Wieviel ist man als Pilot unterwegs?

6 Antworten

Die Arbeitszeit/en) ist/sind erst einmal gesetzlich vorgeschrieben; dabei geht es u.a. um eine so genannte "Flugdienstzeit", die Du bei einem Einsatz "am Stück" arbeiten bzw. fliegen darfst. Was Du meinst, ist sicher die allgemeine Arbeitszeit. Und da gibt es Unterschiede nach Streckeneinsatz und Airline.

Hier mal ein paar Durchschnittswerte: Wirst Du auf der Langstrecke eingesetzt, bist Du meist drei Tage unterwegs, wobei am Zielort immer ein Tag Aufenthalt besteht. Im Kurz- und Mittelstreckenverkehr ist man auch nicht grundsätzlich abends wieder im eigenen Bett. Auch bei Kurzstrecken kann es sein, dass man einen so genannten "Umlauf" bedient, d.h. an drei, vier oder fünf Tagen bestimmte Flüge hat und die Übernachtungen an einem anderen, als dem Heimatflughafen, erfolgen. Insgesamt kann man davon ausgehen, dass man im Schnitt etwa 90 reine Flugstunden pro Monat unterwegs ist - ohne An-/Abreise, Vor-/Nachbereitungszeiten und Layover, also Aufenthalt.

Die üblichen Mittelstreckenflüge innerhalb Europas sind hauptsächlich tagsüber (wegen Nachtflugverboten), die Crews haben dann in der Regel Feierabend und gehen nach Hause. Wobei man natürlich auch öfters am Wochenende arbeiten muss, oder anderswo in Hotels übernachten muss.

Also eine so feste Bindung an Familie und Freunde sollte man vielleicht nicht haben. Ich schätze mal, man ist schon relativ wenig zu Hause, hat denke ich mal dafür längeren Urlaub.

Was möchtest Du wissen?