Wieviel darf man bei Bezug von Sozialhilfe bzw. Grundsicherung im Monat dazuverdienen? Stand 2008

6 Antworten

Nichts darf man dazuverdienen. Denn wer krank ist (und das ist man, wenn man Sozialhilfe nach SGB XII bekommt) der kann auch nicht arbeiten gehen. Du kannst natürlich dazuverdienen, das wird dir dann aber voll auf die Sozialhilfe angerechnet. Darüber hinaus wird dann die Frage nach der Erwerbsunfähigkeit in Frage gestellt und mit etwas Pech landet man irgendwann wieder bei Hartz-IV.

Ist zwar schon ziemlich Alt hier, ich bin aber gerade direkt über Google hier gelandet, ihr labbert hier alle rum - soviel wie möglich - Na bitte möglichst viel - Das mit dem Schönen Ziel vo PepsiMaster mag zwar so sein, das es wirklich ein schönes Ziel ist, hat aber schonmal jemand von euch geschaut was die Märkischen Werkstätten sind? Offenbar ist die Tochter von der Fragestellerin nicht ganz so Gesund, wie Normale Menschen, und daher sind die Sätze hier ziemlich unangebracht. Wenn Sie nur 99 € Verdient wird ihr davon rein gar nichts abgezogen, bis 100 € kann Sie ohne Leistungseinbußen Arbeiten gehen in WfBMs ist das meine ich noch einwenig anders Geregelt dazu kann ich aber nichts genaueres sagen.

von den 99 euro wird ihr gar nichts abgezogen weil 100 € darf sie ohne abzüge von der grundsicherung dazu verdienen.

Wechsel von Sozialhilfe in Grundsicherung - gilt Renten Nachzahlung als Vermögen?

Hallo, bei meinem Sozialhilfe Antrag wurde mir gesagt das die Renten Nachzahlung nicht als Vermögen gewertet wird. Jetzt wechsel ich allerdings in Grundsicherung und daher meine Frage ob es hier genau so ist, nachweisen kann ich bzw hab ich auch schon das das Geld aus der Nachzahlung kommt bzw aus laufenden Rentenzahlungen. Also wird die Nachzahlung als Vermögen gewertet und werden die laufenden Rentenzahlungen als Vermögen gewertet? Danke für eure Hilfe

...zur Frage

was darf ich zur Grundsicherung, in meinem Fall Mietzuschuß zur Altersrente dazu verdienen?

...zur Frage

EU-Rente, Grundsicherung, Unterstützung?

Hallo zusammen, Ich habe heute meinen Rentenbescheid zur EU Rente per Post zugesannt bekommen und habe ein paar Fragen an die Experten hier im Forum, deren Hilfe ich natürlich sehr zu schätzen weis und auch sehr dankbar dafür bin.

Zu meiner Situation ... - volle EU-Rente (unbefristet) abzüglich Krankenversicherung u. Pflegeversicherung: 570,-€ - Besitz: 2-Familien-Haus, eine Wohnung selbst bewohnt, andere Wohnung vermietet, Einkünfte: 700,-€ - Kredite und Leihgaben von Freunden u. Verwanten: ca.30000,-€ - Bargeld: minus 2000,-€ aktuell - keine Spaareinlagen oder Aktien o.ä. - natürlich jede menge Ausgaben wie Versicherungen etc. p.s.: falls wichtig ... komme aus Bayern.

-darf ich mir etwas dazu verdienen so wie es mir halt möglich ist und wenn ja,

wieviel?

Natürlich habe ich auch noch weitere Ausgaben für Reperaturen am Haus und das kann natürlich ganz schön teuer werden wenn mal was kaputt geht. Zusätzlich natürlich Kosten für: Auto,Steuern,Nebenkosten,Essen/Trinken usw. Kennt denke ich jeder was man halt so braucht zum überleben. Ausserdem bin ich Raucher (mein einziger Luxus) der natürlich was kostet.

