Wieviel Geld bekomme ich für Silberschmuck?

7 Antworten

Kommt auf das Gewicht und Feingehalt an. Feingehalt steht auf den Gegenständen (z.B. "800"-Stempel; also 80% Ag), Gewicht kann man wiegen. Ankaufspreis z.Zt. ca. 0,45 EUR pro Gramm reines Silber, wenn du Glück hast.

Du solltest die Teile einem Antiquariat anbieten, viel wird es nicht dafür geben, weil es sich wahrscheinlich um normalen Schmuck handelt, der in jedem 2. Geschäft, das mit Schmuck handelt, angeboten wird. Wahrscheinlich wirst Du nur einen Bruchteil vom Materialwert erhalten, wenn Du zu einem Edelmetallankäufer gehst. Ist der Schmuck echt? Also gestempelt? (800 bis 925). Wenn nicht, kannst Du es ganz vergessen. Ist er echt, dann kannst Du es Dir ausrechnen. Für das Gramm Silber, also fein = 999, bekommt man ca. 65 ct. Für 800er mußt Du 20% abziehen. Ichwill jetzt hier nur ein Beispiel darstellen: Angenommen deine Teile sind 925er Silber, dann mußt Du von den 65 ct. 7,5 % abziehen, = ca, 60 ct. Wiegen die Teile, nur Beispiel, 10 gr. hast Du einen Materialwert von 6 E. Beim Goldankäufer wirst Du nicht mehr als 4 E bekommen, als Beispiel, er wird Dir sagen, daß er Einschmelz- und andere Kosten hat. Ein Antiquariat wird evtl. 7 - 8 E zahlen. Besser: setz die Teile ins Internet oder verkaufe sie auf einem Flohmarkt.

Ein "Antiquariat" handelt mit alten Büchern! Du meinst ein Antiquitätenhändler.

0

Ich weiß die Silberpreise nicht auswendig, aber in der Regel bekommst du viel weniger als der eigentliche Silberwert. Am besten dahin gehen, wo Eingeschmolzen wird, da bekommt man den reinen Silberwert. Ansonsten unbedingt möglichst viele Angebote vergleichen, überall anfragen.

Es kommt auf den Reinheitsgrad an und ob das Silber echt ist (Es muss unbedingt ein Stempel drauf sein)

Was möchtest Du wissen?