Wieviel Geld benötigt Sohn, 17,5 Jahre alt??

12 Antworten

Zunächstmal leisten sie im Moment noch Betreuungsunterhalt, so das sie ihre Verpflichtung zum Unterhalt durch Pflege und Betreuung erfüllen. Mit der Volljährigkeit ändert sich das und sofern dann noch ein Unterhaltsanspruch besteht wird dieser im Verhältnis der Leistungsfähigkeit ( = bereinigtes Einkommen - Selbstbehalt ) auf die Eltern verteilt. Bei so großen Einkommensunterschieden kann der Unterhalt aber auch vollständig den Vater auferlegt werden.

Der Vater zahlt seit Jahren 334 Euro Kindesunterhalt, auf das Schreiben der Rechtsanwältin reagiert er nicht.

In den Falle hätte schon längts Klage erhoben werden sollen. Wenn er auf die Klage nicht reagiert, ergeht ein vollstreckbares Säumnisurteil.

Du bist nicht machtlos sondern schwach, das ist alles. Bis er 18 ist steht dir der Kindesunterhalt zu. Wenn er 18 ist, muss er sich selbst um seinen Unterhalt kümmern. ihn von seinem Vater einfordern. Dann gilt auch eine Quote,da kann er sich beim Jugendamt Hilfe holen. Er irrt, wenn er denkt, das ihm JETZT schon Geld seines Vaters zusteht.

Wehr dich, wenn er mehr Geld braucht, soll er jobben gehen. Du gibst ihm Wohnung und Essen, das reicht deinerseits.

Wenn es ihm nicht passt, kann er ja mit 18 ausziehen,dann bekommt er Unterhalt von dir und dem Kindsvater nach der Quote- und lass dich nicht auf anderes ein! Dann soll er mal sehen, wie er klarkommt, du züchtest einen Egoshooter heran!

Außerdem- wie kann er dich zwingen?

Ich kenne mich in dem Bereich recht gut aus...

Solange du, alles was übrig bleibt nachdem alles abgerechnet wurde, das Geld für seine Bedürfnisse wie Klamotten oder Kino so welche Sachen eben ausgibst, passt alles.

334 + 50€ Taschengeld ist gar keine schlimme Summe.

Schau dir mal an was du von dem Anteil (des Kinderunterhaltes) von dir alles bezahlst und was du monatlich noch bezahlst von dem Anteil seines Vaters.

Theoretisch kannst du ihm dann das Geld geben, aber musst ihm sagen dass er xy zahlen muss für xy (weil du sonst diese Ausgaben tätigen würdest und das Geld dann von deinem Konto abgezogen werden würde)

Also wenn dein Anteil xy deckt aber zb 60€ überschreiten würde, dann ziehst du das von dem Anteil des Vaters ab. (in dem Falle 334€ - 60€ = 274€)
Diese „274€“ könntest du ihm dann geben für alles restliche wofür du es für ihn noch ausgeben könntest/würdest!
Also zb Kino, Klamotten oder andere Bedürfnisse.

Und das mit dem Essen:
Kommt drauf an. Ich würde meinem Kind kein Geld geben um nach der Schule essen zu können. Das kann man zuhause, ist günstiger. Das einzige wie ich mir das erklären könnte ist wenn er einen langen Schultag hat und in der großen Pause(wenn er das hat)... dann ja, aber wie gesagt sonst nicht. (Solange es nur 2x die Woche ist, ist es ja auch keine große Sache bzw. Ausgabe)

Ich hoffe ich konnte dich und die anderen etwas aufklären.

Wer mir zustimmt einfach mal Daumen nach oben :)

Die Mutter hat keinen Unterhalt zu zahlen. Sie kommt durch die Betreuung für das Kind auf.

Auch der Rest spricht deutlich dafür, dass Du von der Materie keinerlei Ahnung hast.

2
@Menuett

Die Mutter muss auch einen Teil an Kindesunterhalt zahlen bzw. ausgeben/verbrauchen für das Kind.

0

Unterhaltszahlung von 334 EUR berechtigt?

Mein vater zahlt mir monatlich Unterhalt von 334 Euro.

Laut der Düsseldorfer Tabelle wäre das sogar noch einen euro unterhalb des niedrigsten.

Mein vater befindet sich in der Insolvenz, allerdings am Ende.

...zur Frage

dauerauftrag Geld zurück holen

Kann man Geld zurück holen das als Dauerauftrag vom Konto runter gegangen ist? Habe vergessen den Dauerauftrag zu löschen

...zur Frage

Sind 40 Euro Taschengeld für einen 18-Jährigen genug?

Hallo, Ich bin vor Kurzem 18 geworden und würde gerne etwas mehr Taschengeld kriegen. Seit ich 17 geworden bin, kriege ich erst Taschengeld, und zwar 40 Euro pro Monat. Ich würde gerne ins Fitnessstudio gehen, aber meine Mutter meint, dass ich es selber bezahlen müsste. Ich finde es auch gut und okay, aber mir würden dann nur noch 20 Euro übrigbleiben. 20 Euro reichen wenn, dann nur sehr knapp aus und ich müsste öfters mal aufs Essen außerhalb von zu Hause verzichten.

Es ist nicht so, dass meine Eltern wenig verdienen. Mein Vater lebt geschieden von meiner Mutter im Ausland, aber da ich seit vielen Jahren keinen Kontakt mehr zu meinem Vater habe, möchte ich ihn nicht um Geld bitten.

Meint ihr, ich sollte einfach auf das Fitnessstudio verzichten? Und sind 40 Euro zu wenig oder mehr als ausreichend für einen 18-Jährigen? Ich habe aus meinem Freundeskreis entnommen, dass andere mehr Taschengeld bekommen, aber es könnte auch sein, dass sie einfach nur verwöhnt sind. :D

Julian

...zur Frage

Anzahlung fürs Handy aus später möglich?

Hallo, habe ein Vertrag heute gemacht ,leider waren nur 15 Euro auf dem Konto. Kann ich die Anzahlung auch am ersten machen wenn ich wieder genug Geld auf dem Konto habe, oder wird der Vertag dann stoniert

...zur Frage

kein geld auf konto,,bucht es durch dauerauftrag die miete trozdem ab?

ich habe zur zeit nicht viel geld auf konto,aber die miete kommt jetzt,ich habe einen dauerauftrag,zieht es das geld trotzdem vom konto?

...zur Frage

Geld konte nicht überwiesen?

Mein Vater und ich haben mir ein Konto bei der Sparkasse erstellt und dazu auch ein dauerauftrag der zum 15. Eines Monats 50 Euro auf mein Konto automatisch überweist. Heute 2 Tage danach hat mein Vater auf einem Konto Auszug gesehen das es irgendwie nicht überwiesen werden konnte. Da stand etwas mit Konto Deckung und am Ende etwas mit ihnen werden dafür 1.50 Euro "strafe" aufgetragen... Warum konnte es nicht überwiesen werden?

Minet ec Karte ist btw noch nicht da aber meiner Beraterin meinte ich kann auch mit meinem Ausweis Geld am Schalter "abheben"

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?