Wieviel Geld für Lebensmittel benötigt ein Singlehaushalt?

7 Antworten

Nimm mal die 70€ pro Woche an, das ist erstmal ein guter Ansatz. Dann schreibst du mal alles auf, was du einkaufst und schon hast du eine gute Planungsgrundlage.

6

Ich hatte mich unten korrigiert. Es sind 70€ im Monat gemeint! ;)

0
28

70Euro/Woche - das ist ein Betrag, der für 2 Leute angebracht ist. Deutschland= ein Land voller Verwöhnter

0

kommt auf Deinen Hunger und auf Dein Kaufverhalten an. Das kann nur jeder alleine rausfinden

also ich sage mal so. wenn du nicht so riesen ansprüche hast, reichen dir auch 30-40€ in der woche aus. so kommst du auf 120-160€ im monat aus. es hängt von der woche ab. wenn du weniger zeit zu hasue bist isst du auch weniger. also nimm dir 150€ für essen und wenn was übrig belibt kannst du es ja nächsten monat ausgeben.

Wie viel Geld mit auf Abschlussfahrt?

Wir fahren bald auf Hamburg für eine Woche (5 tage). Das Frühstück ist im Preis mit dabei, aber Mittagessen und das Abendessen nicht. Wie viel Geld würdet ihr mitnehmen? Vielleicht wollen wir auch mal shoppen gehen.

...zur Frage

Halbwaisenrente für Privatgebrauch?

Hei, ich habe endlich meine Halbwaisenrente überwiesen bekommen, bin mir aber unsicher, wie ich das Geld jetzt benutzen kann.

Natürlich weiß ich, dass es sinnvoll ist immer Geld zu sparen, aber ich hatte trotzdem die Frage, ob man das Geld jetzt als allgemeines Haushaltsgeld einrechnen kann und frei ausgeben kann 'wie man will' oder ob dies irgendwie auf irgendwelche Versicherungen aufzuteilen ist.

Danke schonmal im voraus für die Antworten. :)

...zur Frage

Wieviel Haushaltsgeld für 4 Personen ist normal?

Hallo, ich kann mir denken dass das Thema schon oft angesprochen wurde. Aber ich muss jetzt fragen, denn so wie es momentan läuft kann es nicht weitergehen. Also, wir sind ein 4 Pers.-Haushalt (2 Erw., 2 Kids von 8 und 11 Jahren). mein Mann und ich arbeiten beide, verdienen nicht schlecht, aber auch jetzt nicht über dem Durchschnitt. Der Lohn meines Mannes deckt alle Fixkosten (Miete, Auto, Strom, Kieferorthopäde, Klassenkassen der Kinder usw). Von meinem Lohn und dem Kindergeld wird das Haushaltsgeld abgedeckt. Und eigentlich müsste da am Ende des Monats noch richtig was übrig bleiben um extra zu sparen - tut es aber nicht mehr. Ich habe mir jetzt überlegt für jede Woches einen Speiseplan zu erstellen, nach Angeboten zu schauen und nur noch 1-2x/Woche einzukaufen. Mein Ziel wären 120€/Woche für uns 4. Ist das realistisch oder zu wenig? Wir haben hier viele Geschäfte wo man super nach Angeboten schauen kann, Aldi, Lidl usw... Was meint ihr, ist das zu wenig oder zu viel? Mit wieviel geld kommt ihr so aus?

...zur Frage

500 Euro Haushaltsgeld für 2 Erwachsene, 2 Jugendliche + Tiere?

Hallo, Ich verzweifele langsam...

Vor 5 Jahren bin ich erkrankt und konnte seitdem nicht mehr mitarbeiten. (Damals musste ich sogar mit dem auskommen, was ich dazuverdient habe. Und das war noch weniger...)

Vor ein paar Tagen erst hat mein Mann mein Haushaltsgeld mit 50 Euro aufgestockt. Aktuell bekomme ich 500 Euro Haushaltsgeld von ihm und er meint, das wäre mehr als ausreichend. Ich sollte doch etwas sparsamer sein... :-( Vor 2 Jahren habe ich schon eine Erhöhung von 50 Euro erhalten, ich musste also vor 2 Jahren mit 400 Euro auskommen. ( Ich habe mich bisher immer retten können, weil meine Mutter immer geholfen hat und als die Kinder noch klein waren, hat mir meine Schwiegermutter ab und zu etwas zugesteckt.) Ich habe den Eindruck das mein Mann nicht rechnen kann und auch keine Ahnung davon hat, wie teuer das alles ist. Gespräche mit ihm darüber eskalieren regelmäßig. 2 Erhöhungen innerhalb von "kurzer Zeit" reichen ihm jetzt. Er sagt, ich wäre ein Nimmersatt und versteht es einfach nicht.

