Wieviel Geld im Monat als Azubi?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ja das geht schon.

Aber Spaß macht das nicht.

Zu einer Wohnung gehört nich wesentlich mehr dazu.

Einrichtung, evtl. mit Küche.

Versicherungen die jeder haben sollte. (Eine Haftpflichtversicherung sollte jeder haben)

GEZ, Strom, (Gas), DSL, Handy.

Natürlich will jeder Vermieter eine Kaution haben.

Wäre da ein WG Zimmer nicht sinnvoller? Da teilst du dir die Kosten, hast Gesellschaft und es ist günstiger.

Versicherungen die jeder haben sollte. (Eine Haftpflichtversicherung sollte jeder haben)

Bei HP und HR besteht Schutz über die Eltern, sofern Familientarif in der HP und die Außenversicherungsklausel in der HR nicht total schlecht ist, für die Dauer der Ausbildung.

Berufsunfähigkeitsversicherung könnte ehr der relevante Kostenfaktor werden.

1
@kevin1905

Wenn man über die Eltern mitversichert ist hat man ja eine bestehende Haftpflicht. Dann gilt es das abzuklären. So oder so als Azubi hat man sicher nicht das Geld spontan teuere Dinge zu ersetzen und im Leben kann so ein Schaden schnell entstehen.

Natürlich sind viele Versicherungen sinnvoll. Haftpflicht, Hausrat, Rechtschutz (auch im Mietrecht), Berufsunfähigkeit etc.

Aber das muss ja jeder für sich selbst entscheiden.

Ich will nur darauf aufmerksam machen, dass zu einem Umzug wesentlich mehr Kosten anfallen als nur Miete zu zahlen.

0

WG wäre tatsächlich sinnvoll, gibt es aber leider nicht in der Gegend, in die ich ziehen möchte. Außerdem habe ich von Verwandten und Freunden bis jetzt nur negatives über Wohngemeinschaften gehört.

0
@DoucheBagZz

Rechne es dir mal hoch.

Im Internet gibt es genug Inserate anhand derer du mal kalkulieren kannst.

Ca. 400 warm sollte die Wohnung nicht übersteigen. Am besten inklusive Heizkosten.

Dazu auch die Kaution das wären dann ca 700-900 Euro.

Ansonsten rechne darauf mal den Strom 50-80 Euro, je nach Wohnung. Falls du einen Stromdurchlauferhitzer hast oder einen Trockner, Spülmaschine oder sonstige Stromfresser solltest du eher an der oberen Grenze ansiedeln.

Bei einem Gasdurchlauferhitzer oder einer Gasetagenheizung kommen noch dafür kosten dazu. Ca 40+ Je nachdem wie hoch die Grundgebühr ist. Und ob eben mit oder ohne Heizung.

Natürlich brauchst du eine Einrichtung. Eine Küche kostet dich schon gut 1000-3000 Euro, je nachdem ob Gebraucht oder Neu. Ein Küchentisch, Küchengeräte, Kochutensilien etc. sind auch nicht allzu billig wenn man es zusammenrechnet.

Die Einrichtung für Wohn- und Schlafbereich kostet auch nochmal Geld.

Alltagsgegenstände wie Handtücher, Putzzeug, Waschmittel usw. müssen auch gekauft werden.

Eine Waschmaschine wirst du auch brauchen...

Die Liste kann man lange weiterführen. Kannst du das alles auch bezahlen?

0

Hey, also soviel in der ausbildung zu verdienen da musst du schon ne guten beruf erwischt haben ^^ oder halt ne gute firma

und ja mit 900€ kommt man aus ich selber könnte teoretisch mit 800-850€ pro monat gut leben habe ein Auto brauche im supermarkt nicht das billigste kaufen etc.
zahle aber auch nur 400 warmmiete...
alernativ musst du mal überlegen ob du eine WG suchst

Ne also ganz so gut fällt die Vergütung leider nicht aus, da wäre schon BaB und Unterstützung von meinen Eltern drin. Und ein Auto habe ich nicht deshalb würden die Unterhaltskosten dafür auch nicht anfallen. Ich hab halt nur schiss mich da in was reinzustürzen, was ich garnicht tragen kann.

