Wieviel Geld als Web-Designer steuerfrei dazu verdienen im Jahr?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

selten soviel Blödsinn gelesen, wie in diesen Antworten. Da wird wirklich alles gemischt.

Frag den Steuerberater, der ist dafür da.

Er kann mit DEINEN tatsächlichen Zahlen operieren, denn die Steuern sind nicht von Stunden, sondern von Euros abhängig.

Dein Studienzweck darf nicht gefährtet sein, dazu werden die die ominösen 20 Stunden wöchentlich als Tätigkeit neben dem Studium gestattet. Diesen Aspekt solltest Du auch nicht außer Acht lassen. Frag an der Uni nach.

Ob eine Infopflicht gegenüber Deinem Arbeitgeber besteht, ist im Zweifel in Deinem Arbeitsvertrag geregelt.

Ansonsten hat der Arbeitgeben grundsätzlich keinen Anspruch auf Information, wenn Dein Job durch die Zusatztätigkeit nicht leidet.

Jobtechnisch sehe ich wegen der Teilzeit da aber kein Problem.

Du meldest ein Gewerbe an, erhältst einen langen Fragebogen, damit gehst Du dann zum Steuerberater. Der wird Fragen stellen, hinsichtlich Höhe von Umsatz und Gewinn im ersten und im zweiten Jahr der Tätigkeit.

Du gibst Dein weiteres Einkommen an und er berät Dich, wieviel Du für dem jeweiligen Verdienst bezahlen musst.

Umsatzsteuerlich ist es gglfs. besser, zunächst NICHT in Rechnung zu stellen, wenn Du keine höheren Anschaffungen planst.

Entsprechende Angaben im Fragebogen sind dazu erforderlich. Hier hörst Du dann auch von der Kleinunternehmergrenze von 17.500 Euro Einnahman pro Jahre usw.

Danke Wago, mit deiner Antwort kann ich etwas anfangen. Es ist schon schwer sich zu steuerlichen Dingen zu äußern, wenn man nicht betroffen ist. Trotzdem einen Dank an alle anderen für die Antwortversuche. Danke an Alle...Grüßlis

0

Egal wie hoch, diese Einkünfte musst du zumindest in deiner Steuererklärung angeben. Noch so als Hinweis, schließ eine Gewerbehaftpflichversicherung ab, für den Fall das du mal haften musst. Du solltest eine Steuerberater fragen oder beim Finanzamt fragen was du steuerteschnisch beachten musst.

Steuerfrei dazu verdienen ist "Schwarzarbeit" und das darfst du nicht. Verwechsle dies nicht mit einem 400€ Job. Auch dieser ist angemeldet. Du kannst ein Kleingewerbe anmelden, dann kannst du auch mögliche Kosten absetzen.

Nebenjob / Wieviel darf ich dazu verdienen?

Hallo,

Ich arbeiter Hauptberuflich 40h die Woche mit einem gehalt von 2660€ Brutto. (Österreich)

Wieviel darf ich Steuerfrei dazu verdienen?

...zur Frage

Wieviel darf ich nebenberuflich STEUERFREI dazuverdienen?

Hallo,

ich verdiene hauptberuflich ca. 1100,00 Euro netto. Da alles ein wenig knapp ist, möchte ich gerne etwas dazu verdienen, legal versteht sich, allerdings ohne dass der Fiskus da seine Finger reinlangt. Es soll sich ja schliesslich auch rentieren. Daher würde ich gerne wissen, auf was ich achten muss, wie hoch der Verdienst dann maximal sein darf, ohne dass ich mit Abzügen rechnen muss. Wäre dass dann ein Minijob, 400-Eurojob?

Vielen Dank im Voraus für hilfreiche Antworten!!

...zur Frage

Wieviel darf ich steuerfrei dazu verdienen?

Also arbeite Vollzeit verdiene 12000 euro im Jahr. Habe nun ein kleingewerbe angemeldet schreibe rechnungen auf denen die Umsatzsteuer entfällt. Habe gehört das ich ihm Jahr 17500 euro steuerfrei dazu verdienen darf hab ich das richtig verstanden das ich diesen betrag komplett steuerfrei im Jahr verdienen darf oder nur 5500 euro.Den mein Gehalt plus 5500 ergäbe dann ja 17500 euro. Oder darf ich 17500 komplett im jahr dazu verdienen plus mein Gehalt ? bin ein wenig verwirrt

...zur Frage

Rente - Nebenjob - Wieviel darf man steuerfrei dazu verdienen?

Hallo zusammen,

meine Mutter ist seit einiger Zeit in Rente, würde allerdings gerne zeitweise wieder arbeiten. Allerdings nicht aus finanziellen Gründen sondern einfach um wieder regelmäßig unter Leute zu kommen und um etwas um die Hand zu haben. Meine Frage wäre, wie viel könnte sich meine Mutter steuerfrei dazu verdienen, gibt es da ein Obergrenze?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?