Wieviel druck kan wasser aushalten?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Wasser ist im normalen Leben inkompressibel. Wenn man aber im Labor mit sehr großem Druck arbeitet, geschieht etwas. Siehe http://www.physorg.com/news81094124.html übersetzt ins Deutsche wird dort gesagt, bis 1 Gigapascal bleibt H2O stabil, allerdings ist es längst zu Eis geworden. Bei noch höherem Druck verwandelt es sich in über 15 verschiedene Kristallformen, wobei dann Wasserstoff- und Sauerstoff-Moleküle sich trennen. Bei 17 Gigapascal entsteht aus einem Gemisch von Erde und Wasser Methan. Das kann also im Inneren des Erdmantels vorkommen.

Im verlinkten Artikel konnte ich keine Spur von Methan finden, und der Satz bleibt mir suspekt: Woher kommt bei dem Gemisch aus Erde (im Erdmantel meines Wissens vor allem Silikate) und Wasser der Kohlenstoff für das Methan?

0
@schnepsi

der obige Link betraf wohl nur die Kompression von Wasser. --- hier habe ich nochmal eine Stelle über die entstehung von Methan: http://www.pnas.org/content/101/39/14023.full

0

In der Nähe von schwarzen Löchern ist das bestimmt möglich, dann bricht die Atomstruktur zusammen und bildet wie in einem Fusionsreaktor ein leuchtendes Plasma und später eine Art Quark-Cluster!

ich find die frage sehr gut. irgendwann gibt alles nach und wenn ja wäre interessant was aus wasser wird. würde sagen es verdampft.

Wenn man bedenkt wie Tief das Wasser an manchen Stellen des Meeres ist.... ziemlich viel. ;-)

Kurz gesagt: Wohl unendlich viel.

die tiefste Stelle im Meer im Marianengraben ist 11 km tief. Unter unendlich stelle ich mir was anderes vor.

0
@weckmannu

Das Unendlich war auch auf den Druck den das Wasser aushalten kann bezogen! Du solltest versuchen Frage und Antwort im Kontext zu lesen und zu verstehen.

0

Dann versuch mal Wasser zusammenzudrücken.

Kann mal ein Physiker diese Frage beantworten? - Wissenschaftlich.

Durch hohen Druck wird aus Kohle(nstoff) z.B. ein Diamant.

0

Bei Wasser gibt es etliche Anomalien. Normalerweise werden Flüssigkeiten fest unter Druck. Wassereis wird zunächst sogar wieder flüssig, wenn es Druck ausgesetzt wird. Bei sehr grossem Druck hat auch das ein Ende und aus Wasser wird Eis. Bei über 10 GPa Druck wird auch 100 Grad heisses Wasser zu Eis.
Aber enorm viel Druck verträgt es schon unser Wasser. Wenn bei einem Vulkanausbruch ein ganzer Berg explodiert, dann war es das Grundwasser darin, das sowohl unter Druck als auch erhitzt mehr verträgt als so ein Berg.

0

Ja - bis es so heiß wird das es sich ausdehnen muß. Sonst könnte man auf das Hydraulikoel verzichten. OK

wasser ist inkompressabel!

heist das jetz das wasser, egal wieviel last darauf is, nich irgendwie zerquetscht wird?

0
@hoppelpoppel

oh...ich glaub es heisst "inkompressibel"....sorry. und hier: http://www.hydroskript.de/html/_index.html?page=/html/hykp0301.html

0

Was möchtest Du wissen?