Wieviel Geld muss mir eine Person zahlen, die ohne meine Einwilligung ein Bild von mir in eine Whatsapp-Gruppe schickt?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das KunstUrhG schreibt in § 22 Absatz 1 Satz 1:
"Bildnisse dürfen nur mit Einwilligung des Abgebildeten verbreitet oder öffentlich zur Schau gestellt werden."

Beides ist möglicherweise gar nicht geschehen. Siehe dazu zunächst UrhG § 17 Verbreitungsrecht
"(1) Das Verbreitungsrecht ist das Recht, das Original oder Vervielfältigungsstücke des Werkes der Öffentlichkeit anzubieten oder in Verkehr zu bringen."

Dann lies bitte http://www.it-recht-kanzlei.de/inverkehrbringen-definition.html

So. Und dann musst du überlegen, ob die WhatsApp-Gruppe eine Öffentlichkeit darstellt oder nicht. Lese dazu bitte UrhG § 15 Absatz 3. Meist also nicht.

Ein Zeigen in einer privaten Gruppe kann aber auch eine Verletzung des "Allgemeinen Persönlichkeitsrechts" (s. Wikipedia) darstellen. Falls ja, hat der Geschädigte einen Anspruch auf Unterlassung und auf Schadensersatz (= Schmerzensgeld).

Klarer ist der Fall, wenn dein Intimleben betroffen ist. Bei deinem Gesicht wird es schwer, ein Gericht von einer Verletzung zu überzeugen.

Gruß aus Berlin, Gerd

  1. Du musst eine Anzeige machen
  2. Die darf wegen Geringfügigkeit nicht fallen gelassen werden
  3. Ein Richter muss ein Urteil sprechen
  4. Derjenige, der dein Bild veröffentlicht hat, bekommt ggf. eine Strafe
  5. Du bekommst kein Geld
SoosigesSaas 03.07.2017, 16:26

Also in der Gruppe sind über 30 Leute und wieviel muss die Person zahle  es muss sich ja lohnen :)

0
LouPing 03.07.2017, 16:42
@SoosigesSaas

Hey SoosigesSaas

Niemand muss dir pauschal was zahlen. 

Du kannst zu einem Anwalt gehen und klagen-erst wenn du einen dir entstandenen Schaden sicher nachweisen kannst bestände theoretisch eine Chance auf Geld. 

Aber-bis es soweit ist musst du sämliche Kosten vorlegen. Die Auslagen sprengen ganz sicher den evtl. zu erwartenden Gewinn. Ist der Betreffende nicht zahlungsfähig erhälst du lediglich einen sog. Titel-damit heißt es hoffen und warten das irgendwann paar Euro rüberkommen. 

Ich gehe nun davon aus das du dir das nicht leisten kannst,außerdem rechne ich deine Chancen zu gewinnen auf =0 

2

Meiner Meinung nach ein Fall für einen Anwalt.

Erst sagen, dass es gelöscht werden soll. Kommt die Person dem nicht nach kannst Du das Recht am eigenen Bild durchsetzen, dann wird angeordnet, dass es gelöscht wird. Geld gibts keins.

SoosigesSaas 03.07.2017, 16:25

Die gesetzliche Grundlage ist das Kunsturhebergesetz. Hier wird geregelt, dass Bilder nur mit Einwilligung des Abgebildeten verbreitet oder veröffentlicht werden dürfen. Ein Bild kann ein Foto, aber auch eine Zeichnung, Karikatur, Grafik oder eine Filmaufnahme sein. Sogar Abbildungen von Doppelgängern können hierzu zählen. Entscheidend ist, dass die dargestellte Person durch das Bild eindeutig erkannt werden kann. Bevor ein Foto einer anderen Person veröffentlicht werden darf, muss der Abgebildete also grundsätzlich dazu zustimmen. Bei einem Verstoß gegen dieses Gesetz muss man meistens Geld zahlen. In ganz schlimmen Fällen kann man sogar bis zu einem Jahr ins Gefängnis kommen.

1
Nussbecher 03.07.2017, 16:30
@SoosigesSaas

Ja, aber nicht an den Geschädigten. Ein Bußgeld wird an den Staat entrichtet. Die Fragestellung gibt sehr deutlich her, dass hier jemand kein Problem mit dem Bild an sich hat, sondern versucht sich zu bereichern.

0
kevin1905 03.07.2017, 18:03
@Nussbecher

Ein Schadenersatz kann sich aus der rechtswidrigen Nutzung ergeben. Dieser wäre an den Geschädigten zu zahlen.

0

Was möchtest Du wissen?