Wie viel Geld bekommen Flüchtlinge (in Österreich)?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Das halten die Staaten in der EU möglichst geheim und unübersichtlich.

http://www.welt.de/wirtschaft/article146518779/Wo-in-Europa-Fluechtlinge-am-meisten-Geld-bekommen.html

Die Geheimniskrämerei scheint nicht unbegründet. Mehrfach wurden bereits Menschenhändler aufgegriffen, die zuvor offenbar mit einer handlichen Tabelle hausieren gegangen waren, auf der die vermeintlich großzügigsten Aufnahmeländer Europas fein säuberlich aufgelistet waren. Neben Deutschland und den Niederlanden fanden sich darauf die skandinavischen Nationen Dänemark, Schweden und Norwegen.

Österreich zahlt gemäß obigen Artikels den Flüchtlingen relativ wenig, während es den österreichischen Rentnern relativ gut geht. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Diese Sätze sind von Land zu Land schon mal unterschiedlich - und basieren auf regionale Kosten-Faktoren. ( Unterschiedliche Mietpreise / Lebenshaltungskosten usw.)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mag sein, dass manche Rentner zum Überleben, weniger matrielle Mittel zur Verfügung haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Grundsätzlich gibt es Leistungen zur „Deckung des notwendigen Bedarfs“ und zur „Deckung persönlicher Bedürfnisse des täglichen Lebens“. 50 Euro Taschengeld im Monat bekommen Flüchtlinge.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Bezüge, die Flüchtlinge erhalten, nennt man: Alimente!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?