Zu meinem Rentenbescheid kahm auch der Antrag auf Grundsicherung. Meine Fragen sind folgende: - habe ich überhaupt eine Chance Grundsicherung zu beziehen, da ich ja vermietet habe. -was muss ich bei diesem Antrag beachten um nichts verkehrt zu machen. -für was zahlt das amt, ich meine wenn z.B. Schäden entstehen, wie Rohrbrüche, marode Heizung (ausfall) etc. -welche Tips und vieleicht Tricks (ohne zu bescheißen) könnt ihr mir geben um natürlich möglichst viel unterstützung zu bekommen.

Den Antrag auf den Schwehrbehindertenausweis habe ich bereits gestellt und er dürfte laut Info aus dem Internet auch genemigt werden. Der Grad der Behinderung beliefe sich auf min.50-100% ... (Schizophrenie, Angst, Depression, etc.) Somit spar ich mir schon mal die Rundfunkgebühren. -wisst ihr welche sonstigen Vorzüge ich noch bekommen kann da ich natürlich aufgrund meiner Krankheit erhebliche Nachteile gegenüber anderen habe. -welche Möglichkeiten kennt ihr noch damit ich so gut wie möglich über die runden kommen kann. hatte z.B. seit10Jahren keinen Urlaub mehr und meine Krankheit verlangt mir wirklich alles ab und Erhohlung wäre natürlich auch mal wieder schön. -kennt ihr sonst noch Stellen an die ich mich wenden kann?

Eine Weitere Fage ist dass mir die Rente ein paar Jahre zurückwirkend bewilligt wurde und zwar ca.2Jahre also seit dem ich es aufgeben musste zu arbeiten. der Betrag der anlief beleuft sich auf ca. 9000,-€ ... - bekomme ich den Betrag ausbezahlt oder wird er mit dem Kranken bzw. auch Arbeitslosengeld verrechnet. ... bin noch nicht dazu gekommen bei der DRV anzurufen ... sry ;)

Vielen Dank schon mal für eure Antworten. Ihr seit die besten ;)

LG, Schizonaut

...zur Frage

Krankenkasse wechseln während man Sozialhilfe (Grundsicherung) bezieht?

Hallo

Ich würde gerne meine Krankenkasse wechseln, weil ich eine Knieprothese benötige. Eine andere gesetzliche Krankenkasse bezahlt die Kosten für eine bessere Knieprothese und akzeptiert eine spezielle Klinik, die meine aktuelle Krankenkasse nicht akzeptieren würde.

Daher würde ich gerne meine Krankenkasse wechseln.

Nun die Frage:

Darf ich meine Krankenkasse wechseln, auch wenn ich Grundsicherung (Sozialhilfe) vom Amt beziehe? Ich bin Rentner.

Danke und Gruß

...zur Frage

Rentner mit 79 Euro Rente wird Grundsicherung (1000 Euro) der Stadt Nürnberg komplett entzogen weil er 450 Euro einmalig dazuverdiente. Was ist zu tun ?

Vielleicht liest ja die Stadt Nürnberg mit.
Ich kenne einen Rentner (nicht Frührentner) der wegen einer Rente in Höhe von 79 Euro Grundsicherung in Höhe von 1000 Euro bezieht.
Diese Grundsicherung wird ihm jetzt von der Stadt Nürnberg komplett entzogen weil er Ende Januar für den Monat Dezember 2016  450 Euro Lohn für eine kleine Hilfstätigkeit erhielt, die er lange vorher schriftlich bei der Stadt Nürnberg angekündigt hat. 
Desweiteren muss er 309 Euro an die Stadt Nürnberg wegen der bekommenen 450 Euro an die Stadt Nürnberg bezahlen. 
Er hat, dank seiner ehrlichen Tätigkeit jetzt ein monatliches Einkommen von 220 Euro, die 60 Euro Kosten für ein Fahrradreparatur nicht mitgerechnet.
Das Fahrrad wird benötigt um zur Arbeit zu kommen. Die Miete kann zur Zeit nicht bezahlt werden.

Darf das sein ?
Was kann man jetzt tun damit man wieder die Grundsicherung erhält ?

...zur Frage

bekomme grundsicherung und ergänzende Sozialhilfe, darf ich mein Auto behalten?

Bekomme zuschuss vom Sozialamt

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?