Wieviel gibt es Schmerzensgeld wenn eine Kompresse vergessen wurde im Darm nach einem Eingriff?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Schrecklich das so viele Leute immer gleich Geld haben wollen, nur weil mal jemand einen Fehler gemacht hat.

Trotzdem bekommst du eine Antwort:

Prinzipiell musst du Beweisen können dass der Fehler gemacht wurde:

Die Beweislast im Prozess liegt zunächst beim Patienten (also dem Geschädigten). Wenn aber z.B. ein grober Arztfehler / Behandlungsfehler vorgelegen hat und dieser durch einen Gutachter bestätigt wird, dann kann sich die Beweislast umkehren. In diesen Fällen muss dann der Beklagte (Arzt / Klinik) beweisen, dass der gemachte Fehler nicht zum Schaden (Verletzungen, gesundheitliche Schädigungen usw.) geführt hat.

Selbst wenn du das schaffst, wird der Betrag eher gering Ausfallen....
Siehe diese Frage:
https://www.gutefrage.net/frage/krankenhaus-auf-schmerzensgeld-verklagen-durch-falscher-diagnose

Einzige richtige Auskunft gibt ein Anwalt.

Freiwillig wird Dir niemand Schmerzensgeld zahlen. Solche Sachen werden in der Regel zwischen Rechtsanwälten und Versicherungen ausgehandelt.

Was möchtest Du wissen?