Wieviel ist das Fahrrad nich Wert?

5 Antworten

Wenn es ohne Federgabel und andere Federteile fährt, etwa 200-250€, kommt vor allem drauf an, wie oft das Rad gefahren wurde. 4 Jahre tägliche Nutzung bedeutet nämlich, der Antrieb (Kette, Block, Kettenblätter) ist spätestens in 1/2 Jahr tot, wenn es nicht schon mal gewechselt wurde.

Ist es ein MTB, mit Federgabel, womöglich noch Hinterbaufederung, dann höchstens 150€, dann sind nämlich fast alle Teile Schrott, der noch schneller kaputt geht. (Irgendwo musste ja zu Gunsten der Federung gespart werden.) Greif mal an die Felgen, da wo gebremst wird, falls Felgenbremse. Ist das noch gerade, ohne Längsriefen? (Vergleich mit einer neuen Felge!) Wie viel Gummi ist noch übrig am Bremsklotz? 

Wenn das Teil Scheibenbremse hat, selber mal bremsen, wie weit muss man die Hebel Richtung Lenker ziehen, ehe da was bremst? Ist da noch Spielraum? Haben die Laufräder seitliches Spiel, die Kurbel, die Pedale? (Lagerschaden), klickt der Freilauf rückwärts, gleichmäßig satt? Knackt irgendwas bei starker Belastung, Lenker, Sattelstütze, Tretlager? Überhaupt, das Rad gründlich Probe fahren, dann weißt du auch selber besser, ob es das Geld wert ist.

Ohne die Komponenten zu kennen würde ich sagen ~ die Hälfte. 

200-300€

Was möchtest Du wissen?