Wieviel darf Katze fressen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Für Katzen in dem Alter ist das schon okay. Sind die beiden denn schon kastriert? Nach der Kastration ändert sich der Stoffwechsel, dann mußt du die Portionen langsam runterschrauben. Für ausgewachsene Katzen reichen morgens und abends je 100g und mittags vielleicht nochmal 50g Nassfutter. Trockenfutter brauchst du garnicht, und sollten die Katzen so wenig, wie möglich bekommen, da es erstens dick macht, zweitens krank:

  • hauspuma.de/Gesundheit/Ernaehrung/trockenfutter.htm (kopieren und eingeben)

Das TroFu kannst du als Leckerchen verwerten, aber bitte nicht als Mahlzeit.

Wenn dein Katerchen noch Hunger hat, gib ihm lieber noch eine kleine Portion Nassfutter. Ab 9-12 Monaten fressen die Tiger eigentlich automatisch weniger. Aber trotzdem solltest du dann darauf achten, nicht mehr Futter in Mengen bereitzustellen ;o) . - Auf jedem Katzenfutter stehen ja auch die Fütterungsempfehlungen für ausgewachsene Katzen, da kannst du dich in etwa danach richten.

Ich hoffe, die beiden sind schon kastriert? Wenn nicht: dringend Termin machen!!

Bisher durften sie ja soviel fressen, wie sie wollten, aber so langsam sollte es in geregelte Bahnen gelenkt werden.

Die Futtermenge hängt maßgeblich von der Qualität des Futters ab.

Generell gilt: je hochwertiger das Futter, desto weniger Menge wird benötigt, um die Katzen mit allem zu versorgen, was sie brauchen.

Da reichen dann 150 - 250 g pro Tag und Katze, wo beim minderwertigen Futter 300-400 g empfohlen werden.

Trockenfutter eignet sich im Grunde überhaupt nicht, da es in aller Regel viel Getreide enthält. Es benötigt dadurch viel Flüssigkeit zum aufquellen im Körper, und diese entzieht es der Katze.....auf Dauer kann das zu Harnwegsproblemen führen. Ausserdem setzt durch das Aufquellen der Sättigungseffekt zeitverzögert ein und verleitet die Katze dazu, mehr zu fressen als nötig.

Gegen Trockenfutter als Leckerli oder kleine Zwischenmahlzeit ist nichts zu sagen.

Ein Kriterium ist natürlich auch die Aktivität deiner Katzen. Toben sie viel oder liegen sie die meiste Zeit nur dösend rum (in dem Alter hoffentlich noch nicht^^)?

Es wäre schön, wenn du dich ein bisschen mit den Qualitätskriterien des Nassfutters auseinandersetzen würdest. Hochwertige Futtersorten sind zum Beispiel Catz Finefood, Grau getreidefrei, Macs, Ropocat, auch Select Gold oder Real Nature aus dem Fressnapf sind akzeptabel.

Die Finger solltest du nur von allen Supermarkt-Sorten lassen, da weisst du nicht, was drin ist, und musst davon ausgehen, dass sie hauptsächlich aus minderwertigen Zutaten bestehen (sonst würden die Hersteller nämlich draufschreiben, was alles Tolles drin ist.....).

Bei den besseren Futtersorten kannst du dich erstmal an die Fütterungsempfehlungen auf der Dose halten, du wirst schnell rausfinden, ob das für deine beiden passt :)

Ich habe die beiden heute beim Tierarzt zur Katration abgegeben, freu mich schon wenn ich sie wieder abhole. Also nach dem zu urteilen was ich gerade gelesen habe, hab ich ja nichts falsches bei der fütterung gemacht, das freut mich DANKE!!

0

Auf der Katzenfutter Dose steht ja immer wieviel eine ausgewachsene katze davon pro Tag fressen soll. Deine Katze ist mit einem halben Jahr noch nicht ausgewachsen und kann etwas mehr vertragen. Von gutem Katzenfutter braucht eine Katze ca. 200 Gramm pro Tag und das steht auch so auf der Dose. Bei minderwertigem Katzenfutter sind die Emfehlungen auf der Dose entsprechend höher. In Schlechtem Futter ist viel "Dreck" den deine Katze nciht verwerten kann.Die Folge: Sie Kackt viel mehr weil sie mehr fressen muss um den Rohstoffbedarf ihres Körpers zu erfüllen. Langfristig wird sie Krank werden. Hier ist das alle wirklich super verständlich und begründet beschrieben: http://www.katzenkitten.com/katzenfutter/

Also bei uns steht das Essen immer da, aber sie sind trotzdem nicht fett (okay, die eine ist ein bisschen "fluffig", aber ich denke, die ist von Natur aus so).

Was möchtest Du wissen?