Wieviel Einsamkeit hält ein Mensch aus?

Support

Liebe DerGery, auch wenn Du mit Deinen Fragen zum Denken anregen möchtest: gutefrage. net ist eine Ratgeber-Plattform. Deine Fragen gehören daher nicht hierher sondern in unser Forum unter http://gutefrage.net/forum Vielen Dank für Dein Verständnis und viele Grüße, Ted vom gutefrage.net-Support

6 Antworten

Das hängt ganz von einem selbst ab....Man wird ja nicht ohne Grund einsam....Das ist ein Weg, den man sich im Laufe des Lebens selbst aussucht....Nicht jeder hat positive Erfahrungen mit anderen Menschen im Leben gemacht....Das fängt meistens im Schulalter an, da wird man gemobbt, weil man anders aussieht oder eine andere Herkunft hat usw.....Und so geht das dann das ganze Leben weiter, sei es an der Arbeit, bei Freunden..... Nun frage ich euch: Wie lange, kann ein Mensch das aushalten?????? Natürlich wird sich dieser Mensch irgendwann zurückziehen und sich in Sicherheit bringen... Sowas ist zwar sehr schade, aber es gibt genug boshafte Menschen, die bei anderen solche Zustände verursachen können. Je sensibeler man ist, desto einsamer wird man mit der Zeit... Liebe Grüße...

Was verstehst du unter Einsamkeit ? Es gibt sehr viele Menschen die mit vielen Freunden doch einsam sind und es gibt auch Menschen die ohne Freunde nie einsam sind. Diese beisen Fragen kannst nur du für dich beantworten.

Verstehe die Frage nicht ganz. Außerdem ist dies bestimmt bei jedem Menschen unterschiedlich und ist deshalb kaum zu beantworten.

Wie verstehe ich mein Leben?

Ich verändere mich immer mehr... Die Schlafenszeiten werden bei mir immer später, die Schmerzen lassen nicht nach und werden intensiver sogar, mein Leben wird immer düsterer und schmerzhafter. Mich verstehen viele nicht. Diese Gesellschaft ist eingesperrt in den Komplexen, die ihr Handeln bestimmt, die für sie denkt und spricht. Sie bilden sich Sachen ein, bilden sich keine eigene Meinung und rennen irgendwelchen belanglosen Zielen hinterher und meinen, dass das alles der Sinn des Lebens wäre.

Mal sehen, ob wieder diese Art von Beitrag gesperrt wird. Ein Beitrag, wo ich Rat und Hilfe suche und stattdessen gewissenlos getreten werde, dabei bin ich doch sowieso lange auf dem Boden, denn ich habe "keine" Beine und irgendwelche künstlichen Beine sind künstlich, ergo reine Einbildung... Und so ist es auch mit dem "Sinn des Lebens".

Ich bin wahrscheinlich nicht psychisch gestört, ich habe einfach das Leben durchschaut. Immer werde ich damit und damit betitelt, man macht sich lustig über mich. Für die, die es nicht wissen, ich bin einsam, man gewährt mir keine Chance, keine Hilfe, als wäre ich Luft. Dagegen kann ich nichts tuen! Ihr sagt das alles so leicht, aber ich leide sehr viel, bin nurnoch depressiv, einfach weil ich erkannt habe, dass das Leben keinen Sinn macht.

Wofür sind wir hier auf dieser Welt, wenn wir sowieso eines Tages sterben!? Nehmen wir an, uns erwartet irgendwas nach dem Tod, was würde es daran ändern!? Wir sind gefangen in einem Spiel, wir können nicht "sterben", wenn wir jetzt annehmen, dass die Seele immer bestehen bleibt. Wie soll man "nicht existent" sein!? Wie soll man aus diesem Kreislauf rauskommen??