Meine Rechnung: Ich habe gelesen, dass einem HartzIV Empfänger 4,27 pro Tag für Lebensmittel zur Verfügung stehen. Wer weniger zur Verfügung hat gilt in Deutschland als arm.

Wenn ich jetzt einfach mal 4 Euro nehme, die mal 4 Personen rechne und dann mal 31 Tage, komme ich auf 496 Euro.

4 Euro pro Person für Frühstück, Schulfrühstück, Proviant für die Arbeit, Mittagessen, Abendessen... Das ist schon wenig. Meine Kinder sind heranwachsend und sind vollwertige Mitesser.

Leider bleiben mir ja keine 4 Euro pro Person. Die Tiere habe ich mit ca. 50 Euro veranschlagt, was aber auch meist mehr ist...

Also rechne ich 450 Euro durch 31 und durch 4 Personen, blieben mir ca. 3,60 pro Person.

Manchmal muss ich für meinen Mann Chips mitbringen, die teuren natürlich. 2 Tüten davon und sein Tagebudget ist mehr als verbraucht... Scheinbar ist ihm das nicht klar.

Leider muss ich von dem Geld nicht nur Lebensmittel kaufen, sondern auch alle Haushaltsartikel, Schulsachen , Klamotten, Friseur für die Kinder... Ich selbst gehe gar nicht mehr zum Friseur und kaufe mir auch nichts zum anziehen. Ab und zu bezahlt mein Mann mal ein paar Schuhe oder auch mal eine Jacke. Dafür muss ich aber lange vorher einen Antrag stellen. Gehen mal Schuhe von den Kindern kaputt, haben wir ein Problem... Rettung kam bisher von meiner Mutter. Oder ich nehme es vom Haushaltsgeld und es gibt nur noch Nudeln...

Ansonsten bekomme ich kein Geld. Vom Amt bekomme ich auch nichts, da mein Mann zu viel verdient. Für mich persönlich habe ich nichts. Und wenn ich mal was geschenkt bekomme, kaufe ich den Kindern davon etwas zum anziehen oder stocke mein Haushaltsgeld auf. Ich habe also nur diese 500 Euro Haushaltsgeld!

Ich kaufe meist die Billigprodukte und meine Tochter und ich sind Vegetarier. Meint ihr auch ich gebe zu viel aus? Wo kann ich denn hier noch etwas einsparen?

...zur Frage

Aktion Mensch Rentengewinn oder Haushaltsgeld?

Aktion Mensch bietet verschiedene Lose an mit Lebenslanger Rente und "Haushaltsgeld".

Meine Frage bezieht sich auf das 5-Sterne-Los.

Ich kann einmal auswählen Haushaltsgeld für 5€ / eine Ziehung pro Woche 6000€ Monatlich für 20 Jahre.

Und einmal Sofortrente für 10€ / zwei Ziehungen pro Woche bis zu 5000€ Sofortrente monatlich. Soll heißen im Endeffekt macht es keinen Unterschied vom Preis her.

Der Haken an der Sache ist: ich bin Jung und bei der Sofortrente steht unter https://www.aktion-mensch.de/co/am/pls/lotterie/am.controller?psession=7488549B7AC05818A9A84724D9737D04&p_rubrik=spielanleitung&p_seite=artikel_1_6&pp=J das diese bis zu einem Höchstbetrag von 1000000€ gezahlt wird. diese Einschränkung gibt es beim Haushaltsgeld nicht.

Bedeutet:

Rente: 1 Million €

Haushaltsgeld. 20*12= 240 Monate Geld

240*6000€ = 1440000€

Irre ich mich oder macht das Haushaltsgeld wirklich viel mehr Sinn? Gibt es vielleicht etwas was ich übersehe? Stichwort die Versicherung die die Rente verwaltet. Gibt es dort vielleicht einen Unterschied? Warum sollte irgentjemand das Lebenslange Rente Los kaufen wenn es keine ist und dazu noch weniger Gewinn abwirft?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?