Wieviel Geld könnt ihr im Monat so zurücklegen?

8 Antworten

Ca. 300€. Mein Trick: Dispo-Konto kündigen und die erste Zeit sich vieles verkneifen. Erst wenn man sich Selbstdisziplin beigebracht hat, hat man auch ein Plus auf dem Konto. Dabei muss ich an meine Azubis denken, die am Ende des Monats so wenig Geld haben, dass sie nicht mal Geld für´s Sprit haben, dafür aber jedes Wochenende (Fr UND Sa) die Disko´s stürmen und sich volllaufen lassen! Da wundert es mich nicht, dass sie am Ende des Geldes noch so viel Monat haben :)

Der Trick besteht darin, nicht erst am Monatsende etwas zurückzulegen, sondern gleich zu dem Zeitpunkt, wenn das Geld (Gehalt, Lohn, Zuschüsse...) zufließt. Das unterscheidet die Reicheren von den Ärmerenm. Denn wie wir alle wissen, bleibt am Monatsende nichts übrig. Lies mal von Bodo Schäfer Der Weg zur finanziellen Freiheit. Da ist das gut beschrieben, wie wir mit 90 % unseres Einkommens genauso gut klarkommen wie mit 100 %. Hab ich vorher auch nicht geglaubt, funktioniert aber bestens, seit vielen Jahren schon. Unter http://www.dieerfolgstrainer.de findest du auch ein Hinweis zum Money-Day, ein Geldtraining für finanzielle Kompetenz und Fülle. Denn unsere Gedanken und Überzeugungen beeinflussen unseren Kontostand maßgeblich, ich wünschte nur, die Leute würden das verstehen, dann hätten wir alle mehr Wohlstand. In diesem Sinne, schönen 2. Advent.

eigentlich ha ha ha... aber man sagt wenn du 10 % deies geld zurück legst ist das ein guter start etwas zu sparen....es liegt doch an jedem , mit wieviel er auskommt ... ist glaub ich auch eine lebenseinstellung- und jeder hat eine andere und viele haben auch verschieden möglichkeiten

Was möchtest Du wissen?