Gas Verbrauch bei Vitocaldens 222 - hat jemand Erfahrung wie groß der Tank sein muss?

2 Antworten

Bei jeder gut geplante Anlage existiert zunächst eine Bedarfsberechnung (Leistung, Energie). Damit sind die jeweiligen Anforderungen unter Berücksichtigung der Anlagenaufwandszahl bekannt. Alles andere ist wirtschaftlich wenig sinnvoll.
Bei alternativem oder gar parallelem Betrieb mehrerer Wärmeerzeuger auf ein Anlagensystem sind Abgrenzungskriterien der jeweiligen Betriebsweisen notwendig. Schätzungen führen zur Unwirtschaftlichkeit.
Grundsätzlich rate ich aus Gründen der Wirtschaftlichkeit von derartigen Misch-Konstrukten ab, da jeder Wärmeerzeuger spezielle Anforderungen an die notwendigen Randbedingungen stellt. Hier wird wohl eine WP völlig falsch ausgelegt worden sein, dass nachträgliche Hilfe einer Gastherme notwendig wird, ein grundsätzliches Übel, zudem bei Gas zunächst E-Gas primär zu favorisieren ist.

Achtung:
Gasbrennwertgeräte werden bevorzugt mit einem Düsenstock für E-Gas angeboten/ ausgeliefert. Bei Flüssiggas ist hier, sowie der Regelung, eine Abänderung erforderlich - nichts für Bastler!

Lass dir von einem Heizungsbauer eine Abschätzung machen. Aus der Ferne kann niemand was genaues dazu sagen, man muss Anlage und Gegebenheiten kennen.

Davon würde ich abraten, denn Heizungsbauer sind heute eher Verkäufer, also keine unabhängigen, objektive Berater.

1

Viessmann wärmepumpe geht immer auf sStörung

Habe eine Viessmann Wärmepume und letzte Woche vom Stromversorger eine Schaltuhr eingebaut bekommen seitdem geht sie immer auf Störung wenn die Uhr ausschaltet. Die Störmeldung lautet Störung Aussenteil . Wer kann mir helfen????? Danke

...zur Frage

Lohnt sich Umstellung von Öl auf Gas-Zentralheizung oder Brennwert

Hallo,

ich überlege, in unserem 1-Familien-Haus von Öl- auf Gas-Zentralheizung bzw. Brennwert umzusteigen. Wir wohnen mit zwei Familien in dem Haus. Zur Zeit wird Warmwasser über Strom erzeugt. Die Ölheizung wurde seit ca. 30 Jahren nicht verändert (Tank: ca. 3.000 Liter).

  • Lohnt sich der Umstieg auf Gas oder auf Brennwert ? (was ist empfehlenswerter?)
  • Lohnt sich die Anbindung von Warmwasser an die Heizung?
  • Welche Kosten kommen in etwa auf uns zu? Der Gasanschluss liegt bereits am Haus an.
  • Wie würdet Ihr die Anlage planen (welches System?).

Vielen Dank schon Mal für Eure Antworten und Gruß von der Elbe!

...zur Frage

Warmluftheizung Kosten

Hallo,

ich habe eine Wohnung in Aussicht mit einer gasbetriebenen Warmluftheizung. Wie viel Heizkosten sind realistisch?

Die Wohnung befindet sich im obersten Stock eines viergeschössigen Blocks, darüber befindet sich ein Dachboden mit neu gedämmtem Fußboden. Die Wohnung selbst ist 50qm groß, mit Heissluftschächten unter der Decke zum Flur und zur Küche.

Die Warmluftheizung wird mit Gas betrieben und ist ein älteres Modell, siehe Bild (ein besseres habe ich leider nicht). Der Gasanschluss wird allein für die Heizung verwendet. Geheizt wird ca. 12 Stunden am Tag.

...zur Frage

Wie kann man eine (teilweise) Hausnotstrom-Versorgung realisieren?

Hallo, unser Haus läuft praktisch komplett mit Strom, ohne externe Ressourcen wie Gas oder Öl. Ich möchte jetzt auf Basis eines Kipor Inverters mit 5kW Dauer (1-Phasig) und 5,5kW max eine teilweise Notstromversorgung realisieren. An das Aggregat kann man aufgrund der Invertertechnik auch elektronische Geräte hängen. Jetzt zur Idee: Mit 5kW Dauer kann ich sehr viele Verbraucher dauerhaft betreiben - aber nicht alle. Die angedachte Minimallösung war: Verlängerungskabel. Darüber kann man leicht die Spannung steuern und im Auge behalten. Beispiel Kochen und Warmwasserbereitung über Wärmepumpe: Wenn man den Herd benötigt wird einfach die Wärmepumpe mit dem bis dahin aufgeheizten 300 Liter Tank vom Netz genommen - und nach dem Kochen wieder angekoppelt. Große Verbraucher die leicht manuell zu schalten sind. Aber das ganze Licht, die Wärmepumpensplitter für die Heizung, el. Rolläden, etc. lassen sich natürlich nicht sinnvoll mit Verlängerungskabeln versorgen, da kommt man nicht mehr durch die Wohnung. Wie kann man so etwas realisieren (nachträglich natürlich), gibt es dafür fertige Schaltlösungen, oder wer würde so etwas in der Nähe von Darmstadt ausführen? Danke.

...zur Frage

wie Öltank zersägen?

Ich habe meine Heizung von Ölauf Gas umgestellt. Der 5.000 Liter Öltank mus jetzt entsorgt werden. Die noch darin verbliebenen 1.000 Liter sollen abgepumpt werden und dann soll der Kellergeschweißte Stahltank (Materialstärke 5,0 mm) auseinander genommen werden. Einige Firmen bieten die Demontage mit irgendwelchen Zangen an. Eine Firma möchte den Tank auseinanderschweißen. Sie möchten nach dem Abpumpen des Öls noch 3-4 Tage warten, damit die Gase herausziehen. Hat jemand Erfahrung damit? Kann einem beim Auseinanderschweißen der Tank um die Ohren fliegen? Der Anbieter meint, die Gase von Öl wären nicht gefährlich. Ich habe keine Ahnung...

...zur Frage

Gasheizung oder Luft-Wasser-Wärmepumpe?

Wir planen momentan ein Haus zu bauen.

Jetzt ist die Überlegung welche Heizung wir verwenden. Im Hauspreis enthalten wäre eine Gasheizung. Warmwasser wird zusätzlich über eine Solaranlage erwärmt. Wir überlegen nun die Gasheizung zu streichen und stattdessen eine Luft-Wasser-Wärmepumpe zu nehmen. Mehrkosten wären ca. 7000-8000 Euro.

Argumente dafür sind: - dass wir uns unabhängiger von den Preisentwicklungen von Öl/Gas machen - wir sparen den Gasanschluss, der sonst auch 1500 Euro kostet - wartungsärmer - umweltfreundlicher

Dagegen spricht vielleicht: - Lautstärke? (könnten sich Nachbarn beschweren?) - zu teuer, ineffizient?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?