Wieviel Importzoll muss ich für Haushaltswaren aus den USA zahlen?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Einfuhrabgaben bei der Einreise nach Deutschland Richtig, wenn man was gekauft hat dann geht es durch den roten Ausgang. Auf alle Waren, die die Freigrenze überschreiten ist eine Einfuhrabgabe (landläufig Zoll genannt) fällig.

Auf Waren, die 200 Euro kosten, müssen Sie ca. 27 Euro Einfuhrabgabe abführen (entspricht ca. 13,5%), die vom Zoll an Ort und Stelle gleich kassiert wird.

Ganz wichtig: Wenn Sie in den USA ein tolles Schnäppchen gemacht haben, dann ist es wichtig, den Kassenbon, Einkaufsbeleg, Kreditkartenbeleg oder ähnliche Bescheinigung gut aufzuheben. Die Einfuhrabgabe wird nämlich auf Basis Kaufpreis berechnet. Wenn Sie den Kaufpreis nicht nachweisen können, so ermitteln die Zollbehörden den Wert der Ware. Dabei wird entweder von Preisen aus vergleichbaren Einfuhren ausgegangen oder - sofern nicht bekannt - der Wert Ihrer Reisemitbringsel geschätzt Da kann ein Schnäppchen nochmals richtig teuer werden. Beispiel: Kaufen sie eine Uhr, die im Allgemeinen immer um die 200 Euro kostet, zu einem Schnäppchenpreis von 100 Euro, und Sie können den Preis nicht belegen, werden die Zöllner den Preis von 200 Euro für die Berechnung der Einfuhrabgabe heranziehen. Hinweis: Ich spreche hier extra nur von Euro, weil ich den veränderlichen Wechselkurs nicht ins Spiel bringen möchte.

Die ganzen Berechnungsgrundlagen gibt es bei nachfolgenden Links:

Quelle: http://www.usa-sondershausen.de/Image/Zollbestimmungen.php

Was möchtest Du wissen?