Wieviel Geld würdet ihr den Mädchen geben?

19 Antworten

20 Euro und ein Schokolädchen oder ein Blümchen.

Und wenn sie das gut macht und auch eure Tochter begeistert ist, dann habt ihr eine Babysitterin für den nächsten Ausgang.

Das ist heute ein Notfall. Unser kleiner Sohn (2,5) liegt im Krankenhaus und ich möchte unbedingt bei dem Gespräch mit den Ärzten dabei sein.

Normalerweise passen immer die Großeltern oder Pateneltern auf wenn wir mal einen Babysitter brauchen.

1

Eine Babysitterin nimmt aber etwas mehr als unter 5€ die Stunde. Da würde ich schon differenzieren zwischen kleiner Aufmerksamkeit für einen ein-, zwei- oder meinetwegen dreimaligen Gefallen - und Bezahlung für einen Dienst. Denn als Bezahlung wären 20€ schlicht respektlos, auch für eine 16-Jährige, insbesondere wenn sie das Kind ins Bett bringen und bis spät in die Nacht bleiben muss (Ausgang).

0

Das kommt auf eure Verhältnisse an.

Mit 16 sind 15€ oder ähnliches schon nicht mehr viel Geld, einigen beginnen ihre Ausbildung und haben damit bereits monatliche Einkommen. Ich würde ihr wahrscheinlich um die 35€ in die Hand drücken und sagen, "Bestellt euch ne Pizza, den Rest kannst du behalten." - das sieht auch nicht so nach Bezahlung aus.

Sie geht zu Schule (Gymnasium).

0

Man sind hier alle geizig. Wenn Ihr n gutes Verhältnis habt, drückt Ihr nen Fuffi in die Hand. Geb ich meiner Cousine auch wenn sie mal auf die kleine aufpasst. Da freun se sich drüber und 50€ tut jetzt niemandem weh.

Abgesehen davon vertraut Ihr das wohl eurer Tochter jemanden an.

Ich hab halt überhaupt keine Ahnung davon. Normalerweise passen wenn nötig die Großeltern, Pateneltern oder meine Brüder auf. Die haben heute aber alle keine Zeit.

Ich hab auch so an 50,-€ aufwärts gedacht. Allerdings wollte ich hier mal fragen.

Wenn ich schon überlege was ein T-Shirt kostet dann finde 20,-€ viel zu wenig und sie soll es definitiv nicht umsonst machen.

2
@TomTom1989

Ich denk ein fuffi ist in Ordnung. Sie wird sich mega freuen und es ist ja kein wöchentliches Ereignis. Als Notnagel kann schon bisschen mehr rausspringen.

0
@TomTom1989

Sehe ich auch so. Entweder ihr gebt ihr eine kleine Aufmerksamkeit, vielleicht etwas Persönliches, vielleicht etwas, Selbstgemachtes, vielleicht einfach eine nette Kleinigkeit. Wenn sie das gern macht und es ihr Spaß macht, ist da ja durchaus akzeptabel. Aber wenn ihr sie bezahlt und so kommt es rüber, wenn ihr ihr Geld gebt, dann sollte es schon eine anständige Bezahlung sein. 20€ könnten schnell als Beleidigung wahrgenommen werden, da es ihre Arbeit unterminiert. Und es ist Arbeit 4+ Stunden auf eine 4-Jährige aufzupassen. Eine Arbeit, die nicht jeder machen und die man nicht jedem anvertrauen kann.

0

 

50€ für 3h? dafür kann ich eine ausgebildete Person einstellen die auf mein Kind aufpasst und es dann auch noch pädagogisch fördert.

Und 50 € sind ne Menge Geld und T-Shirts gibt es auch um 20€...

1
@dancefloor55

Das muss jeder selbst abwegen. Ich finde das meine Tochter bei einem bekannten, Familienangehörigen etc. besser aufgehoben ist als bei jemand ausgebildeten. Beim einen hast das Vertrauen, beim anderen die fachmännische Kenntnis. Bei meiner Tochter wäre mir der Punkt vertrauen wichtiger.

Und über die Wertigkeit von 50€ kann man sich streiten. Geld stinkt nicht. Aber für mich hat Geld den meisten Wert wenn ich damit gutes tu und freude schenke.

0
@dancefloor55

Wie ausgebildete Pädagogen auf Kinder aufpassen habe ich am Freitag gesehen. Wir gehen seit Freitag deswegen durch die Hölle aus Sorgen um unseren Sohn der wegen einer ausgebildete Erzieherin im Krankenhaus liegt.

1

Also den Mindestlohn würde ich dem Mädchen für Babysitting schon geben, schließlich ist es eine verantwortungsvolle Aufgabe. Für 3 Std. mind. 25 €-30 €.

Na, mindestens 10€/Std. - und wenn es bei den 3-4 Stunden bleibt vielleicht auf 50,00 € auf runden.

Dann kommt sie bei Bedarf auch mal wieder.

Was möchtest Du wissen?