Wieviel Geld habe ich wenn ich Hartz IV und Wohngeld bekommen würde?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

ALG - 2 und Wohngeld kann man nicht gleichzeitig beziehen,außerdem braucht man für das Wohngeld ein Mindesteinkommen und muss Mieter / Eigentümer von selber bewohntem Wohnraum sein !

Vorausgesetzt du erfüllst alle Anspruchsvoraussetzungen für das ALG - 2 dann würdest du dann z.B. als Single derzeit min. deine  404 € Regelsatz für den Lebensunterhalt bekommen und die KDU - Kosten der Unterkunft und Heizung ( Warmmiete ),dass ergibt dann deinen Bedarf.

Wenn die 440 € KDU - dann für eine Person angemessen ist dann würdest du diese auch bekommen solange du bedürftig bist.

Sollte die KDU - nicht angemessen sein würdest du diese in der Regel dann trotzdem für eine Übergangszeit von 6 Monaten gezahlt bekommen.

Dann würdest du schriftlich aufgefordert die KDU - zu senken,dass könntest du z.B. durch einen Umzug oder evtl.Untervermietung machen,wenn du nicht umziehen möchtest müsstest du dann nach dieser Übergangszeit die Differenz von angemessen zu unangemessen selber zuzahlen,denn dann bekommst du nur noch die angemessene KDU - gezahlt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

http://www.hartziv.org/hartz-iv-rechner.html

Beim Wohngeld geht es nur um die Kaltmiete. 

Regelbedarf ALG" sind 404 Euro. Dazu kommen angemessene Kosten für Unterkunft, Heizung etc. Es wird dann halt das mögliche WOhngeld abgezogen - das musst Du extra beantragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TreudoofeTomate
12.05.2016, 22:37

Wer Leistungen nach dem SGB II bekommt ist vom Wohngeldgesetz ausgeschlossen. Es wird also nicht angerechnet.

1

Das sog. Hartz IV und Wohngeld schließen sich gegenseitig aus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?