Wieviel Futter ... ... .?

5 Antworten

Das kommt, meiner Meinung nach, auf den Hund an. Mein Maltester ist ein extrem schlechter Fresser deswegen lassen wir sein Trockenfutter auch den ganzen Tag und die ganze Nacht stehen und er frisst immer mal ein kleines bisschen. Nassfutter geben wir ihm sobald er an seinem Napf sitzt oder ihn durch die Gegend schiebt^^

Wenn deine Hunde auch nur ab und an, an den Napf gehen und dort auch nur so lange fressen bis sie wirklich satt sind ist das was du machst ok sollten sie sich allerdings sofort auf den Napf stürzen wenn du ihn auffüllst und alles leer fressen dann würde ich es einteilen.

Futter rationieren brauchst du doch nicht, wenn deine Hunde keine gierigen Fresser sind. Dann besteht ja nicht die Gefahr, dass sie fett werden. Und solange die Schälchen jeden Tag ausgewechselt werden, sehe ich da kein Problem. :)

Also ist es eigentlich nicht schlimm wenn das Futter steht?

Klar das Futter wird täglich ausgewechselt und das Schälchen gewaschen!

0
@KiraRicarda

Nein, bei Trockenfutter ist es völlig ok. Nassfutter würde ich natürlich nicht stehen lassen :)

0

Pauschal kann man das nicht sagen wie viel ein Hund braucht, hängt ja immer von der Sorte des Futters ab aber auch von der aktivität deiner Hunde. Aber auf der Dose müssten Angaben stehen mit denen man die ungefähre Menge ausrechnen kann.

Wenn sie eh nicht so die Fresser sind finde ich das schon ok wenn du das stehen lässt, ist nur eben bei Nassfutter ungünstig, da hätte ich angst vor verderb.

Ich würde mich für den Anfang einfach mal an die Angaben auf der Packung halten, da dürfte man dann nach ein zwei Wochen erkennen ob der Hund kugelrund wird oder etwas mehr bracht :)

Barf Plan Chihuahua Welpe?

hallo
ich habe einen 11 wochen alten chihuahua rüden

der züchter hat ihm das trockenfutter "select gold junior mini" gegeben und abunzu das "rinti nassfutter"

ich würde gerne barfen
allerdings weiß ich nicht:
- was ich füttern soll
- wann ich füttern soll
- wie oft ich füttern soll
- wie viel ich füttern soll
- woher ich das fleisch/gemüse/obst bekomme
- wie gewöhne ich ihn um ohne das er verdauungsprobleme / durchfall bekommt

könnt ihr mir einen "plan" erstellen oder schicken?

ist es überhaupt gut nur "nassfutter" zu füttern?
würde dann nur zum lernen von zb "sitzt" etc trockenfutter verwenden oder andere kleine leckerlies die keine zusatzstoffe und einen hohen fleischanteil haben

...zur Frage

B.A.R.F.! RFK?! Ich Blick nicht durch.

Hallo ich verstehe das barfen nicht so recht. Ich weiß das ca. 2.5% des Gewichtes gefüttert werden soll und der fleischanteil dabei 70-80% und der Obst und Gemüseanteil 20-30 % sein soll. Beim fleischanteil wird auch nochmal unterteilt in normales Fleisch ( ich glaube ca. 30% )und rohe fleischige Knochen ( ich glaube 70%) -> sagt mir wenn ich falsch liege! Das Problem ist dass ich nicht weiß wie viel ich an RKF am Tag geben soll !! ( mischling auf 3 Beinchen / 45-50cm groß / 1 Jahr alt / ca. 15 kg ) Wie groß und schwer sollten die Knochen Sein für meine Hündin ? An einem Tag sollte man Innereien füttern und an einem Tag sollte der Hund Fasten oder ? Öl sollte auch in die Mischung aus Obst / Gemüse , Salat und Fleisch verfüttert werden oder ? Wie viel TL ? Bitte klärt mich genau auf :( ich habe Angst irgendwas falsch zu machen :)

...zur Frage

Wieviel Futter soll ich meinem 5 Monate alten Chihuahua geben?

Mein chihuahua ist 5 monate alt und wiegt 3 kg. Sie bekommt trockenfutter von royal canin und das ca 15g 3-4 mal pro tag. Wie oft soll ich ihr futter geben und wie viel? Und nein, sie ist nicht dick, sie ist nur etwas größer als andere und nicht übergewichtig.

...zur Frage

Wie gut ist Rinti Nassfutter?

Ich würde gerne wissen wie gut das Rinti Nassfutter ist.Wir überlegen es nämlich unserer Hündin zu füttern und wollen ihr nichts schlechtes zu fressen geben. Vielen Dank für die folgenden Antworten.

...zur Frage

Mein Labrador wird nicht dicker

Mein Labradorrüde hat ca. 57 cm Schulterhöhe und wiegt momentan etwa 27 kg. Wir füttern am Tag 2x 200g Josera Sensiplus. Das entspricht schon mehr als der vorgegebenen Empfehlung für einen aktiven Hund. Wir füttern ganz normale Leckerli und ab und zu gibts auch mal einen Knochen. Unser Hund ist etwas mehr als 1 Jahr und kerngesund. Trotzdem können wir tun was wir wollen. Er nimmt nicht zu. Wenn wir eine noch größere Mengen füttern muss er sich übergeben. Was sollen wir tun?

...zur Frage

Bestes Nassfutter/Trockenfutter?

Hallo,

ich wollte mal fragen was für ein Trockenfutter und Nassfutter für Hunde am besten ist ?

Ich füttere meinem Hund, das Trockenfutter von Happy Dog (senior) und das Nassfutter von Rinti (alle sorten)

 

danke im voraus ;-)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?