WG würde ich nicht so gerne anstreben, will natürlich alleine leben und hab keine Lust auf den etwaigen anfallenden Stress mit Mitbewohnern

0
@DoucheBagZz

ich verstehe du solltest ersteinmal mit dem geld rechnen wo du weist das du es zu 100% beckommst bei BAB ist das immer so ne sache beantragen 100 jahre warten eventuell was nachreichen und irgendwan wird es dann genemigt nach kartong weise papier kram der ausgefüllt werden muss

0

Ganz ehrlich: Eher nicht.

Ja, ALG2-Bezieher haben auch nicht mehr. ABER: Die können beim JC auch darlehen bekommen!

Du nicht.

Und spekulative Mieten gibt es nicht.

Schau mal in die Zeitung udn ins Internet nach Untermietzimmer, Pensionszimmern und WGs in der Ecke.

Denn eine komplette Wohnung incl. Kaution und Einrichtung kannst du ohne Geld nicht stemmen.

Investiere lieber in den AM und kauf fürs erste nen 50er-Roller! Auch damit kommt man erst mal zum Job.

Mache grade schon normalen B und BE Führerschein, wäre also kein Problem. Aber ich würde halt schon fast anderthalb Stunden mit der Bahn für eine Tour brauchen, und das jeden Tag mit dem Roller wäre noch heikler. Aber ich glaube dann bleibe ich wohl erstmal lieber Zuhause wohnen und warte das zweite Ausbildungsjahr mit besserer Vergütung ab

0
@DoucheBagZz

Ich bin 2 Jahre lanmg täglich 90 Km mit der Bahn gependelt, Fahrtzeit einfach mit dem Regio 81 Minuten.

Tip dazu: Die Verkehrsgesellschaften der Regionm ermitteln und dort nach Kosten für Monatsabos für die jeweiligen teilstrecken fragen.

Bei mir war die geschickte Kombi der regionalen Verkehrsbetriebe um fast 50€/mtl günstiger als das Monatsticket der DB für dieselbe Strecke! UND ich hatte zusätzlich am Zielort Bus und Ubahn inclusive.

Mit Jahresabo (monatliche Teilzahlungen) für die Strecken gehts noch günstiger.

0

2 Aushilfsjobs, ein Monat über 450 Euro?

Zu meiner Situation: im August habe ich angefangen in einem Restaurant zu arbeiten. Ich bekam dort Mindestlohn und hab nur etwa 2-3 mal die Woche für 3-4 Stunden gearbeitet. Bekam also in jedem Fall unter 450 Euro im Monat. Im Oktober (ab dem 16.) hab ich ein Praktikum begonnen auf 450 Euro Basis. Ab dem 15. war ich offiziell bei dem anderen Aushilfsjob abgemeldet. Jetzt habe ich aber das Problem dass ich für Oktober noch bei beiden Stellen Gehalt bekomme und deswegen über 450 Euro bekomme. Gibt es da Probleme mit der Sozialversicherung? Ein Arbeitskollege meinte, da ich am Anfang vom Jahr noch in der Schule war und dort gar nichts verdient habe ist es egal weil ich insgesamt unter 5.400 Euro im Jahr bleibe und das die jährliche Verdienst-Grenze ist. Im Internet steht das auch so, aber auch dass man im Monat unter 450 Euro bleiben muss. Bin nun etwas verwirrt. Kann mir jemand sagen obs da jetzt Probleme gibt oder nicht?

Ich bleibe also in jedem Fall unter 5400 Euro im Jahr, habe aber in einem Monat mehr als 450 Euro verdient.

...zur Frage

Was ist finanziell für den ArbeitGEBER besser: 450 oder 451 Euro Job?

...zur Frage

kann ich mein bußgeldbescheid auch in rate zahlen?

habe ein bußgeldbescheid von 450 euro und bin azubi und hab nur 300 euro die ich im monat kriege kann ich auch bei der stadt bzw bei der bußgeldstelle eine raten zahlung antragen oder soll ich das lieber sein lassen und irgendwie das geld sofort zahlen? +danke für eure anwort

...zur Frage

Verliere ich die private Krankenversicherung, wenn ich über 450 Euro verdiene?

Da bis zu meinem Studium noch Zeit ist, wollte ich einen Teilzeitjob anfangen. Ich bin über meine Eltern privatversichert und frage mich jetzt, ob die Versicherung erlischt, wenn ich mehr als 450 Euro pro Monat verdiene und, ob sie während des Studiums, wenn ich nicht mehr arbeite, weitergeführt werden könnte.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?