Wieviel darf überzogen werden?

9 Antworten

Ein geduldeter Überziehungskredit ist i.d.R. sehr gering und auch zinstechnisch sehr teuer. 15 Euro sind schon ziemlich tolerant. Bei mehr als 100 wird die Lastschrift sicher nicht eingelöst und das wird auch teuer. Sie sollte besser einen Disporahmen vereinbaren.

Das wird sie dann sehr schnell merken. Wenn die Lastschrift mangels Deckung zurück gewiesen wird, haben die Anbieter dafür Stra fgebühren, die leicht einmal 15 - 20 € kosten dürrfen. Wenn sie diese in ihren AGB genannt haben werden sie auch fällig. Außerdem langt jede Bank auch ordentlich zu, wenn trotz Verbots das Null-Limit überschritten wird, Sie kann auch Pech haben und das Konto wird ihr gekündigt. Dagegen kann sie dann überhaupt nichts machen, da sie ja gegen das Verbot verstoßen hat. Der Versender kann sie sogar wegen versuchten Betruges anzeigen, wenn sie bestellt, obwohl sie weiß, dass das Konto nicht gedeckt ist.

Hi also das ist immer Vertraglich geregelt. Bei den meisten Banken beläuft sich der Betrag auf 200 Euro wenn man in der Lehre ist oder ein geregeltes Einkommen hat. Also dürfte das kein Problem sein. Wie gesagt einfach mal in den Bankunterlagen nachschauen da steht das meistens Drin. Dieser Überziehungsbetrag ist verhandelbar. Man kann auch zu Bank gehen und einen höheren beantragen. Dies geht jedoch nur bei einem festen Einkommen

Was möchtest Du wissen?