Wieviel darf man bei der Grundischerung dazuverdienen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

100 Euro sind immer anrechnungsfrei. Von allem, was darüber hinaus geht, werden dir vier Fünftel von deiner Grundsicherung abgezogen. Ab dem 1000sten Euro sind es sogar 90% für jeden weiteren Euro. Sobald der anrechnungspflichtige Anteil deines Verdiensts deine Grundsicherung (evtl. inklusive Wohngeld) übersteigt, fällst du aus der Grundsicherung heraus.

P.S. Ich habe dir nachträglich noch eine Grafik hinzugefügt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Okay, es will irgendwie nicht. Ich muss für das Bild eine neue Antwort schreiben. Ich habe dir zu deinem Einkommen mit Excel eine kleine Grafik gebastelt.

 - (Arbeit, Grundsicherung)
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von WiihatMii
14.11.2016, 19:46

Das mit den Arbeitsstunden gilt nur für den Mindeslohn. Die beiden Knicke in den Kurven markieren die 100€ und 1000€ Marken.

Das konnte ich in der kurzen Zeit nicht anpassen.

P.S. Irgendwie stimmt das mit dem zweiten Knick auch nicht ganz. Aber deine Frage war ja nur auf den Bereich bis 200 Euro bezogen. Sorry.^^

0

Was möchtest Du wissen?