Wie viele Freunde hat man normalerweise?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

So viele dir gut tun :) ein guter Freund ist besser, als 1000 Falsche! Es ist auch total egal, was “Standart“ ist. Die einen brauchen mehr, die anderen weniger Freunde. Ich habe nicht Viele, aber Gute und bin glücklich damit. Dafür kenn ich die auch wirklich gut. Also: mach, wie dir wohl damit ist,und nichts, um “normal“ (wie will man das auch definieren?) zu sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es sollte nicht um die Anzahl der Freunde gehen, sondern eher wie gut die Freunde sind, die man hat.... man kann auch mit "nur" einem Freund "auskommen", also sich wohlfühlen ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man braucht nicht viele Freunde... Wenn man sich mit ein paar "wenigen" Leuten sehr sehr gut versteht u. einander vertrauen kann, reicht das vollkommen aus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Normal ist, nicht die Anzahl von Freunden zu zählen, sondern deren Qualität.

Anormal ist es, nach der Anzahl von Freunden zu fragen.

Völlig absurd ist es, die Anzahl von Freunden auf einer Skala von normal bis anormal zu messen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

4 richtige Freunde reichen glaube ich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es geht nicht um die Anzahl.

Es müssen nur RICHTIGE Freunde sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mindestens 1264, sonst würde ich mir ernste Gedanken machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?