11 Antworten

Das Eine hat mit dem Anderen nichts zu tun. 60.000kBit gibt die maximale Downloadgeschwindigkeit an. Wieviel Gigabyte Datenvolumen Du hast, musst Du nachschauen. Das muss im Vertrag, bzw. im Angebot stehehn. Wenn ich die Seite öffne, zu der Du verlinkt hast, sehe ich auch nur die Geschwindikeiten. So wie es auf den ersten Blick aussieht, gibt es gar keine Volumenbegrenzung, sondern nur je Preisstaffelung eine andere Geschwindigkeit.

Das hat damit gar nichts zu tun. Du listest die Downloadgeschwindigkeit auf (6 MB / sek). Wieviel Gigabyte Traffic dir zur Verfügung stehen ist bei DSL Anschlüssen üblicherweise unbegrentzt.

Das ist die Geschwindigkeit. Nicht das maximale Limit was du runterladen kannst. Feste Internetverbindungen haben in der Regel kein Limit so weit ich weiß. Ist nur bei den mobilen Internetsticks so.

Wie meinst du das? Da gibt es keine "Speicher-Beschränkung". Das ist eine Geschwindigkeitsangabe.

Hallo Zusammen Hier mal ein wenig Mathematik (bin zwar nicht gerade der Matheheld, aber für das hier reichts): 60'000kb/s (Kilobit pro Sekunde) bedeutet 60Mb/s (Megabit pro Sekunde) und bezieht sich auf die theoretische Downloadgeschwindigkeit. 8 bits entsprechen 1 Byte (b = bit / B = Byte). Somit: 60Mb/s = 7.5MB/s (60 geteilt durch 8). 1 GB (GigaByte) entspricht 1'000 MB. Daraus folgt: 7.5MB/s geteilt durch 1000 = 0.0075 GB/s. 1.0 GB geteilt durch 0.0075 GB/s = 133.3 (da man immer pro Sekunde rechnet, kann man nun 1 Sek x 133.3 rechnen. Wenn man also pro Sekunde 0.0075GB/s Downloadgeschwindigkeit hat, dauert es theoretisch 133.3 Sekunden (2 Min u. 13.3 Sek.) um 1 GigaByte herunterzuladen. Dies ist aber theoretisch (Mathematik). In der Praxis wird es länger dauern (diverse Einfüsse). Soviel also zur Geschwindigkeit. Die Downloadmenge (nur GB, ohne Sekunden gerechnet) ist in den meisten Fällen unbegrenzt.

Was möchtest Du wissen?