Mal abgesehen davon, dass das Leben keinen Sinn für mich macht, hat das noch nicht genügt... In dieser Scheinwelt werde ich wie Dreck behandelt, ignoriert und unakzeptiert. Wenn man einer Person keine Chance gewährt, wenn diese Person alles versucht hat, alle Techniken, etc. und trotzdem des öfteren enttäuscht wurde, dann wird dieser Person klar, dass es da einfach nichts zu gewinnen gibt. Realismus...

Ich brauche Rat, Hilfe und keinen Psychologen, denn kein Psychologe der Welt kann meine Art von Denkweise übertreffen, denn ich habe das Leben längst durchschaut und bin am Limit. Ich denke zu tiefsinnig... Ich brauche Rat, Hilfe, eine Aufklärung! Löscht bitte diesen Beitrag nicht.. Es ist nicht legitim!

Ich versuche es möglichst harmlos zu beschreiben, damit dieser Beitrag nicht entfernt wird. Euer Leben ist so perfekt, die anderen haben keine Ahnung, andere rennen davor weg und bilden sich irgendwelche Sachen ein. Ich will nicht in diesem Gefängnis mehr stecken, das sich Leben nennt. Ich muss aufgeklärt werden, ich muss 100%-ig wissen, was dahinter steckt, hinter dem Leben.

Ich glaube an Gott, deshalb können sich Atheisten auch fern halten. Gott gibt es 100%-ig... Was soll ich machen!? Es ist zu komplex.. Ich kann das nicht durch Logistik herausfinden, ich brauche Erfahrungen, Beweise und eine Aufklärung über das Leben.

...zur Frage

Wieviel Kälte hält ein Mensch aus?

...zur Frage

Gibt es Gerechtigkeit bei Gott nicht?

Im christlichen Aspekt:

Wieso sind bestimmte Menschen von Geburt aus bestimmt unterzugehen, da der Lebenspfad nunmal kein anderer als Kummer ist und es nur diesen einen Weg gibt.

Die Einstellung jener ist hiermit nicht gefragt weil sie überflüssig ist. Einsamkeit beispielsweise kommt auf einen zu, sie hat nicht unbedingt was mit der Einstellung zutun. Egal wie sehr man versucht gegen diese Einsamkeit anzukämpfen, sie geht einfach nicht weg - das allein kommt von außen.

So viele Menschen leben einsam, sterben einsam. Ich frage mich, wenn das Leben daraus besteht Erfahrungen zu sammeln & zu lernen, wieso wird man dann gezwungen einen ausweglosen Pfad zu durchlaufen?

Was ist schon die Moral von Einsamkeit? Was soll man aus Einsamkeit denn lernen? Dass man wertschätzen sollte, welche Menschen man hat? Das macht keinen Sinn weil man das überhaupt nicht kann wenn man sich schon seit der Geburt einsam fühlt bis zu seinem Tode.

Wieso ist Gott für Gerechtigkeit wenn so viele Menschen vergessen werden? Wieso zeigt er nicht eindeutig allen seine Liebe?

...zur Frage

Was tun wenn die Einsamkeit einen "auffrisst"?

Ich (16,w) war schon immer gerne einsam. Ich denke viel nach und das beansprucht ziemlich viel Zeit, wie ihr euch das sicher vorstellen könnt. Ich mag es - alleine - mein Wissen zu erweitern, ich denke viel, schreibe und zeichne viel(ich spreche aber wenig, ich beobachte eher und bilde mir innerlich so eine Meinung) .. Ich will irgendwie den Sinn des Lebens finden, eine logische Antwort auf all meine Fragen ... Deshalb bin ich sehr gerne einsam. Es kam sogar so weit das ich dadurch sehr viele Freunde verloren habe. Mittlerweile habe ich nur noch Bekanntschaften und die wenden sich auch von mir ab. Und mittlerweile frisst mich diese Einsamkeit irgendwie auf. Ich will das nicht mehr. Die Einsamkeit habe ich mal geliebt, doch mittlerweile hasse ich es. Wieso ist das so? Es ist komisch, da ich schon immer einsam war, als wäre die Einsamkeit mein bester Freund.

