Wie viel Geld braucht man in Monat für Lebensmittel (Single-Haushalt)?

16 Antworten

Wir brauchen zu zweit zirka 250€ im Monat für Lebensmittel und Haushaltsdinge. Und bei uns gibt es viel Abwechsung und frisches. Täglich Obst und fast täglich Gemüse und Joghurt. Auch Fisch und Fleisch essen wir regelmäßig. Wir machen jede Woche einen Essensplan an den wir uns halten und kaufen nur soviel ein wie wir zum Kochen und Essen brauchen. Allerdings gibt es bei uns kein Mittag (nur was kleines, meist kaltes) da wir abends warm essen. Für die Arbeit gibt es Brot mit Wurst,Käse und Aufstrich. Zu trinken Saft, Mineralwasser, Kaffee und Milch...Ab und zu essen wir auch mal auswärts.

Wenn man genau berechnet was man braucht spart man bares Geld.

Ab und zu kriegt man mal nen 7kg Sack Kartoffeln für 1€. Damit kann man dann schonmal zwei Wochen überbrücken. Da gekochte Kartoffeln ohne alles nicht so gut schmecken, brauchst du mindestens noch Salz und Butter zusätzlich. Die genauen Preise kenne ich nicht, aber ich gehe mal von je 1,50€ aus. Für ne Mehlschwitze brauchst du dann noch Mehl. Das kostet weniger als 1€. Dazu dann noch täglich wechselndes Gemüse, wie Blumenkohl, Erbsen und Möhren, Kohlrabi, Spinat, Schinkenwürfel und Ei für Bratkartoffeln etc. Kosten sind jeweils etwa 1,50€

Zu trinken kannst du dir dann evtl. noch Tip Apfelschorle für 1,30€ für 6x1,5 Liter holen. Zwei davon sollten für eine Woche reichen. Das wären dann insgesamt 18,70€ für zwei Wochen, bzw. knapp 40€ für nen Monat. Allerdings wird dir das nach nem Monat ziemlich aus dem Hals raushängen und du brauchst mehr Abwechslung in Form von Nudeln, Pizza etc.

Pizzateig kann man auch sehr günstig selbst machen, aber die Beilagen, insbesondere das Fleisch ist im Vergleich zu Gemüse sehr teuer.

Die Rechnung ist aber wirklich das absolute Maximum an Einsparung, was ich hinkriege. Wenn du normal Essen und Trinken willst und z.B. noch Brot und Cornflakes und öfter mal Fleisch haben willst, kannst du locker mit 200€ pro Monat rechnen.

Ich gehe mal davon aus, dass ich im Monat ca. 250.--€ für Lebensmittel ausgebe.

Das reicht mir vollkommen. Man könnte wahrscheinlich noch weniger ausgeben, wenn man z. B. auf dem Wochenmarkt kurz vor Schluss erscheint und dort sehr billig noch Ware bekommen kann, welche die Händler dringend loswerden wollen.

Auch im Supermarkt gibt es öfter , z. B. Samstag Nachmittag Waren zum verbilligten Preis.,. Z. B, Obst, Gemüse und auch Backwaren.

Wer absolut auf dieser Sparebene reitet, der kommt mit weniger als 200.--€ m Monat für Lebensmittel aus und wird dennoch satt.

Also wenn ich sparsam lebe komm ich mit 50-60 Euro die Woche hin (allerdings noch mit zusätzlichem Gemüse für Kaninchen)

zur Not bekommt man auch mal ne Woche rum mit 25 Euro, wenn man nur jeden Tag einmal isst. Aber 50 Euro klingt nach nem guten Mindestwert.

Was möchtest Du wissen?