Wieviel Guppys maximal ins 60l Aquarium?

3 Antworten

Hallo,

entscheide dich doch lieber für eine reine Männer-WG der kleinen hübschen Endler-Guppys. Die können prima unter sich leben, ohne dass es zu Aggressionen kommt.

In einem 60cm AQ könntest du davon ca. 10 Tiere pflegen.

Und Fische, die den Kies und die Scheiben reinigen, gibt es nicht, das musst du schon selbst machen.

Wer sich mit der Theorie der Aquaristik beschäftigt und wie man es schafft, ein AQ ins biologische Gleichgewicht zu bekommen, der hat keine Probleme mit Algen und "dreckigen" Scheiben und Kies.

Männer Wg geht auch mit normalen Guppys?

0
@Arwensstern007

nein, besser nicht, denn bei denen kommt es ohne Weibchen zu Aggressionen ...

2

Fang mit 2:4 an, das entwickelt sich dann schon. Bei artreinen, unvermischten Endlern kannst Du auch mit gleich vielen Männchen und Weibchen anfangen, weil sie die Weibchen weniger bedrängen.

Bei einem 60er Becken würde ich überhaupt keine anderen Fische dazu setzen. Guppys fressen auch vom Boden, da braucht wirklich man keine Bodenfische als Restefresser. Wenn man nicht überfüttert, bleibt kein Krümelchen unentdeckt. Einen Fisch, der (mehr oder weniger effektiv) Scheiben putzt, gibt es für diese Beckengröße nicht.

Wenn man keinen Nachwuchs will, ist es geradezu hirnrissig, einen der vermehrungsfreudigisten Fische der Welt auszuwählen und ihm durch Geschlechtertrennung die Vermehrung zu verbieten. Wer keinen Nachwuchs will, sollte einfach andere Arten halten. Bei Guppys ist Vermehrung und fressen der einzige Lebensinhalt, Männchen ohne Weibchen zu halten, nimmt ihnen einen sehr großen Teil ihres natürlichen Verhaltensspektrums.

Hi

Verstehe ich ehrlich gesagt nicht. Willst du die maximale Anzahl hineinsetzen?

Wie wäre es mit 1 Männchen 2 Weibchen? Nachwuchs kommt sowieso. Die Population kann dann zeitweise um die 60 oder auch etwas mehr liegen.

Beifische für den Boden? Sauber machen die nichts. Empfindlichere Bodenfische zu den Guppys besser nicht. Also einen banalen Ancistrus wenn du willst, das fänd ich noch am besten obwohl Becken "offiziell" zu klein. Aber dann ein saftiges dickes Srück Moorkienholz über die gesamte Beckenlänge. Plus Welsröhren.

Panzerwelse gehen auch... aber ich sag mal... da wären vielleicht paar Salmler als Beifische netter dazu.

Was möchtest Du wissen?