Wieviel Gramm ist ein Malteser im Monat? Brauche schnelle Antwort!

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Dass kommt natürlich auf das Alter und das Gewicht an. Dann ist es noch so, dass Du Dich entscheiden musst, wie Du Deine/n "Liebe/n" füttern willst. Barfen..Trockenfutter...Nassfutter? Gramm per Monat kann man nun so leider nicht sagen, da es auf verschiedene Einflüsse ankommt. Tierarzt -Rechnungen für Impfung, Entwurmung etc. kommen noch neben anderen "Kleinigkeiten" dazu. Bitte beachte das. Nun wünsche ich Dir viel Spaß mit Deinem "Baby"

Das kommt darauf an, ob du Trocken oder Feuchtfutter verwendest,oder eine Mischung aus Beidem.Natürlich auch darauf,welche Marke du füttern willst! Zu den Futterkosten,die bei einem kleinen Hund nicht allzu hoch sind, solltest du noch an die Hundesteuer, die Tierarztkosten, Spielzeug, Pflegeartikel und die normalen Bedarfsartikel...wie Leine,Halsband, Hundebett etc. denken!

Ich weiss das ich auch noch an die anderen Sachen denken muss!

0
@HaveaDream1

ich habe auch einen kleinen Hund und pro Tag kann man ca 4 Euro berechnen. Sie bekommt allerdings nur eine Hauptmahlzeit !Eine Mischung aus etwas Feuchtfutter und Trockenfutter. Das bekommst du gut verträglich und preiswert bei den Fressnapf-Filialen! Ich kann dir das Futter von Animonda empfehlen!

0

Eine Vernünftige Ernährung (Barf) kostet bei nem Malteser ca 30,-€. Dasselbe bezahlste auch für ordentliches Trofu (das schlechter ist als rohfütterung).

Du kannst natürlich auch Müllfutter wie das von Aldi, oder Royal Canin oder Pedigree kaufen. Da kmommen dann noch Tierarztkosten hinzu wegen dem schlechten futter

Ein Malteser frisst ca 7,5 kg im Monat (je nach Futter und futterverwertung mehr oder weniger).

Mach dir die Mühe, geh in einen Laden und lies mal was auf den Dosen steht. Da ist aufgelistet wieviel welche hundegrisse braucht! Dann hast du auch direkt den Preis dazu! Vergiss Trockenfutter, leckerchen, Spielzeug und vor allem Tierarztkostrn nicht...

Es schadet sicherlich nicht, sich vor der Anschaffung eines Hundes Gedanken über die Kosten zu machen aber so, wie ihr da ran geht, würde ich lieber auf einen Hund verzichten.

Ein Hund braucht nicht nur Futter und Wasser, er muss zum Tierarzt, er braucht eine Grundausstattung (Halsband / Geschirr, Leine(n), Spielzeug, Korb usw), die immer wieder mal neu angeschafft werden muss. Wenn dann jedes Mal durchgerechnet werden muss, ob das im Budget ist oder nicht, kann man sich einen Hund einfach nicht leisten oder will es nicht.

Was möchtest Du wissen?