5 Antworten

Das dürfte ein älteres Aldirad sein. Neupreis also zwischen 249 und 299 Euro.

Die Bilder sind halt Käse, aber soweit sieht es entweder ordentlich gepflegt oder sehr wenig gefahren aus. Sofern das zutrifft, sind €100 zwar wirklich kein Schnäppchen, aber man könnte es einen fairen Preis nennen.

Entscheidend ist hierbei eher, wie stark du selbst auf das Fahrrad angewiesen sein wirst. Die Dinger sind nämlich generell eher nix für regelmäßige Fahrten, zum beispiel Nennenswertes Pendeln zur Arbeit (sagen wir mal ab5 kilometer täglich auch bei Wetter).

Ich persönlich würde es aber nicht nehmen, da Halogenbeleuchtung (und danach sieht es aus) einfach nicht mehr zeitgemäß ist. Wie gesagt, das ist aber dann relevant, wenn man regelmäßig auch zum Fahren im Dunkeln kommt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von vierfarbeimer
13.11.2015, 21:31

Keine Halogenbeleuchtung wäre zumindest ein schlagkräftiges Argument den Kaufpreis um mindestens die Hälfte zu drücken. Denn das würde ein anständige LED Leuchte kosten. Und anständiges Licht ist so wichtig wie gute Bremsen.

0

Zu beurteilen, ob 100 Euro ok sind, ist meiner Meinung nach hier einfach nicht möglich.

Erstens kann man auf dem kleinen Foto kaum erkennen, welche Ausstattung dieses Rad hat - außer, dass es offensichtlich über einen Nabendynamo verfügt. (Das ist schon mal nicht schlecht, ist aber natürlich nicht alles.) Auch der Anzeigentext sagt dazu überhaupt nichts aus: Die Beschreibung "hat 24 Gänge und ist sehr leicht zu heben" hätte man sich auch gleich ganz sparen können.

Zweitens kommt es darauf an, wie die Verschleißteile aussehen. Die Angabe "in einem sehr guten Zustand" kann stimmen aber auch nicht, denn der Verkäufer scheint wenig Ahnung von Rädern zu haben. (Kein Wort zur Ausstattung - siehe oben.) Wenn man Reifen, Kette, Zahnkranz, Kettenblätter, Bremsgummis, usw. erst mal austauschen muss, kommen ganz schnell noch mal 100 Euro oder mehr da drauf - schon dann, wenn man alles selbst macht und nicht die Werkstatt bemüht.

Also: Wenn das Rad tatsächlich in einem guten oder sogar sehr guten Zustand ist, dann sind 100 Euro sicher ein fairer Preis. Wenn sämtliche Verschleißteile ausgetauscht werden müssen - dann nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FelixLingelbach
15.11.2015, 11:41

Sehe ich auch so. 100 Euro für ein Alurad mit Nabendynamo und Steckkranznabe sind ok. Hinten scheint auch schon ein modernes LED-Rücklicht dran zu sein. Die Halogen-Frontleuchte liefert immerhin ein sicheres Passivlicht am Nabendynamo.

Ja, Kosten für Verschleißteile gingen natürlich runter. Gut gegoogelt kann man da aber wesentlich billiger wegkommen. Skeptisch bin ich aber neuerdings bei älteren Alurahmen (wenn das wirklich einen hat). Wie sehen die Ausfallenden aus? Sitzen die Nietmuttern für den Flaschenhalter noch fest? 

1

Ich traue dem Verkäufer nicht.

Da wird auch ein 10 Wochen altes Katzenbaby zum Verkauf angeboten. Das ist für die Abgabe noch viel zu jung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn es nicht geklaut ist dann ja.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, ist fair. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?