...zur Frage

Ich brauche Hilfe, mein Leben ist zurzeit sinnlos?

Ich brauche Hilfe, mein Leben ist zurzeit sinnlos?

Ich bin 20, fast 21, und mache momentan den ganzen Tag etwa gar nichts außer die Zeit vertreiben, und zwar drinnen, Zuhause bei den Eltern.

Ich warte momentan seit einem Jahr und wahrscheinlich sogar noch für ein weiteres Jahr auf einen Studienplatz für Wirtschaft, wobei ich noch nicht einmal weiß, ob sie mir liegen wird, es ist lediglich ein Vorschlag meiner Vaters und ich erhoffe mir daraus mehr Möglichkeiten für die Zukunft. Vielleicht verschwende ich also auch einfach nur noch mehr Zeit. Ich habe bisher nur das Abitur, und kein gutes, weswegen ich Wartesemester benötige.

Ich weiß aber echt nicht bzw. kann mich nicht entscheiden, was ich im Leben machen soll und welche Richtung ich einschlagen soll. Ich habe viele Ziele vor Augen, aber nicht den Weg. Ich weiß von Sachen, die ich erreichen möchte, aber nicht wie ich das tun kann. Ich möchte irgendwann genug Geld für eine Familie verdienen, und auch genug dass man keine finanziellen Schwierigkeiten hat und sich etwas leisten kann, und bestenfalls sodass mir der Beruf auch noch gefällt, aber ich weiß wirklich nicht, wie ich dahin kommen soll, vorallem in meiner momentanen Lage.

Freunde und Bekanntschaften, mit denen ich regelmäßig etwas unternehme könnte, habe ich momentan keine. Ich möchte Leute kennenlernen aber ich weiß nicht wie, denn zusätzlich dazu, dass ich sowieso soziale Schwächen und Schwierigkeiten mit kennenlernen habe, habe ich momentan auch absolut kein Umfeld, in dem ich Leute kennenlernen könnte. Ich bin ja nur Zuhause. Ich möchte rausgehen, aber ich weiß nicht wohin, und bisher lief es dann immer so, dass ich alleine raus ging, mit niemandem überhaupt irgendwie geredet geschweige denn jemanden kennengelernt habe, und umso depressiver und psychisch erschöpfter wieder nach Hause zurückkehrte.

Ich fühle mich leer. Den ganzen Tag denke ich nach, über alles, über das Universum, mein Umfeld, die Geschehnisse des Tages, verschiedene Sachen, die Realität, das Leben, mein Leben, das Leben anderer, einfach alles, aber manchmal sind meine Gedanken auch ganz anderer Natur und dann quälen sie mich nur.

Ich bin komplett einsam, ich habe hier nur meine Eltern. Geschwister habe ich keine. Verwandschaft lebt komplett im Ausland (Griechenland, mein Heimatland). Freunde habe ich hier keine wirklichen. Niemanden zum Sachen unternehmen. Niemanden zum Rausgehen...

Ich sehe momentan einfach keinen Sinn mehr in meinem Leben. Ich brauche wieder eine Richtung, in die ich mich bewegen kann. Ich brauche definitiv Freunde und Bekanntschaften, Kontakte. Ich bin zwar introvertiert, so würde ich von mir behaupten, aber ich habe diese Einsamkeit absolut satt.

Ich wünsche mir den Kontakt zu bestimmten und guten Menschen so sehr und es ist etwas, was ich nicht bekommen kann. Einige potentiell gute Freunde leben in Griechenland und ich bin durch meine Situation (Frage zu lang, Fortsetzung steht in den Kommentaren)

...zur Frage

Kann ein Mensch an der Einsamkeit sterben?

Wenn ein Mensch für immer auf einer verlassenen Insel leben muss

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?