Wieviel Geld für einen Muffin verlangen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Oh, oh, Kinderarbeit ist in Deutschland verboten und vertreibt man gewerblich Gegenstände, dann braucht man ein Gewerbe. Es wird wahrscheinlich für solche Fälle Ausnahmegenehmigungen geben, doch gerade bei verarbeiteten Lebensmitteln gibt es da schon ein paar Auflagen, die man erfüllen können muss. Wo und auch an Wen sollen denn die Kekse verscherbelt werden? Für einen Stand braucht man  z.B. eine Genehmigung, die man beim Ordnungsamt erhalten kann. usw.

Bei Straßenflohmärkten ist keine Genehmigung, bei einmaligem Verkauf drückt das Gewerbeamt das ein oder andere Auge zu ;)

Auf öffentlichen Verkaufsplätzen( Flohmärkte/Wochenmärkte/Schulfeste...) ist aber eine Genehmigung vom Amt einzuholen :)

Liebe Grüße 3:

0
@HelloWorldHeine

Man sollte in jedem Fall Erkundigungen einholen, ob eine Genehmigung benötigt wird usw. Backen und verkaufen könnten Viele, doch sie dürfen halt nicht oder es würde sich nach der Erfüllung der Voraussetzungen einfach nicht lohnen. Und die Kinder sollen bitte nicht singen, sonst könnte die GEMA noch ankommen und Gebühren verlangen.

0

Ich mache oft bei Schul- und Sportfesten beim Kuchenverkauf mit. Da kosten Muffins immer 0,50 Cent und ich finde, mehr wäre überzogen.

Echt? Ich finde 0,50 € ist fast geschenkt. Aber vllt. stelle ich mir auch eine falsche Größe vor.

0
@RomanAtwood

Das ist auch sehr günstig, aber ich denke mal, wenn man das zu teuer macht, kauft es ja keiner. Es handelt sich ja um keinen kommerziellen Verkauf, mehr um einen Spaß. Ich finde, da kann man nicht so viel verlangen.

Meine Kinder verkaufen manchmal altes Spielzeug auf der Straße, natürlich auch spottbillig, nur so bekommen sie überhaupt was los. Wenn sie es zu teuer machen würden, würde keiner was kaufen und dann würde es nur halb soviel Fun machen.

0

1€ passt doch wunderbar:)

Was möchtest Du wissen?