Wieviel darf man als Kleinunternehmer in der Reinigung verlangen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich würde sagen als Stundensatz solltest du 20 bis 30 € nehmen. Nicht zu wenig weil du ja auch Betriebsausgaben hast. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt darauf an, wo die Reinigung ist, was für eine Art Reinigung durchgeführt wird, was für ein Objekt gereinigt wird....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von anne1983
09.02.2017, 23:02

hmm es ist Gewerblich im Sinne von Büros, Labors, Küchen Bäder usw

0

Die Frage kommt regelmäßig, hier ist sie ausführlich beantwortet: 

https://www.gutefrage.net/frage/wie-hoch-muss-der-stundensatz-sein?foundIn=list-answers-by-user#answer-127339125

Man muss seine Preise auf jeden Fall immer individuell kalkulieren, da geht kein Weg dran vorbei. Die Konkurrenzpreise muss man dabei im Blick haben, aber es kann  nicht soweit gehen, diese Preise unterbieten zu wollen, wenn deine eigenen Kosten höher sind. Dann macht der Auftrag keinen Sinn und du produzierst Verluste. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zum einen es gibt keine Kleinunternehmer und auch kein Kleingewerbe. Das kennt das Gewerberecht nicht.

Was es gibt ist die Kleinunternehmerreglung nach § 19 UstG, das ist eine steuerechtliche Angelegenheit. Und diese betrifft nur die Mehrwertsteuer.

Alle anderen Steuerarten und Abgaben bleiben davon unberührt.

Und was du als Stundensatz verlangen musst, nicht kannst, solltest du als Selbstständiger  an sich selbstständig  ermitteln können.

Da fängt die Selbstständigkeit an.

Da wir deine Betriebskosten nicht kennen , kann dir hier keiner sagen wie hoch der Stundensatz sein muss.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?