Wieviel genau kostet ein Eintrag ins Handelsregister und muss man dafür irgendwelche Vorraussetzungen erfüllen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Die Frage nach dem Sinn will ich mal nicht stellen, Du wirst schon wissen warum Du das fragst.

Also, lies mal hier, da findest Du alle Informationen, bei beiden Links weiter unten auch die Angaben zu den Kosten. Ohne weitere Angaben kann man nicht sagen, was die Eintragung kostet, weil das davon abhängt, welche Gesellschaftsform die Firma hat:

https://www.rostock.ihk24.de/Recht_und_Fair_Play/Handels-_und_Gesellschaftsrecht/Handelsregister/Handelsregistereintragung/2646092

und hier

https://www.hk24.de/produktmarken/beratung-service/recht_und_steuern/wirtschaftsrecht/unternehmensgruendung-und-fuehrung/gewerbeanmeldung_eintragung/1156830

Ob Du dann wirklich die Firma betreibst, ist davon unabhängig, allerdings ist das Geld für die Eintragung und die Gewerbeanmeldung auf jeden Fall weg und das Finanzamt würde sich bei Dir melden und Du müsstest dann einige Fragen beantworten!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vorraussetzung für die Eintragung ins HR ist, dass ein Gewerbe existiert. Das Gewerbe existiert mit Aufnahme der gewerblichen Tätigkeit, nicht mit der Anzeige beim Gewerbeamt.  Der Betreffende ist aber verpflichtet, die gewerbliche Tätigkeit anzuzeigen.

Wird ein Gewerbe angezeigt, das nicht existiert, so kann das gewerberechtlich mit einem Bussgeld belegt werden. Ähnliches dürfte zusätzlich handelsrechtlich  gelten, wenn ein Umstand angezeigt wird, der nicht existiert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Zappzappzapp
24.06.2016, 18:53

Das kann richtig sein, wenn man von vornherein gar nicht vorhat, die Tätigkeit aufzunehmen.

Ich habe die Frage eher so verstanden, dass man ernsthaft das Gewerbe betreiben will und dann aus welchen Gründen auch immer später davon Abstand nimmt. Das sollte außer den Fragen des Finanzamtes keine Probleme machen.

Es gibt genügend angemeldete Gewerbe, die nicht ausgeführt werden und ebenso im Handelsregister eingetragene Firmen, die keinen Geschäftsbetrieb mehr haben.

Es kann dann natürlich unter bestimmten Voraussetzungen, (die man hier nicht erörtern kann, weil der Grund für die Fragestellung nicht klar ist) sein, dass dies passiert:

"Steht die Aufgabe des Betriebs eindeutig fest und ist die Abmeldung nicht innerhalb eines angemessenen Zeitraums erfolgt, wird die Abmeldung von Amts wegen vorgenommen."

Ansonsten sind hier noch zusätzliche Informationen für den Fragesteller:

https://www.weingarten.ihk.de/recht/Auftreten-im-Geschaeftsverkehr/Alle_Basisinformationen_zum_Handels_und_Gesellschaftsrecht/Gewerbeabmeldung_und_HR_Loeschung/1942702

1
Kommentar von vitus64
24.06.2016, 19:27

Ein Gewerbe muss nicht angemeldet sein.

Man kann z. B. eine GmbH zu jedem beliebigen Zweck gründen. Ein Gewerbe muss diese nicht betreiben.

1

wenn du im handelsregister eingetragen bist ... kommt auch das finanzamt auf dich zu ..   warum willste da rein... ohne zu eröffnen ??

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?