trotzdem steinig.

Urlaub ... Muß es die Karibik sein ? Wieso nicht ein Zelt, Dreibein etc und mal Camping machen ? Kostet weit weniger und Ihr kommt mal aus dem Quark zuhause raus. Oder eben Tagesfahrten. Zoo, Museum, Städtfahrt ... Da lässt sich doch viel organisieren, auch mit wenig Geld.

Ich wünsche Euch das Beste !

Das mit der Privatinsolvenz hatte ich auch schon gesagt, aber er meinte das dann auch wieder sehr wenig Geld zum überleben bleibt. Und ich kenne mich da nicht so gut aus! Irgendwie blockt er da - weil ich auch immer Druck mache. Aber es muss sich was tun bzw. er muss was tun.

0
@Mara81

klingt nach ausflucht, nicht tätig werden zu wollen. durststrecken vertragen gute beziehungen eigentlich recht gut, aber man muss gemeinsam wollen.

0
@casala

denke ich auch...versteh nicht wieso er da nicht schnell raus will aus der Situation. Ich würde z.B. Termine machen , mich erkundigen und viele Möglichkeiten für den Rücken ausprobieren. Aber warum ist er da nicht dahinter?

0

Willst du wirklich einen Rat? Dann mach Schluß!

Dein Freund ist ohne eigene Schuld krank geworden! Aber für die Schulden ist er allein verantwortlich!

Man kann auch mit einem Bandscheibenvorfall arbeiten! Das weiß ich aus eigener Erfahrung! Man kann sich um Hilfe bemühen! Das weiß ich ebenfalls.

Dein Freund ruht sich auf seinem Selbstmitleid aus und das sollte dir zu denken geben! Wenn er keine Schuldner-Beratung aufsucht, hat er auch kein Interesse, etwas an seiner Situation zu ändern! Sicher muß er die Schulden trotzdem zurückzahlen, aber er bekommt eventuell einen Überblick und Hilfe!

Er ist passiv und hofft wahrscheinlich auf ein Wunder oder einen Lotto-Gewinn. (Was auf das Selbe hinauskommt)! Und an solch einen Menschen willst du dich binden? Und noch dazu ein Kind mit ihm haben? Wach auf!

Er spielt tatsächlich Lotto...ja ich weiss. Ich hab halt Gefühle für ihn und will ihn nicht im Stich lassen. Er sagt er macht ja was, aber es braucht Zeit. Nur sehe ich die Sachen nicht. Wir wohnen ja auch nicht zusammen. Bin ich zu ungeduldig? Würde ihm gerne eine Frist setzen, aber dann mache ich wieder Druck und er dicht!

0
@Mara81

wenn er dicht macht, sagt das doch nur aus: er will sein eigen ding durchziehen und denkt nicht an euch beide. normal wäre sich zusammen zu setzen und die situation zu analysieren und gemeinsam auswege zu suchen.

0
@casala

ich hab zu ihm auch gesagt das es mir vorkommt, das er ein Singleleben mit ab und zu Beziehung leben will. Das funktioniert für mich nicht! Wir wollten uns auch schon trennen, aber irgendwie haben wir es dan beide nicht geschafft. Oder ich nicht! Wie bekomme ich ihn denn dazu, was zu ändern. Verstehe nicht, wieso er da nicht alles dran setzt die Sit. zu verbessern. Wieso will er sein Ding durchziehen? Davon hat er doch nichts!?

0
@Mara81

Tut mir leid, aber Menschen ändern sich nicht! Oder nur in den allerseltensten Fällen. Die einzige, die etwas ändern kann, bist du!!! Trenn dich von ihm und laß ihn allein weiterträumen! Laß dich nicht von ihm runterziehen.

0

Liebe hält so viel aus, wie die Liebenden bereit sind zu geben.

aber wenn einer immer nur gibt???

0

Was möchtest Du wissen?